Mineralwasser – Nestlé, Danone, Coca-Cola und Pepsi beherrschen Weltmarkt – jetzt sogar kalorienarmes Mineralwasser bis hin zu „laktosefrei“ und „glutenfrei“

Wasser2Wasser in Flaschen ist der Marketingtrick des Jahrhunderts. Die Flaschenwasserindustrie ist ein boomendes Geschäft mit einem Umsatz von 16 Milliarden Dollar pro Jahr. Und diese vier Konzerne beherrschen den Weltmarkt:  Nestlé, Danone, Coca-Cola und Pepsi.Co. Der europäische Flaschenwassermarkt wird auf rund 45 Milliarden Liter geschätzt, obwohl Leitungswasser häufig besser als Mineralwasser ist. In Deutschland sind es 13,8 Milliarden Liter Mineralwasser, die abgefüllt werden. Tendenz steigend. Mit welchen Tricks die Konzerne arbeiten, ist schon erstaunlich, von kalorienarmem Mineralwasser bis hin zu „laktosefreiem“ und „glutenfreiem“. Wasser in Flaschen ist eine Alternative zu Leitungswasser, das kostenlos und viel umweltfreundlicher ist. Um erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen die Kunden davon überzeugen, warum sie Wasser in Flaschen kaufen sollten, anstatt sich auf Leitungswasser zu verlassen, mit Erfolg.  Weiterlesen →

Altenheim oder Gefängnis? Wenn aus Satire ernst wird! Ältere Menschen gehen freiwillig ins Gefängnis – Japan’s Elderly Are Committing Crimes As a Way to ‚Break Into Prison

Was wäre wenn Menschen in Gefängnisse gesteckt würden und die Verbrecher in Heime für ältere Menschen, so eine Satire. Auf diese Art und Weise hätten unsere alten Menschen täglich Zugang zu einer Dusche, Freizeit, Spaziergänge, Arzneimittel und sie erhielten Geld, anstatt für ihre Unterbringung zu zahlen. Worüber noch vor ein paar Jahren geschmunzelt wurde, ist in Japan Realität. Viele japanische Senioren gehen  freiwillig hinter Gitter. Weiterlesen →

Forscher enthüllen die Kehrseite des übermäßigen Fleischkonsums, dessen Auswirkungen auf die Welt -The downsides to eating too much meat as researchers uncover its ‘major effects’ on the world


zur englischen Version
Forscher haben eine umfassende Studie durchgeführt, um zu zeigen, wie schädlich Fleisch für uns und die Umwelt ist. Es ist ein globales Problem. Wenn Sie gerne in ein saftiges Steak beißen, so gibt es für Sie eine lange Liste von Gründen dagegen. Fleisch kann zwar ein wichtiger Lieferant für Eiweiß und Nährstoffe sein, aber es hat auch eine Schattenseite, und mit ihr ist mehr verbunden als das bekannte Risiko für bestimmte Krebsarten wie Darmkrebs. Zudem ist dies ein weltweites Problem. Weiterlesen →

Vorbildlich – Uruguay macht es möglich: 100 % Strom aus erneuerbaren Energiequellen! – Uruguay makes it possible 100% electricity from renewable energy

100% erneuerbare Energie, ist das überhaupt möglich? In Uruguay schon, denn das südamerikanische Land hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt und erreicht. Anfang des Jahres wurde sogar die erste elektrische Autobahn in Lateinamerika in Uruguay eröffnet. Die Installation von Ladestationen in 60-km-Abständen ermöglicht es den Benutzern von Elektrofahrzeugen, auf langen Strecken sicher zu fahren. In nur fünf Jahren steigerte das Land den Anteil der erneuerbaren Energien von 58 auf 100 Prozent!  Die größte Leistung von Ex- Präsident José Mujica war, dass die gesetzten Ziele für Biomasse und Windkraft um mehr als 100 % erfüllt wurden. Während Uruguay zeigte, dass es machbar ist, haben andere Staatschefs in der Europäischen Union sogar die Förderung neuer erneuerbarer Stromerzeugungskapazitäten verlangsamt oder gestoppt. Auch in Deutschland wurde die  Energiewende sprichwörtlich an die Wand gefahren. Sonne und Wind statt Fracking, Kohle und Atom, so war es einst angedacht, doch statt den Ausbau erneuerbarer Energien zu fördern, setzt die Bundesregierung weiter auf Kohle- und Atomkraft. In weniger als 10 Jahren hat Uruguay seine CO2-Bilanz drastisch vermindert und seine Stromkosten verringert, und das ohne Fördermittel der Regierung.  Weiterlesen →

Blutbad am Rande Europas – das blutige Wal-Massaker auf Färöer geht weiter! – Horrifying! Mass slaughter of whales turns sea red, sparks outrage

zur englischen VersionBilder von einer Waljagd auf den Färöer-Inseln, 200 Meilen nördlich von Schottland und zu Dänemark gehörend, haben erneut weltweit Wut und Empörung ausgelöst. Das Meer und der Strand färbte sich rot vom Blut. 210 Weißseitendelfine wurde am 11. September auf den  Färöer-Inseln in Hvalvík barbarisch getötet. Schreckliche Aufnahmen zeigen, wie die Delfine mit klaffenden Wunden am Hinterkopf grausam verendet sind. Nicht mal kleine oder schwangere Delfine wurden verschont. Mit Haken und Messern durchtrennten sie das Rückenmark der schönen, zutraulichen Weißseitendelfine, die als sehr akrobatisch und verspielt gelten. Erst Ende Juli wurden 180 Grindwale in die Bucht von Sandavágur auf der westlichen Insel Vágar getrieben und abgeschlachtet. Trotz weltweitem Protest nimmt das bestialische Töten von Walen und Delfinen auf den  Färöer-Inseln kein Ende. Wir verstehen, dass diese Fotos nichts für schwache Nerven sind, doch sie sind notwendig, um zu zeigen, was gerade geschieht. Die Bilder dokumentieren die Wahrheit über die Abschlachtung der Wale und Delfine auf den Färörer-Inseln. Weiterlesen →

Die Grausamkeit nimmt kein Ende! Vogelmord in Europa! Grillteller statt Winterquartier – EU: More than 53 million wild birds are legally shot down each year!

zur englischen Version Der Vogelzug hat begonnen und die Zugvögel haben ganz andere Probleme, als Sie jetzt vermuten werden. Die Populationen bekannter Vögel brechen in der EU buchstäblich zusammen, wobei ihre Anzahl in den letzten 25 Jahren um 50 bis 90 Prozent gesunken ist, und trotzdem werden in der Europäischen Union jedes Jahr mehr als 53 Millionen Wildvögel von Jägern legal abgeschossen, laut einer aktuellen Studie  zum Beispiel 4.995.083 Singdrosseln. Und obwohl in Frankreich zwei landesweite Vogelzählungen von insgesamt 175 Arten ergaben, dass in den letzten 17 Jahren ein Drittel aller Vögel aus Frankreich verschwunden sind, werden Vögel weiterhin legal gefangen und getötet. Diese Jagden nennen sich ‚traditionell’, da sie von europäischen Weisungen abweichen. Amseln und Drosseln werden mithilfe von Schlingen, hergestellt aus Pferdehaar, gefangen. Diese Schlingen werden auf Zweigen angebracht. Will die Amsel oder die Drossel zu den Beeren gelangen, streckt sie unbemerkt den Hals durch die Schlinge und beim Versuch beim Versuch fortzufliegen, hängt sich sich auf und wird so erwürgt. In der Saison 2017-2018 gaben die französischen Jäger an, 42.319 Vögel gefangen zu haben. Laut einer neuer Verordnung sollen sogar 78.000 Drosseln oder Amseln in der Saison 2018-2019 getötet werden und die Jagdquote für Lerchen wurde auf 370.000 festgelegt.  Die Grausamkeit nimmt kein Ende. In einigen Ländern wird alles, was fliegt, auf dem Vogelzug in Netzen gefangen oder abgeschossen. Singvögel sind eine kulinarische Delikatesse in Zypern – aber sie zu fangen und zu essen ist illegal. Dennoch ist die Praxis auf dem Vormarsch und könnte bedrohlich für seltenen Arten sein. Weiterlesen →

Grausam: Transporter überladen! Bei einem Tiertransport starben 109 von 180 Ferkeln – Stop Live Animal Transport!

Die Verstöße gegen den Tierschutz bei Tiertransporten haben zugenommen. Es sind grausame Bilder und oft hört man sie schreien. Jeden Tag sieht man sie fahren, die LKWs, ihre Ladung: Tiere! Jetzt sind 109 Ferkel gestorben. Laut Ministerium könnte der Transporter überladen gewesen sein. Insgesamt waren 180 Ferkel geladen. Gegen den Transporteur haben die zuständigen Behörden Strafanzeige gestellt. Die Ermittlungen laufen weiter. Die Tiere stammten aus einem Zuchtbetrieb in Brandenburg. Doch nicht nur in Deutschland, auch in Österreich wurde ein völlig überladener Tiertransporter aus dem Verkehr gezogen. Der Sattelschlepper, der insgesamt 511 Ferkel und 109 Jungkälber auf engstem Raum geladen hatte, kam aus den Niederlanden und war nach Verona in Italien unterwegs. Weiterlesen →

GANZ SCHÖN BILLIG, LIDL! Lidl kopiert Limonade! Getränkehersteller reagiert mit Brandbrief

Bei den Discountern findet man immer mehr Eigenmarken, doch was, wenn diese kopiert sind? „Klar, Lidl kann billig. Aber diese billige Tour hat dann doch überrascht! Der Discounter hat unsere Drinks kopiert – und das verdammt schlecht. Was auf den ersten Blick aussieht wie unsere Fairtrade-Limos aus 100% natürlichen Bio-Zutaten, sind Drinks mit einer Zutatenliste wie aus dem Labor“, so der Getränkehersteller. Neben Fairem Handel wird mit jeder verkauften Flasche der Lemonaid & ChariTea e.V.unterstützt. Der Discounter Lidl hat eigene Produkte in die Regale gestellt, welche den Lemonaid-Getränken zu sehr ähneln. Auf Facebook  ist eine rege Diskussion entstanden, ob man sich wehren soll oder nicht. Aber stellen Sie sich mal vor, ein Hersteller würde die Produkte von Lidl kopieren. Lidl ist eine Lebensmittel-Discounter der Schwarz Beteiligungs GmbH mit Sitz in Neckarsulm und Bestandteil der Schwarz-Gruppe, zu der auch die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland gehört und die befindet sich gerade im Streit mit Unilever und nimmt 480 Produkte aus dem Regal! Weiterlesen →

Sollte das nicht normal sein? Gesunde sowie umweltfreundlich und fair hergestellte Lebensmittel?

Wollen Sie Lebensmittel aus einer naturnahen, umwelt- und tierfreundlichen Landwirtschaft mit fairen Arbeitsbedingungen? Sind Sie auch der Meinung, dass der weltweite Handel mit Lebensmitteln nicht auf Kosten von Bäuerinnen und Bauern, fairen Arbeitsbedingungen, Tierwohl und Umwelt gehen darf? Mehr als 50 Millionen Tonnen krummes Obst und Gemüse werden jährlich in Europa weggeworfen. Finden Sie das in Ordnung? Für verarbeitete Produkte sind bisher keine Angaben zum Ursprungsland oder zum Herstellungsort vorgeschrieben. So muss beispielsweise ein Hersteller von Erdbeer-Konfitüre nicht darüber informieren, wo das Obst geerntet wurde. War Ihnen das bekannt? Die Nachfrage nach Lebensmitteln aus ökologischem Landbau steigt, doch war Ihnen bekannt, dass die Händler auf Ware aus dem Ausland zurückgreifen müssen? Dioxin in Futtermitteln, Antibiotika in der Massentierhaltung, vermehrt wird der Verbraucher mit Rückrufen konfrontiert, ob Salmonellen, Noroviren, Kolibakterien, erhöhter Jodgehalt, Listerien oder Verunreinigung, wenn wir zu Tisch sitzen, sollten wir uns nicht ‚Guten Appetit‘ sondern ‚Viel Glück‘ wünschen. In der Schweiz können die Menschen für gesunde sowie umweltfreundlich und fair hergestellte Lebensmittel abstimmen und sicherlich wünscht sich der Verbraucher auch genau diese Nahrungsmittel, wären da nicht die Gegenkampagnen. Sogar der Bundesrat in der Schweiz hält die Fair-Food-Initiative für überflüssig. Wie würde Deutschland abstimmen? Weiterlesen →

Was macht China anders als Europa in Afrika? What is China doing differently than Europe in Africa?

zur englischen Version Glauben Sie noch daran, dass die Fluchtursachen in Afrika behoben werden? Das Gegenteil ist der Fall. Im 21. Jahrhundert geht es mitnichten darum Menschen in Not zu helfen, sondern die Wirtschaft aus dem eigenen Land zu unterstützen. Der Wettlauf um den afrikanischen Kontinent hat längst begonnen.  Noch schnell für drei Tage Afrika besuchen, bevor sich 53 afrikanische Länder nach China zur diesjährigen China-Afrika-Kooperation (FOCAC) aufmachen, dachte sicher Bundeskanzlerin Merkel. Fluchtursachen bekämpfen? Nein, vielleicht am Rande, eher neue Verträge für die deutschen Konzerne unterzeichnen. Zur gleichen Zeit machte sich die britische Premierministerin Theresa May auf nach Afrika. Alle wollen nur eins, die Konzerne ihres Landes in Afrika stärken. Doch es wird immer schwieriger, denn längst ist China der wichtigste Investor in Afrika. Weiterlesen →