Wenn Ihnen jemand sagt, Genmanipuliertes sei sicher, dann fragen Sie bitte, wer die Studie finanziert hat – Immer mehr Reiche schwören auf ökologische Landwirtschaft

GMOGenmanimpulierte Organismen (GMO) oder gentechnisch veränderte Nahrungsmittel (GE) sind lebende Organismen, deren genetische Komponenten künstlich in einem Labor manipuliert wurden, indem instabile Kombinationen von Pflanzen-, Tier-, Bakterien- und sogar Viren-Genen geschaffen wurden, die nicht in der Natur vorkommen oder durch traditionelle Kreuzungsmethoden erreicht werden können.

GMO-Befürworter behaupten, dass gentechnische Manipulation „sicher und vorteilhaft“ sei und dass sie die Agro-Industrie vorantreibe. Sie sagen auch, GMO würden die weltweite Versorgung mit Nahrung und die Nachhaltigkeit sichern. Aber sind diese Behauptungen wahr? Mittlerweile zeigen immer mehr Studien, dass GMO eine der größten Gefahren für das Leben auf diesem Planeten darstellen. Gentechnische Veränderung ist NICHT die sichere und vorteilhafte Technologie, als die sie gepriesen wird. Weiterlesen →

12-jährige Großwildjägerin sorgt für weltweite Empörung – 12-year-old hunter A.Gourdin shocks with hunting photos of giraffes and zebras on African safari

Jägerin66zur englischen Version Wie würden Sie reagieren, wenn ein Kind auf Facebook Jagdtrophäen wie Giraffe oder Zebra aus Afrika postet, welches es selbst mit der Waffe erlegt hat? Genau das tat die 12-jährige Aryanna Gourdin aus Utah, USA, nachdem sie mit ihrem Vater in Südafrika war. Nach ihrer Rückkehr nach Utah postete sie die Fotos von sich, mit einer Waffe posierend, neben den toten Tieren. Über Nacht gingen die Bilder durch die sozialen Medien, ihr Facebook Account hat bereits fast 60 000 Fans.

Ob Elefanten, Flusspferde, Büffel, Löwen oder Antilopen, alles ist zum Abschuss freigegeben. In Zentralafrika, das betrifft neben der Zentralafrikanischen Republik auch noch den Gürtel von Kamerun bis Tansania, ist bereits ein Viertel aller Säugetiere vom Aussterben bedroht. Weiterlesen →

Was sollen 10.000.000.000 Menschen essen?

NahrungBis 2050 wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden Menschen anwachsen. Wo wird dann die Nahrung für alle herkommen? Wird es die industrialisierte Landwirtschaft schaffen, genug auf unsere Teller zu bekommen? Film-Regisseur, Bestseller-Autor und Food-Fighter Valentin Thurn sucht weltweit nach Antworten und Lösungen. Dabei erkundet er die wichtigsten Grundlagen der Lebensmittelproduktion.

Im Laufe dieses Jahrhunderts wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden anwachsen. Wo soll die Nahrung herkommen, die jeder Einzelne täglich zum Überleben benötigt und von der ja bereits heute jeder Sechste zu wenig hat. Wie können wir verhindern, dass die Menschheit allein durch ihr Wachstum die Grundlage für ihre Ernährung zerstört?

Der Regisseur Valentin Thurn hat sich gefragt, wie wir die Menschen der Zukunft ernähren können. Er hat dafür 250 000 Dollar teure Laborburger in den Niederlanden gefilmt und japanische Gewächshäuser besucht, die ohne Erde auskommen. Aber die Lösung werde eine andere sein, sagt er: Kleinbauern. Weiterlesen →

29 Mrd. Liter Frackabwasser! Hunderte Offshore-Fracking-Bohrlöcher entsorgen in großem Stil Ölabfälle in den Golf von Mexiko – Hundreds of Offshore Fracking Wells Dump Billions of Gallons of Oil Waste Into Gulf

Fracking6zur englischen Version Nicht nur, dass der US-Staat Louisiana erneut von einer schlimmen Naturkatastrophe heimgesucht wurde, jetzt kam heraus, dass die USA zugestimmt hatten, dass die Offshore-Frackingstationen Brauchwasser im großen Stil im Golf von Mexiko entsorgen durften. Genau dort, wo die Natur erst gerade angefangen hat, sich von der Ölkatastrophe „Deepwater Horizon“ zu erholen. Kein Wunder, dass vermehrt tote Tiere hier angeschwemmt werden. Allein 2014 wurde die schwindelerregende Menge von 29 Mrd. Liter Frackabwasser ins Meer geleitet.  Weiterlesen →

HELLO WORLD ‪‎KOBANE‬ IS FREE – doch anscheinend hat die Welt es vergessen – und schaut beim Völkermord an den Kurden lieber zu, anstatt zu helfen!

KobaneFrauenAm 26. Januar 2015 meldeten die Frauen aus Kobane:  «Ja, es ist wahr – Kobane ist frei». Den Namen der kleinen Grenzstadt kennt die Welt, weil sich hier die kurdischen Verteidiger zäh den Angreifern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) entgegenstellen. 500 kurdische Verteidiger, darunter viele Frauen, sind gefallen und weit mehr als tausend IS-Milizionäre.

Nun müssen wir erfahren, dass dieser Erdogan nicht nur alle vernichten will, die irgendwie mit seinem Erzfeind Gülen in Verbindung gebracht werden, sondern nun greift er auch noch seine verhassten Kurden an. Weiterlesen →

Hurra! Sofía Gatica und ihre Mitstreiter haben ihre Schlacht gegen Monsanto gewonnen!!!

MonsantoÜber zwei Jahre haben sie in dem Protestcamp ausgeharrt und zwar auf den Zufahrten zur geplanten Monsanto-Fabrik in Argentinien. Jetzt haben sie allen Grund zu feiern! Sie haben Trinkwasserknappheit, Stürmen, Polizeigewalt und Morddrohungen getrotzt!

Sofía Gatica und ihre MitstreiterInnen haben ihre Schlacht gegen Monsanto gewonnen!!! Weiterlesen →

Tierversuche – nicht nur die hässliche Seite der Schönheit – sondern auch Deutsche Krebshilfe, Deutsche Herzstiftung und Herz-Lungen-Stiftung finanzieren Tierversuche

Loreal5Trotz neuer Gesetzgebung gibt es nach wie vor Tierversuche für Kosmetik in Deutschland! Eine aktuelle Recherche zu Medizin-Stiftungen und -Vereinen offenbart, dass vielfach mit Spendengeldern Tierversuche finanziert werden.

Die gute Nachricht zuerst: In Sachen Tierschutz und Kosmetik gehört Deutschland weltweit zu den Klassenersten. Seit 2013 darf in der EU  kein Kosmetikprodukt mehr verkauft werden, dessen Rohstoffe nach diesem Datum am Tier getestet wurden. Das klingt auf den ersten Blick beruhigend, aber leider kann damit das Thema «Kosmetik und Tierversuche» noch lange nicht ad acta gelegt werden. Nach wie vor leiden und sterben jährlich Millionen Tiere qualvoll in den Laboren der Beauty-Industrie. Weiterlesen →

Alkohol verursacht Krebs – Neue Studie empört Alkoholkonzerne, sie zahlen jetzt Millionen für eigene Studien – With moderate drinking under fire, alcohol companies go on offensive

Alkohol1zur englischen Version Neue Überprüfung schlussfolgert starke Nachweise, dass Alkohol Krebs verursacht, doch damit sind die großen Alkoholkonzerne nicht einverstanden und sie gehen nun in die Offensive. Sie investieren Millionen Dollar für ihre eigenen Studien, die beweisen sollen, dass Bier, Wein und Spirituosen weiterhin in die Ernährungsberatungen aufgenommen werden, wie schon seit Jahrzehnten praktiziert. Alkohol in Maßen soll gegen verschiedene Krankheiten gesundheitliche Vorteile bieten, doch wie nun anhand neuer Studien festgestellt wurde, stimmt das nicht.

Jahrzehntelang gelang es der Zuckerindustrie, Verbraucher zu täuschen und ihre Produkte schönzureden. Die gesundheitsschädliche Wirkung von übermäßigem Zuckerkonsum wurde bewusst verschwiegen oder sogar geleugnet. Übergewicht, Diabetes, Herzerkrankungen waren für viele Konsumenten die bittere Folge. Mit ähnlichen Strategien, wie sie einst die Tabakindustrie einsetzte und damit erfolgreich ihren Einfluss auf die Verbraucher stärkte, versucht es nun auch die Alkoholindustrie.  Weiterlesen →

Gewusst? Tragende Stuten sterben für Ferkelindustrie – qualvolle Praktiken, um ihr Hormon für die Pharmaindustrie zu gewinnen

Blut8Blut tragender Stuten aus Argentinien und Uruguay für Europas Ferkelindustrie – es gibt nichts, was es nicht gibt. Noch immer bluten Pferde für die Profite von Pharmariese Merck Sharp & Dohme (MSD). Neue Recherchen der Animal Welfare Foundation belegen: An den unerträglichen Zuständen auf den Pferdefarmen in Südamerika hat sich nichts geändert. Das Blut trächtiger Stuten enthält das Hormon PMSG. Um dieses Hormon für die Pharmaindustrie zu gewinnen, werden in Südamerika zehntausende trächtige Stuten mit Holzscheiten und Elektro-Peitschen in Fixierboxen geprügelt. Die Blutfarmer zapfen ihnen so viel Blut ab, bis sie kraftlos zusammenbrechen. Wenn sie durch die Torturen nicht mehr trächtig werden können, landen sie wie Wegwerfartikel im Schlachthof. Weiterlesen →