Warum du bei neuer Kleidung vorsichtig sein solltest! New clothes are dirtier than they look!

zur englischen Version   Bevor neue Kleider für den Transport verpackt werden, werden sie mit einem Anti-Pilz-Mittel behandelt. Diese Sprays enthalten Formaldehyd, das bei vielen Menschen Ekzeme und Reizungen der Atemwege verursacht. In vielen Geschäften müsste man eigentlich eine Schutzmaske tragen. Textilien, die Chemikalien enthalten, die krebserzeugend, erbgutverändernd oder fortpflanzungsgefährdend sind, möchte sicher niemand auf der Haut haben. Doch noch immer sind diese Stoffe erlaubt. Der Verbraucher sollte vor schädlichen Chemikalien in Textilien geschützt  werden, doch nicht einmal die Schwellenwerte werden weiter gesenkt, beispielsweise für Formaldehyd. Produziert wird in Billigländern, in denen der Schadstoffeinsatz meist nicht beachtet wird. Das Endprodukt tragen wir 24 Stunden am Tag auf der Haut. Giftige Chemikalien wurden sogar in Textilien für Babys gefunden.  Weiterlesen →

Unfassbar – das wird teuer! Bundeskabinett beschließt Entschädigung für Atomkonzerne

Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf verabschiedet, demzufolge die Energiekonzerne und AKW-Betreiber RWE und Vattenfall für den 2011 beschlossenen Atomausstieg entschädigt werden. Jahrzehntelang machten die großen Stromkonzerne mit ihren Kernkraftwerken Milliardengewinne und schütteten sie an ihre Aktionäre aus. Krisensicher zurückgelegt wurde das Geld größtenteils nicht. Dabei werden in Zukunft etliche Milliarden gebraucht, um die Atommeiler zurückzubauen und die radioaktiven Abfälle zu entsorgen. Im schlimmsten Fall bliebe dann der Steuerzahler auf den Kosten sitzen.

Weiterlesen →

Widerlich! Essen Sie noch Thunfisch? Do you still eat tuna because you think it’s good for you?

zur englischen Version
Wenn Sie sich die aktuellen Aufnahmen anschauen, dann vergeht Ihnen der Appetit. Appetitlich rot, so sieht hochwertiges frisches Thunfischfleisch aus, doch die Hersteller hatten mit Farbe nachgeholfen und am Ende war der Thunfisch gar nicht frisch und minderwertig war das Fleisch ebenfalls.Thunfische gehören wegen ihres hervorragenden roten Fleisches zu den wichtigsten Speisefischen und sind von großer fischereiwirtschaftlicher Bedeutung. Behandlung des Thunfischs mit Kohlenmonoxid und Nitrat bzw. Nitrit über erhöhte Konzentrationen an Ascorbinsäure bis hin zu undeklarierten Inhaltsstoffen ist nicht das, was die Verbraucher wirklich auf dem Teller haben wollen. Erst vor kurzem bekamen wir eine Nachricht, dass der gefrorene Thunfisch in den USA positiv auf Hepatitis A getestet wurde. Thunfisch soll angeblich gesund sein, doch  kann man Thunfisch wirklich bedenkenlos essen? Weiterlesen →

Zu viele Männer: China und Indien kämpfen mit den Folgen des Geschlechterungleichgewichts – Too many men: China and India battle with the consequences of gender imbalance

zur englischen Version In den bevölkerungsreichsten Ländern der Welt sind Männer um 70 Millionen gegenüber Frauen in der Überzahl. Die Folgen von zu vielen Männern, die inzwischen erwachsen sind, sind weitreichend: Einsamkeit, Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt, steigende Sparquote, sinkender Konsum. steigende Immobilienpreise, steigende Kriminalität und Prostitution, wachsender Menschenhandel. Beide Länder, Indien wie auch China, sind für die Praxis selektiver Abtreibung weiblicher Föten bekannt. Mit ca. 30 000 Abtreibungen pro Tag hält China den traurigen Weltrekord. In Indien werden jedes Jahr etwa 250 000 Mädchen wegen ihres Geschlechts getötet. Nach 35 Jahren schaffte China zwar die Ein-Kind-Politik ab und chinesische Ehepaare sollen nicht wie bisher nur ein Kind, sondern zwei Nachkommen haben dürfen, doch nun kommen die immensen Kosten für den Nachwuchs. Viele Familien können sich einfach nur noch ein Kind leisten. Unterstützt durch ein 20-Millionen-Dollar-Darlehen der Weltbank, den UN-Bevölkerungsfonds  und die Internationalen Entwicklungsbehörden begann Indien bereits in den 1970er Jahren massiv, die Bevölkerungszahlen einzudämmen. Frauen werden bis heute sterilisiert. Fast 4 Mio Sterilisierungen werden jährlich an Frauen durchgeführt. Viele sterben bei dem Eingriff. Beide Länder versuchen, die Politik in den Griff zu bekommen, die diese Generation der Geschlechterungleichheit erschaffen hat. Weiterlesen →

Haben wir in Deutschland bereits chinesische Verhältnisse? Deutsche Politik will Tierschützer kriminalisieren!

„Wir brauchen keine selbsternannte Stallpolizei, die die Einhaltung des Tierschutzes kontrolliert“. Nein, diese Worte kommen nicht aus China, wo die Regierung Tierschutzorganisationen kritisierte, die mit schrecklichen Bildern aus den Schlachthöfen für Hunde auf die entsetzlichen Situationen aufmerksam machten, sondern diese Worte stammen von der neuen Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner. Weiterlesen →

Neuseeland: Vereinbarung Abbau von Eisensand in Taranaki missachtet Interessen der Māori – Taranaki iron sand seabed mining consent reduced Māori interest to lip service, court told

zur englischen Version Jetzt doch! Neuseeland hat etwas, was die Welt braucht, und das befindet sich tief im Meer. Der Wettlauf um die Ressourcen im Meer ist entbrannt und trotz der vielen Risiken hat man die weltweit erste Genehmigung für Meeresbergbau erteilt. Das Bergbauunternehmen Trans-Tasman Resources (TTR) will 50 Millionen Tonnen Sand pro Jahr vom Meeresboden absaugen und 10 Prozent nach Asien exportieren. Schon einmal wurde der Abbau von Rohstoffen vor Neuseelands Küsten erfolgreich verhindert, denn es gibt bislang kaum Regeln für den Bergbau in den Ozeanen und nicht nur das, was macht ein Ableger des US-Rüstungskonzerns Lockheed Martin in fremden Gewässern? In Neuseeland protestieren die Māori, da ihre Interessen nicht berücksichtigt wurden. Doch nicht nur der Meeresgrund ist betroffen, in Neuseeland werden ganze Berge abgebaut und verschifft, ob Sand oder Holz. Den Hunger der Welt nach diesen Rohstoffen soll Neuseeland stillen. Weiterlesen →

Zu dicke Luft: EU-Kommission verklagt Deutschland – EU takes Germany and five other member states to court over air pollution

zur englischen Version Die Europäische Union bringt sechs Mitgliedstaaten vor Gericht, weil sie ihre Bürger einer zu hohen Luftverschmutzung ausgesetzt haben. Die Kommission hat außerdem Großbritannien , Deutschland, Italien und Luxemburg davor gewarnt , die Genehmigungsvorschriften für Kraftfahrzeuge zu missachten.

Weiterlesen →

Mexiko: „Wir vermissen unsere Söhne und Töchter, wo sind sie?“- Mexico: Brave mothers seek their missing children

zur englischen Version Während sich die Großkonzerne in Europa über den Abschluss des Freihandelsabkommen mit Mexiko freuen, fordern Mütter in Mexiko Gerechtigkeit für die mehr als 40 Tausend Verschwundenen. Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung und der Umwelt werden in dem Freihandelsabkommen EU mit Mexiko nicht berücksichtigt, im Gegenteil. Schon andere Freihandelsabkommen haben gezeigt, dass Ausbeutung und Not in Mexiko nur noch verschlimmert wurden. Und dass Studenten aus Mexiko mit Gewehren von Heckler&Koch ermordet wurden, ist Schnee von gestern. Der Staat Mexiko ist stolz darauf, dass seine Sicherheitskräfte mit Waffen made in Germany ausgestattet sind. Nach Bekanntwerden des Todes der seit März 2018 vermissten drei Filmstudenten ist es in der Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaates Jalisco erneut zu Protestmärschen gekommen. Die Studenten wurden entführt, gefoltert und ermordet. Ihre Leichen wurden anschließend mit Säure übergossen. Immer wieder verschwinden Studenten und noch immer sorgt das Verschwinden von 43 Studenten für Wut und Proteste im Land. Die Jugendlichen waren bei Protesten von der Polizei verschleppt worden und sind seither verschwunden. Am Muttertag zogen die Mütter Mexikos durch die Straßen und machten auf das Verschwinden ihrer Kinder aufmerksam. Sie fordern Gerechtigkeit. Unter dem Hashtag #NoSonTresSomosTodxs ist der Protest auch in den Sozialen Netzwerken vertreten,damit die schrecklichen Gewalttaten endlich ein Ende finden. Weiterlesen →

Wenn Lehrkräfte weltweit streiken ! When Teachers Protest

zur englischen Version Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht, doch was, wenn sich die Menschen diese Bildung nicht leisten können, oder wenn selbst Lehrer kein Gehalt bekommen? Anstatt die menschliche Intelligenz zu fördern, wird die künstliche Intelligenz gefördert. Investitionen in künstliche Intelligenz (KI) boomen. Weltweit wurden bereits 39 Mrd. US-Dollar investiert, davon allein durch Google und Amazon bis zu 27 Mrd. Dollar. Sogar die Europäische Kommission hat Investitionen von 1,5 Milliarden Euro in Technologien angekündigt, die auf künstlicher Intelligenz basieren. Immer weniger Geld wird in menschliche Bildung gesteckt und streiken Lehrer, landen sie im Gefängnis, wie in den USA, oder als in Brasilien Lehrer streikten, wurden, nachdem die Polizei Tränengas und Blendgranaten auf Demonstranten abgefeuert hatte, mehr als 150 verletzt. Weiterlesen →

Somalia – Mit Wissen der UN – die vergessenen Kindersoldaten – Sie werden auch zu sexuellen Zwecken rekrutiert! – Somali child soldiers line the frontline of deadly war against insurgency

zur englischen Version In Kriegen rund um den Globus werden Kinder als menschliche Schutzschilde eingesetzt und rekrutiert, so auch in Somalia. Hier werden Kinder sogar unter 10 Jahren für einen Krieg vorbereitet, von dem sie nichts wissen. Kinder werden während des Konflikts angeworben, als Kämpfer, Köche, Träger, Spione und sogar zu sexuellen Zwecken. Die Rekrutierung von Kindersoldaten stellt einen der sechs schwerwiegenden Verstöße der Vereinten Nationen dar, doch wen interessiert in einem Krieg, was zu den schwerwiegenden Verstößen der UN gehört. Sind doch selbst die UN-Blauhelme, die eigentlich diese Kinder schützen sollen, in Skandale um sexuelle Gewalt verwickelt und die UN schaut untätig zu. Krieg ist grausam und die Kinder sind die Leidtragenden. Sie wissen meist noch nicht einmal, warum es Krieg gibt. So auch in Somalia. Hier werden immer noch Kindersoldaten in bewaffneten Konflikten eingesetzt. Somalia gehört zu den weltweit gefährlichsten Orten für Kinder. Der Anstieg der Kinderrekrutierung ist erschreckend.  Weiterlesen →