Horror ohne Ende- Radioaktiv verseuchte Wälder bei Tschernobyl brennen – Radiation spikes as forest fire hits Chernobyl nuclear zone

zur englischen Version Schlechte Nachrichten aus der Ukraine. Die Ukraine berichtete am Sonntag über einen Anstieg der Radioaktivität aufgrund eines am Vortag gemeldeten Waldbrands in der Sperrzone um das Werk Tschernobyl. Als hätten wir nicht schon genug Probleme durch das Coronavirus, jetzt kommt auch noch erhöhte Radioaktivität hinzu. Die Flammen breiteten sich auf mehr als 100 Hektar auf dem Waldgrundstück rund um das Kernkraftwerk aus, etwa 70 Kilometer nördlich der Hauptstadt Kiew. Seit dem 4.April 2020 brennt der Wald in der Sperrzone, als trockenes Gras und Sträucher Feuer fingen. Die Polizei eröffnete ein Strafverfahren wegen Brandstiftung. Der Reaktor Nr. 4 des Werks in Tschernobyl explodierte am 26. April 1986 und verseuchte nach Schätzungen bis zu drei Viertel Europas. Das Schlimmste an der Tschernobyl – Katastrophe war, dass niemand der Bevölkerung reinen Wein einschenkte. Fakten wurden verschleiert, Informationen zurückgehalten. Weiterlesen →

Ein weites, bislang wenig erforschtes Feld! Pilzen gehören die Zukunft – sogar als Quelle von Antibiotika! – The unexpected magic of mushrooms – Mushrooms as Medicines


zur englischen Version Pilze gehören zu den am häufigsten vorkommenden Organismen auf unserem Planeten. Normalerweise werden sie mit Verrottung und Verfall assoziiert. Sie können auch eine missachtete Ressource sein, die der Menschheit bei der Lösung einiger ihrer größten Probleme hilft. Untersuchungen haben gezeigt, dass Extrakte aus dem lebenden Myzelgewebe von gewöhnlichen Holzpilzen, von denen bekannt ist, dass sie antivirale Eigenschaften aufweisen, Viren in einer Kolonie von Honigbienen reduzieren können. Es wurde bereits berichtet, dass Pilze gegen Viruserkrankungen aktiv werden. Zahlreiche Pilze wurden  gefunden, die Krankheiten behandeln könnten, die derzeit nicht heilbar sind wie HIV und das Zika-Virus. Oder: Die Armillaria gallica könnte ein potenzielles Gegengewicht zur berüchtigten Instabilität von Krebs bieten. Darüber hinaus bergen Pilze Verwendungsmöglichkeiten, die andere Probleme lösen können – jenseits unserer Gesundheit. Es gibt sogar eine Pilzverpackung. Sie ist biologisch abbaubar und wird bereits von Unternehmen wie Dell zur Verpackung ihrer Computer verwendet. Forscher in Yale stellten fest, dass es einen seltenen Pilz gibt, der gerne Plastik frisst. Sie werden überrascht sein, lernen Sie hier die unerwartete Magie von Pilzen kennen.  Weiterlesen →

„Der grüne Planet“ – Ein Film, der unsere Gesellschaft wunderbar dokumentiert

„Der grüne Planet“ ist eine gesellschaftskritische Science-Fiction-Komödie, die die problematischen Seiten des heutigen Lebensstils der Menschen beleuchtet. Der Film zeigt auf lustige Art und Weise, wie man sein Leben besser gestalten und in Einklang mit der Natur leben kann. Von einem idyllischen Planeten, der in der Evolution um einiges weiter als die Erde ist, werden von Zeit zu Zeit Menschen zu den verschiedensten Welten geschickt, um den dortigen Bewohnern mal wieder auf die Sprünge zu helfen. Niemand will aber auf die Erde, die als zu verschmutzt und zu gefährlich angesehen wird. „Der grüne Planet“ erschien 1996 unter dem französischen Originaltitel „La Belle Verte“ und lohnt sich gerade in der heutigen Zeit anzuschauen. Weiterlesen →

R.I.P. “Wächter Amazoniens“ Zezico Rodrigues – Der Völkermord in Brasilien an den Guajajara ist im Gange! – Calls for justice after latest murder of indigenous Guajajara leader in Brazil

zur englischen Version Unter tiefem und aufrichtigem Schmerz informieren wir über einen erneuten grausamen Mord an einem indigenen Führer in Brasilien. Auch Zezico Rodrigues vom Volk der Guajajara wurde erschossen aufgefunden. Allein in nur kurzer Zeit wurden vier Guajajara-Indianer ermordet. Unter ihnen auch der „Wächter des Waldes“ Paulo Paulino Guajajara,  auch bekannt als Kwahu Tenetehar. Wie auch Paulo kämpfte Zezico Rodrigues in seinem Gebiet gegen Invasionen und den Diebstahl von Holz. Der ultrarechte brasilianische Präsident Jair Bolsonaro schickt schwer bewaffnete Männer in den Amazonas, um den Regenwald zu plündern. So wurde Dilma Ferreira Silva, eine Menschenrechtsaktivistin, gefoltert und brutal ermordet. Danach drangen schwerbewaffnete Goldminenarbeiter in ein abgelegenes indigenes Reservat in Nordbrasilien und erstachen einen ihrer Häuptlinge. Und jetzt starb der Amazonas-Wächter Zezico Rodrigues  bei einem Angriff von Holzfällern. Zezico, Professor und Direktor des Azuru Indigenous School Education Center im Dorf Zutiwa, spielte eine wichtige Rolle bei der Verteidigung des traditionellen Territoriums der Guajajara. Wie viele Menschen müssen noch sterben? Weiterlesen →

Lebendes Fossil stirbt aus – da millionenschweres Geschäft – das im Meer beginnt und auf den Konten von Big Pharma endet -„Blue Gold“ – This Animal’s Blood Is Worth $60,000 Per Gallon

fossilgzur englischen Version Die Pfeilschwanzkrebse sind älter als die Dinosaurier und leben in unseren Meeren als „lebendes Fossil“. Aber nach 450 Millionen Jahren könnten wir kurz vor ihrem Aussterben stehen. Vor 250 Millionen Jahren überstanden die Pfeilschwanzkrebse ein Massenaussterben, das 95 Prozent aller Tierarten im Meer dahinraffte, nun scheint auch ihr Ende besiegelt zu sein. Nur wenige Jahrzehnte haben die Menschen gebraucht, damit sie aussterben. Besonders interessant ist der Pfeilschwanzkrebs  für die pharmazeutische Industrie. Sie haben etwas, was der Mensch ihr abzapft, ihr Blut. Bis zu 15.000 Euro pro Liter wird für ihr Blut gezahlt. Das blaue Blut der Krebse dient dazu, Keime in Impfstoffen und Infusionen sowie an medizinischen Geräten nachzuweisen. Und so werden jedes Jahr an der Ostküste der USA über 500.000 Pfeilschwanzkrebse gesammelt, wenn sie zum Brüten an Land kriechen. Weiterlesen →

R.I.P. „Sir Vival“ Rüdiger Nehberg

„Irgendwie bin ich ein Glückspilz! Weil ich noch immer lebe. Nicht nur, weil ich das Glück hatte, mittlerweile 22 bewaffnete Überfälle überlebt zu haben, sondern vor allem, weil ich als Ex-Bäcker laut Statistik der Lebensversicherer mit 68 meinen Teigschaber längst hätte aus der Hand legen müssen. Und weil ich so viel erlebt habe, dass es für drei Leben ausreichen würde.“ Das sind Worte des Menschenrechtsaktivisten Rüdiger Nehberg, der sein letztes Abenteuer angetreten hat. Fast 40 Jahre setzte er sich für die Rechte der Yanomami-Indianer ein und mit seiner Menschenrechtsorganisation „Target“ kämpfte er gegen die weibliche Genitalverstümmelung. Viele schüttelten damals den Kopf, als der Schleswig-Holsteiner seinen Teigschaber gegen ein Bambusfloß tauschte. Statt in der Backstube lebte er mit den Ureinwohnern und statt Kuchen aß er Larven  im brasilianischen Regenwald. Rüdiger Nehberg hat Ozeane, Urwälder und Wüsten bezwungen, von seiner letzten Reise wird er nicht zurückkehren. Weiterlesen →

Ein Wahnsinn! Die Wahrheit über Eier! Nicht nur Fleisch wird durch die Welt gekarrt, sondern auch Eier – sogar aus China importiert – The Truth About Your Eggs

Ostern steht vor der Tür und der Verbrauch von Eiern steigt enorm. Doch woher kommen diese Ostereier? Seit dem Ausbruch des Coronavirus in China ist nichts mehr, wie es zuvor war, denn mittlerweile hat sich das Virus auf der ganzen Welt ausgebreitet. Das Corona-Virus hat auch an den globalen Agrarmärkten empfindliche Preiskorrekturen ausgelöst. In China fielen an der Börse von Dalian die Preise der landwirtschaftlichen Produkte, darunter für Sojaöl, Palmöl, aber auch für Eier. Hinzu kommt noch die Vogelgrippe, die nicht nur in Asien für Keulung von Millionen Geflügel gesorgt hat, sondern auch in Europa mussten bereits Millionen Geflügel getötet werden. Nicht nur das lange Leiden der Tiere wird zu Ostern gern vergessen, sondern auch die Eier-Rückrufaktionen wegen gefährlicher Salmonellen-Vergiftungen. Fertig gekocht und gefärbt – Supermärkte bieten solche Eier an. Während bei rohen Eiern der Erzeuger-Code Auskunft über die Herkunft gibt, entfällt diese Kennzeichnungspflicht für gefärbte Eier.  Deutschland ist in der EU übrigens der größte Eierimporteur, denn rund 6,4 Milliarden Eier importiert Deutschland jedes Jahr. Und egal ob Käfig- oder Bioeier, am Anfang sind die Küken, und nur die weiblichen müssen ihr kümmerliches Dasein als Legehennen fristen. Die männlichen werden aussortiert und getötet. Nicht nur Fleisch wird durch die Welt gekarrt, sondern auch Eier. Weiterlesen →

Hurra! Standing Rock und der Sioux -Stamm feiern einen juristischen Sieg- Huge victory for Standing Rock Sioux

zur englischen Version Erinnern Sie sich noch an den Protest der Standing Rock gegen die Dakota Access Pipeline? Seit Jahren führen die Standing Rock Sioux einen Kampf gegen die Dakota Access Pipeline, die durch das Land ihrer Urahnen läuft. Ein Richter hat jetzt angeordnet, dass die bisherige Umweltprüfung neu erstellt werden muss, und er sagte, es sei versäumt worden, wichtige Fragen hinsichtlich der Möglichkeit von Ölverschmutzungen zu beantworten. Dies ist ein großer Sieg für die Stämme der Natives und der Umweltgruppen, die seit Jahren gegen das Projekt kämpfen. Weiterlesen →

Lebensmittelzusatzstoffe, die Sie unbedingt meiden sollten! – The Truth About Common Food Additives

Werfen Sie einen Blick auf Ihre Produkte im Küchenschrank. Es besteht eine reelle Chance, dass Sie einen Zusatzstoff finden, der als gesundheitsschädlich eingestuft ist. Kennen Sie zum Beispiel Carrageen? Es ist ein Rotalgenextrakt, der in zahlreichen Lebensmitteln als Geliermittel eingesetzt wird. Seit Jahrzehnten gibt es Bedenken hinsichtlich der Sicherheit dieses üblichen Lebensmittelzusatzstoffs und seiner möglichen Auswirkungen auf die Gesundheit. Oder kennen Sie Mononatriumglutamat? Es zählt zu den umstrittensten Zusatzstoffen. Zusatzstoffe sind meist künstlich und dienen dazu, Lebensmittel im Geschmack zu verstärken und länger haltbar zu machen. Bestimmte Inhaltsstoffe in Lebensmitteln können auf Dauer krank machen. Zusatzstoffe in Lebensmitteln können als Farbstoffe, Süßungsmittel, Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker oder Emulgatoren auftauchen. Und obwohl sie nachweislich krank machen, werden sie trotzdem verwendet.  Weiterlesen →

Bienen sind bereits dem Aussterberisiko ausgesetzt – The Bee Is Declared The Most Important Living Being On The Planet

zur englischen Version Ihr Stich tut sehr weh, aber sollten sie verschwinden, würde dies noch viel mehr schmerzen. Welt­weit sterben massen­weise Bienen. Für ihren Tod ist vor allem der Mensch verantwort­lich. Bienen auf der ganzen Welt sind laut neueren Studien bis zu 90% verschwunden. Die Gründe sind je nach Region unterschiedlich, aber zu den Hauptgründen gehören u. a. massive Abholzung, Mangel an sicheren Nistplätzen, Mangel an Blumen, Einsatz unkontrollierter Pestizide, Veränderungen im Boden. Die Landwirtschaft der Welt hängt zu 70% von  Bienen ab, um es deutlicher und direkter auszudrücken, könnte man sagen, dass 70 von 100 Lebensmitteln von Bienen favorisiert werden. Wenn das Bienensterben nicht bald endet, könnte es ernsthafte Folgen für die Nahrungsmittelversorgung weltweit haben. Müssen wir, wie schon in China üblich, das Bestäuben mit der Pinzette übernehmen, damit wir überhaupt noch Obst erhalten? Denn viele Pflanzen sterben ohne Bestäubung aus und die Lebensmittelversorgung ist bedroht. Das ist auch der Grund, warum die Biene  zum wichtigsten Lebewesen des Planeten erklärt wurde. Weiterlesen →