Unmenschlich! In Nigeria werden Schuljungen zu Mördern und verfolgen ihre ehemaligen Lehrer und Mitschüler -In Nigeria, schoolboys turned killers and came after their ex-teachers and students

Screenshot

Screenshot

Es ist Zeit, die sehr beschäftigte Welt an Boko Haram zu erinnern, die Kinder zu Mordwerkzeugen für ihre Zwecke abrichten. Die Boko Haram führen Listen von zu tötenden Menschen. Ganz oben stehen: Schulleiter, Prüfer, Grundschullehrer und Lehrer für Naturwissenschaften und Erdkunde, deren Curricula der Gruppenideologie der „flachen Erde“ widerspricht.Der Terror ist in Nigeria und auch über dessen Grenzen hinaus allgegenwärtig. Weiterlesen →

Brief einer alten Frau – Was sie anders machen würde, wäre sie nochmal jung

oma5Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich versuchen, beim nächsten Mal mehr Fehler zu machen. Ich würde nicht mehr so perfekt sein, sondern viel entspannter, nachgiebiger. Ich wäre alberner, als ich es bei diesem Trip war.
Es fallen mir nur sehr wenige Dinge ein, die ich so ernst nehmen würde

Ich wäre verrückter und weniger auf Hygiene bedacht. Ich würde mehr Chancen ergreifen, mehr Reisen machen, mehr Berge besteigen, in mehr Flüssen schwimmen. Ich würde Orte besuchen, die ich noch nie gesehen habe. Ich würde mehr Eiskrem und weniger Bohnen essen. Weiterlesen →

Weltweiter Ausbruch der Vogelgrippe – Werden wir in Zukunft nun auch noch genmanipulierte Hühner auf den Teller bekommen?

vogelgrippe6Zurzeit ist das Thema Vogelgrippe wieder in den Fokus der Medien gerückt.Doch nicht nur in Deutschland herrscht die Vogelgrippe. Allein in diesem Monat sind 3,4 Millionen Geflügel wegen der Vogelgrippe in Südkorea getötet worden, in Japan über 540.000 Hühner. 700 Gänse wurden in Polen tot aufgefunden, 5000 Enten in Frankreich. 190.000 Enten mussten wegen der Vogelgrippe in Biddinghuizen in den Niederlande getötet werden.Und auch in Teheran wurden 283.000 Tiere wegen der Vogelgrippe getötet. Nur allein in diesem Monat starben weltweit Millionen Tieren an dieser Seuche. Weiterlesen →

Offener Brief an Merkel, Gabriel und Steinmeier – Verletzungen der Menschenrechte!

Merkel10Am heutigen Tag der Menschenrechte wenden wir uns an Kanzlerin Merkel, Wirtschaftsminister Gabriel und Außenminister Steinmeier bezüglich der Menschenrechte.

Kaum jemand von uns würde sich wissentlich mit Mördern, Folterern oder Kriegstreibern zum Essen an einen Tisch setzen.

Unsere Politiker tun dies häufig, auf Staats- und somit auf unsere Kosten. Sie tun das, um zu verhandeln und Abkommen auszuarbeiten, die uns betreffen. Und sie tun es, um in unserem Namen Geschäfte zu tätigen – mit Nationen, denen Menschenrechte am Allerwertesten vorbeigehen.

Sollte es nicht im Interesse der Allgemeinheit liegen, die Welt ein Stückchen besser und menschlicher zu machen für uns, unsere Kinder und alle weiteren nachfolgenden Generationen?

Fordern wir unsere Politiker – hier vertreten durch Frau Merkel, Herrn Gabriel und Herrn Steinmeier – auf, endlich Verantwortung zu übernehmen…

Weiterlesen →

29 Millionen Weihnachtsbäume – oh Tannenbaum – wie giftig sind deine Blätter – sogar Glyphosat

Tanne3 29,3 Millionen Weihnachtsbäume – die meisten stammen aus Plantagen, die gedüngt und mit Pestiziden bespritzt werden – eine enorme Belastung für Böden und Gewässer. Und auch im Wohnzimmer möchte man diesen Giftcocktail nicht haben. Glyphosat-haltige Herbizide auch in Nadelgehölzen! Allein im Jahr 2015 wurde mit Weihnachtsbäumen ein Umsatz von rund 700 Millionen Euro erwirtschaftet. Weiterlesen →

Gift-Alarm – Krank durch Chemikalien – Sie werden vergiftet!


chemie5
Unverantwortlich wurden und werden überall Chemikalien eingesetzt. Unsere unmittelbare Lebenswelt ist von Giftstoffen geprägt. In Frankreich wurde in allen Lebensmittelverpackungen  die Chemikalie Bisphenol A verboten. Und obwohl bekannt ist, dass diese Chemikalie gesundheitsschädlich ist, werden wir immer noch damit konfrontiert. Genauso ist es auch mit anderen Chemikalien. Wir Verbraucher haben nicht mal die Chance, darauf zu verzichten, denn wir wissen oft gar nicht, welche gefährlichen Chemikalien in den Produkten enthalten sind. Viele Chemikalien brauchen nicht gekennzeichnet zu werden.  Weiterlesen →

„Giftige“ Bescherung – 80% DER SPIELWAREN WERDEN IN CHINA HERGESTELLT – incl. gefährliche Chemikalien und unterstützt durch Steuergelder

SpielzeugDie Welt der Spielwaren ist ein Paradies für Kinder, aber es ist eine Welt des Elends für die Menschen, die diese Spielzeuge herstellen, gefährliche Chemikalien incl.

Etwa 80 Prozent des in Deutschland verkauften Spielzeugs wird in China produziert, sogar mithilfe von Steuergeldern. Moderne Sklavenarbeit in der Spielwarenindustrie! Kinderarbeit, Billiglohn, gefährliche Chemikalien und Überstunden über die gesetzlichen Grenze. Selbst deutsche Firmen wie Schleich produzieren in China. Weiterlesen →

Unglaublich! Von der Leyen zu Besuch in Saudi Arabien -Kooperation soll ausgebaut werden – trotz der vielen Menschenrechtsverstöße! Saudi Arabien kann seine Arbeiter und seine Rechnungen nicht bezahlen – dennoch finanziert es weiterhin einen Krieg im Jemen – Saudi Arabia cannot pay its workers or bills – yet continues to fund a war in Yemen

saudi66zur englischen Version Die Bundesregierung möchte die Kooperation mit Saudi-Arabien ausbauen. Verteidigungsministerin von der Leyen zu Besuch in Saudi Arabien. Die Saudis hätten gerne mehr Waffen aus Deutschland. Die Bundesregierung hat im ersten Halbjahr 2016 den Export von Waren im Wert von über 480 Millionen Euro genehmigt, darunter auch Teile für Kampfflugzeuge. Die saudische Luftwaffe fliegt Tornados und Eurofighter aus europäischer Produktion – auch bei den Angriffen im Jemen. Und was Saudi Arabien nicht aus Europa bekommt, dass kommt dann per Bomben made in the USA und das im Einsatz im Jemen. Das ist der Kreislauf: Die USA und Europa kaufen Öl von Saudi Arabien. Dann bekommen sie einen Teil ihres Geldes wieder, indem sie den Saudis Waffen verkaufen, die dann in einem der ohnehin ärmsten Länder der Welt zum Einsatz kommen. Weiterlesen →

Tausende Schneegänse sterben im kontaminierten ehemaligen Kupfertagebau – Thousands of snow geese die after landing in contaminated Montana mine pit

gaense6zur englischen Version Wissenschaftler bestätigen den Tod Tausender Schneegänse, die auf Grund eines Schneesturms in Berkeley Pit, einem ehemaligen Kupfertagebau am nordöstlichen Rand der US-amerikanischen Stadt Butte im Bundesstaat Montana, Zuflucht gesucht hatten. Hier ist das Wasser kontaminiert, und zwar mit vielen giftigen Chemikalien wie  Arsen, Cadmium, Zink und Schwefelsäure.  Weiterlesen →