Grausam – Elefanten, angezündet von Menschen – Villagers attack elephant and calf with firebombs


zur englischen Version
Es ist nicht das erste Mal, dass wir brennende Elefanten sehen. Der Lebensraum der asiatischen Elefanten schrumpft. Eine Menschenmenge in einem indischen Dorf hat einen Elefanten und sein Junges brutal angegriffen und das Paar mit Feuerbomben beschossen. Nachdem sie den Menschen zu Nahe kamen, wurden sie mit mit Feuerbomben beschossen. Das Problem: Indische Elefanten durchstreifen riesige Gebiete. Es kommt zu einem Konflikt: Mensch gegen Wildnis. Durch die rasante Abholzung der Wälder in Indien haben wilde Tiere weniger Lebensraum und dies treibt sie zunehmend in Konflikte mit Menschen. Die wütenden Dorfbewohner gehen erbarmungslos gegen die Elefanten vor, wie Sie auf dem Foto sehen können.   Weiterlesen →

Grausam! Gestohlene Kinder – schreckliche Enthüllung von Babyhandel – ‚Stolen‘ newborn babies: Babies for sale

Babys werden verschleppt und als Rohstoffe gehandelt. In Nigeria gibt es richtige Baby-Fabriken, die auch für den europäischen Markt Babys auf grausame Weise Babys von entführten Mädchen gebären lassen. In China werden pro Jahr etwa 70.000 Babys auf dem Schwarzmarkt verkauft. In Kanada sorgt erneut ein Fall für Empörung, nachdem einer indigenen Mutter ihr Kind nur zwei Tage nach der Geburt im Krankenhaus „gestohlen“ wurde. Indigene Kinder in Kanada: Sie werden gestohlen, in Pflegeeinrichtungen untergebracht, dort sogar missbraucht. War Ihnen bekannt, dass in England die “erzwungene Adoption” praktiziert wird? Zurzeit stehen Menschen vor Gericht, die in katholischen Einrichtungen in Spanien  bis zu 300 000 Babys gestohlen und verkauft haben. In Indien werden Babys mithilfe von Ärzten oder Krankenschwestern aus Krankenhäusern gestohlen und an „Adoptionswillige“ verkauft. Gestohlene Kinder – nein, das geschieht nicht nur in exotischen Ländern, sondern auch in Europa. Wir haben bereits über viele Themen recherchiert und oftmals gingen wir dabei an unsere Grenzen, doch wie wir jetzt feststellen müssen, geht es immer noch schlimmer. Weiterlesen →

Trump droht mit Stopp der Hilfszahlungen für Opfer der Feuerkatastrophe Kaliforniens – Trump threatens to halt federal disaster relief funding for California wildfires

zur englischen Version Die Kleinstadt Paradise in Kalifornien gleicht einer Geisterstadt. Etwa 27.000 Menschen lebten hier, bevor große Gebiete in Kalifornien in Flammen standen. In den vergangenen Jahren haben die Waldbrände im westlichen Teil der USA um gut 1000 Prozent zugenommen. Viele Menschen  sind nach den Bränden wieder in ihre Orte zurückgekehrt, doch schon wieder müssen die Bewohner in der Nähe der verbrannten Gebiete auf Grund der momentanen Wetterlage evakuiert werden. Eine Überschwemmung droht und die stark verbrannten Bereiche von Paradise, Pulga, Concow sowie der Highway 70 und Skyway sind laut Warnung besonders gefährdet. Doch auf Hilfe warten diese Menschen vergebens, denn Donald Trump nimmt einen „Shutdown“ in den USA in Kauf, um Milliarden Dollar für die umstrittene Mauer nach Mexiko zu bekommen. War Ihnen eigentlich bekannt, dass die USA nicht nur die weltweit höchsten Militärausgaben mit rund 610 Milliarden US-Dollar haben, sondern auch gleichzeitig die höchste Kinderarmutsquote? Die Obdachlosigkeit in den Vereinigten Staaten nimmt inzwischen katastrophale Ausmaße an. Los Angeles musste sogar auf Grund der immer mehr werdenden Obdachlosem den Notstand ausrufen. „Trump-Shutdown“ legt USA lahm. Seit dem 21. Dezember 2018  steht der gesamte Staats- und Verwaltungsapperat der Vereinigten Staaten, von der Beamtenschaft bis hin zur Army ohne Geld da, das sind etwa 800.000 Menschen. Wovon sollen die ihre Mieten zahlen? Und allein schon die Begründung für die Einstellung der Hilfszahlungen für Opfer ist beschämend. Weiterlesen →

Wie kann man die Bulldozer stoppen? Palmöl-Industrie sucht neue Flächen! – Rainforest in Papua – Can maps stop a bulldozer?

zur englischen Version Palmöl-Plantagen statt Regenwald, und nachdem die Konzerne die Regenwälder von Sumatra und Borneo zerstört haben, drängt die Palmöl-Industrie nun in neue Regionen wie Papua. Die Regenwälder von Papua werden wegen der wertvollen Hölzer rücksichtslos abgeholzt, ohne dass dabei auf Natur- und Umweltschutz oder auf das empfindliche ökologische Gleichgewicht des Regenwaldes geachtet wird. Befürchtungen, dass die Regenwälder des indonesischen Papua das neue Opfer für Palmöl sind, haben neue Satellitenbilder bestätigt. Obwohl Norwegens Staatsfonds sich 2015 von der südkoreanischen Gruppe Daewoo International distanzierte, kauften Konzerne wie Nestlé weiterhin Palmöl von POSCO Daewoo Plantagen. Wie kann man die Bulldozer stoppen?  Man kann, wie wir im folgendem Beitrag zeigen!  Weiterlesen →

Baby wird von kichernden Krankenschwestern in einem furchterregenden Video misshandelt!

Grausam, zu was Menschen fähig sind! Ein Baby wurde von kichernden Krankenschwestern misshandelt. Sie stellten dann das furchterregende Video online. Das Baby wurde wegen einer Harnwegsinfektion behandelt und hatte zehn Tage im Krankenhaus verbracht, als der Clip gedreht wurde. Der widerliche Clip zeigt eine Schwester, die das kleine Baby an Hals und Stirn fasst, bevor sie das hilflose Kind grausam „zerquetscht“. Statt dem Baby zu helfen, hört man die anderen Kollegen der Krankenschwester ebenfalls im Hintergrund des Videos kichern. Der Vater des Babys war geschockt, als er das Video in den sozialen Medien sah. Weiterlesen →

Schlafwandelnd in die Katastrophe? Weltwirtschaftsforum ruft zu internationaler Kooperation auf – The Global Risks Report 2019 – ‘Sleepwalking into catastrophe’

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) veröffentlichte den „Global Risks Report 2019“, demzufolge die Klima- und Umweltschädigung das größte langfristige Risiko unseres Zeitalters darstellen. Vier der fünf Risiken mit dem größten Einfluss stehen 2019 im Zusammenhang mit dem Klimawandel. Aber auch Cyberrisiken und steigende geopolitische Spannungen sowie wirtschaftliche Konfrontationen zwischen den Großmächten stellen erhebliche Risiken dar. Die Bereitschaft der Welt, im Angesicht dringender schwerer Krisen zusammenzuarbeiten, sei auf einem Tiefpunkt angekommen.
Weiterlesen →

Vorsicht! Schokoladenmarken enthalten giftige Mengen an Blei und Cadmium – Over 45 Chocolate Brands Contain Toxic Amounts of Lead and Cadmium

zur englischen Version Schokolade-Essen nicht so harmlos, wie wir glauben! Eine aktuelle Studie warnt vor Schokolade. Zwei giftige Schwermetalle wurden gefunden: Cadmium und Blei.  Die  Menschen lieben Schokolade und die Hälfte aller Schokolade weltweit essen Europäer. Jeden Tag genießen 1 Milliarde Menschen irgendeine Leckerei aus Schokolade. Doch würden diese Menschen die Schokolade essen, wenn sie wüssten, dass die Schokolade mit Schwermetallen vergiftet ist? In anderen Ländern wie Thailand wurde bereits eine Warnung ausgesprochen, nachdem 2017 ebenfalls bei Laboruntersuchungen Blei und Cadmium in Produkten aus Schokolade gefunden wurde, darunter auch bei in Deutschland gängigen Marken. Auch in Deutschland wurden Blei und Cadmium in Schokolade nachgewiesen, sogar in Bioschokolade, wie auch in der aktuellen Studie. Da diese Stoffe die menschliche Gesundheit schädigen können, gelten in der Europäischen Union bereits strenge gesetzliche Regeln für Säuglings- und Kleinkindernahrung. Doch sollten Produkte aus Schokolade  mit erhöhten Werten schon wegen der Kinder aus dem Regal genommen werden. In Thailand zum Beispiel enthielt Kinder Bueno Dark Limited Edition erhöhte Werte. Weiterlesen →

Endlich! Glyphosat-Herbizid in Frankreich gesetzlich verboten – France takes Roundup weed-killer off market after court ruling

zur englischen Version Ein Gericht in Frankreich hat dem Unkrautvernichter Roundup Pro 360 von Bayer die Zulassung entzogen. Ein Herbizid, das Glyphosat der Monsanto / Bayer-Gruppe enthält und hauptsächlich im Weinbau eingesetzt wird. Die zuständige Pariser Behörde habe nicht  berücksichtigt, dass das Herbizid  eine womöglich krebserregende Wirkung auf den Menschen habe, erklärte das Verwaltungsgericht in Lyon am 15.Januar 2019. Auch  EU-Abgeordnete kritisieren das Bundesinstitut wegen der Glyphosat-Bewertung. Der Chemiegigant Bayer, der 2018 seinen amerikanischen Konkurrenten Monsanto übernommen hatte, zeigte sich von der Entscheidung „überrascht“ und erinnerte daran, dass die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) im Jahr 2015 zu dem Schluss gekommen war, dass Glyphosat „nicht krebserregend“ sei. Doch schon längst wird an der Entscheidung der Efsa Kritik geübt, denn in den USA wurde Monsanto im August zur Zahlung von Schadenersatz an den  46-jährigen Familienvater Dewayne Johnson verurteilt, der Produkte wie Roundup für seine Krebserkrankung verantwortlich macht. Dort sind mehr als 9.000 weitere Klagen anhängig. Auch eine aktuelle Studie, die vom italienischen Ministerium für Bildung, Universitäten und Forschung finanziert wurde, fand heraus, dass Glyphosat sogar erbgutverändernd wirkt. In Frankreich werden vermehrt Babys ohne Arme und Hände geboren. Genau dort gibt es im Wasser Rückstände auch von Glyphosat. Endlich entzieht ein Gericht in Frankreich dem Unkrautvernichter von Bayer die Zulassung.  Weiterlesen →

Der helle Wahnsinn! Essen Sie gerne Weintrauben? Besser nicht – wir erklären warum! – Don’t eat this! Bitter Grapes!

Essen Sie gerne Weintrauben? Weintrauben gehören zu dem „Dirty Dozen„. Nirgends wird soviel Glyphosat verwendet wie bei dem Anbau von Weintrauben. Trauben sind neben Erdbeeren die Früchte, die am meisten Pestizidrückstände aufweisen. Während es immer heißt, dass Afrika hungert, landen schon längst Tafeltrauben aus Namibia in deutschen Supermärkten. Diese Millionen Tonnen werden in der Wüste angebaut. Eine wahre Chemiedusche, die Sie dann zu sich nehmen. Schließlich will der Verbraucher das ganze Jahr über Weintrauben essen.Während die Winzer in Europa die reifen Trauben am Stock verrotten lassen mussten, auch für Traubensaft und Gelee durfte wegen der Mengenbegrenzung nicht geerntet werden, noch nicht einmal als Benefizaktion verschenkt, wurden Trauben aus anderen Ländern importiert. Man kann nur noch den Kopf schütteln, was hier in Europa los ist. Weiterlesen →

Wenn man denkt es geht nicht schlimmer … die Welt ist ein Irrenhaus! Ivanka Trump Chefin der Weltbank?

Früher zerbombte man ein Land, wenn man dessen Rohstoffe haben wollte. Heute gibt man einem Land Kredite und nimmt ihm so alles, was es hat. Wollen Länder Kredite von der Weltbank, dann müssen sie sogar ihr Wasser privatisieren! Wer die Nutznießer sind, haben wir Ihnen bereits mehrfach an verschiedenen Ländern erklärt. Der plötzliche Abschied vom Präsidenten der Weltbank, Jim Yong Kim, der 2011 vom ehemaligen Präsidenten Barack Obama ernannt und 2016 wiedergewählt worden war, bedeutet, dass Donald Trump nun einen Nachfolger wählen kann. Wie einige Medien bereits berichten, wird auch Ivanka Trump genannt. Eine Frau, die mit Mode ihr Geld verdient, wird nun über die Zukunft ganzer Länder entscheiden. Mit anderen Worten: Wer Ressourcen zur Ware erklärt, verfolgt ökonomische Interessen, nichts anderes, und wer sie besitzt, hat die Macht, das ist die Weltbank! Ausgerechnet Trump, der seit Wochen mit seinem „Trump-Shutdown“ die USA lahm legt, nur um seinen Willen zu bekommen, so ein Mann ist zu allem fähig. Donald Trump betreibt Firmen in Saudi Arabien und baut Wolkenkratzer in der Türkei. Das international vernetzte Trump-Imperium stellt eine beispiellose Vermischung von politischem Amt und privater Wirtschaft dar. Und selbst Ivanka Trump hat die Entwicklung eines umstrittenen Trump-Turms in Aserbaidschan beaufsichtigt. Die Rohstoffe werden knapp und diese in den Händen der Familie Trump  bedeutet für uns alle nichts Gutes.  Weiterlesen →