Grausame Entdeckung: Mehr als 100 Wale sind unter Wasser in geheimen Käfigen eingesperrt und werden nach China verkauft! – Horrible! 100 Whales Found Captured In Russian Bay: Shipped To Chinese Marine Parks

zur englischen Version Die Wale wurden gefangen, um illegal verkauft zu werden, was die Art ernsthaft gefährdet. In der kleinen russischen Hafenstadt Nakhodka wurden über 100 Wale gefunden, die in kleinen Käfigen eingesperrt wurden. Es wird vermutet, dass die Wale an chinesische Themenparks verkauft werden sollen. Für einen Orca gibt es bis zu 6 Millionen US-Dollar! Die chinesischen Themenparks sprießen wie Pilze aus dem Boden, zum Leidwesen der Tiere, die dort den Rest ihres Lebens verbringen müssen. In China gibt es keinen Tierschutz. Wir hatten bereits darauf hingewiesen, dass in Chinesischen Marineparks etwa 500 Wale unter grausamen Bedingungen gehalten werden. Darunter Belugas und Orcas. Die meisten dieser Tiere wurden in den Gewässern Russlands, Japans und der Salomonen mit Methoden gefangen, die grausamer nicht sein können. Aktuelle Aufnahmen mit Drohnen zeigen, wo und wie die Wale gehalten werden, bevor sie nach China an über 60 Marineparks verkauft werden.  Weiterlesen →

Ein Kartell des Schweigens – Die Pharma-Mafia!

Die organisierte Kriminalität macht etwa 2 Billionen Dollar im Jahr. Mehr als eine Billion Dollar wird weltweit für Medikamente ausgegeben. Die 30 größten Pharmakonzerne der Welt machen einen Umsatz von 600 Milliarden Dollar. Wie sagte schon der „Pate“ Don Vito Corleone: «Ich mache ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen kann.» Das Beste, was den großen Phamakonzernen passieren konnte, ist die Zusammenarbeit mit der WHO: Ein gefährliches Netzwerk!

So erhielt der weltweit größte Pharmakonzern Pfizer 2016 von der WHO die Präqualifikation für Prevenar13, ein Pneumokokkenimpfstoff, der bei Kindern und Erwachsenen zum Einsatz kommt. Pfizer freut es, denn jetzt macht es mit dem Impfstoff einen Umsatz von 5,72 Mrd. US-$ und der Impfstoff gehört  zu dem umsatzstärksten Medikamenten weltweit. Die Pharmaindustrie soll uns ein gesundes Leben bescheren. Doch die Pharmaindustrie soll sogar mehr Menschen umbringen als die Mafia.  Weiterlesen →

Der weltweite Ausverkauf der Medien – Medien als Investment! Here’s why billionaires keep buying media!

Die Medien werden auch als die „vierte Gewalt“ eines Staates in einer Demokratie bezeichnet, doch was ist, wenn die Despoten dieser Welt die Zeitungen aufkaufen oder Milliardäre, die ihrerseits Einfluss nehmen. Es ist ein beunruhigender Trend in der Medienlandschaft und dies weltweit. In einer rasenden Geschwindigkeit kaufen Milliardäre bedeutende Medien auf. Es ist eine der größten Investitionen, die jemals von einem ausländischen Investor gemacht wurden, der neue Besitzer des Fortune Magazine ist Mitglied der reichsten Familie Thailands. Und auch in Europa tut sich etwas, denn der österreichische Immobilien-Spekulant und Förderer von Bundeskanzler Kurz, René Benko kauft von der Funke Mediengruppe 49 Prozent an der WAZ Ausland Holding GmbH, diese ist an „Krone“ und „Kurier“ beteiligt. Und auch der Milliardär und Ministerpräsident Tschechiens Andrej Babis hat nicht nur den Zeitungsverlag Mafra, sondern auch in Tschechien und in der Slowakei den Verlag Bauer Media v.o.s. übernommen. 2015 hat  Burda Digital nicht nur Focus Online übernommen, sondern auch Huffington Post Deutschland. Vor fünf Jahren war der Aufschrei groß, als Amazon-Gründer Jeff Bezos die „Washington Post“ kaufte. Erst im September 2018 wurde das Time Magazine für 190 Mio. USD an Salesforce-Chef Marc Benioff und seine Frau verkauft. 2018 kaufte sich der Biotech-Milliardär Patrick Soon-Shiong die „Los Angeles Times“. In der Türkei verkaufte die türkische Dogan-Gruppe  ihre Medien an einen Großunternehmer, der Staatspräsident Erdogan nahe steht. Das Privatunternehmen Süddeutsche Zeitung profitiert von der Arbeit der öffentlich-rechtlichen Rundfunksender. Hier die Frage,  ob es sich um  eine verdeckte Subvention durch den Gebührenzahler handelt. 2015 war sogar die Fusion von ProSiebenSat.1 und Axel Springer  im Gespräch. Warum investieren plötzlich so viele Milliardäre in Zeitungen oder andere Medien? So kaufte sich der Milliardär Carlos Slim die New York Times und auch Star-Investor Warren Buffett beteiligt sich an Zeitungen. Weiterlesen →

US-Regierung hält trotz Protesten an fatalen Versuchen an Hunden fest – US government to go ahead with fatal experiments on dogs

zur englischen Version Trotz Kritikern im Kongress und anderswo lässt die US-Regierung weiterhin umstrittene und als grausam und unnötig bekannte Versuche an Hunden zu. War Ihnen das bekannt? Auch in Deutschland  wird der  Beagle als Versuchstier verwendet Er war sogar „Versuchstier des Jahres 2013“! Es sind rund 2.000 Hunde, die jedes Jahr in Deutschland vergiftet, verätzt, operiert, infiziert und zum großen Teil getötet werden! Wie viele Hunde es sind, weiß niemand außerhalb der Branche ganz genau!
Von Atemnot, Krämpfen und Zittern bis hin zu komatösen Zuständen und verbleibenden Lähmungen gibt es eine Bandbreite von gesundheitlichen Folgen, die diesem Missbrauch geschuldet sind. Auch in den USA führen Forscher Versuche an Hunde durch. So werden Teile der Hunde-Gehirne entfernt, die die Atmung kontrollieren, sowie Nervenstränge des Rückenmarks durchtrennt, um Hustenreflexe zu testen, und auch Schrittmacher implantiert, nachdem Herz-Rhythmus-Störungen ausgelöst wurden. Alle betroffenen Hunde werden am Ende eingeschläfert. Weiterlesen →

Wie viel Chemie steckt wirklich in Coca-Cola? …das könnte es Ihnen erleichtern, darauf zu verzichten – Here’s what’s really in Coca-Cola’s famous Coke soda

zur englischen Version Wenn Sie diesen kurzen informativen Artikel gelesen haben, werden Sie ganz genau wissen, was Sie da in Ihren Körper schütten. Das könnte es Ihnen erleichtern, in Zukunft auf Ihre Coke-Drinks zu verzichten. Wie Sie vielleicht schon wissen, hat das Unternehmen Coca-Cola die furchtbare Grundwasser-Verschmutzung in anderen Ländern zugegeben neben der Tatsache, Verursacher von Wasserknappheit zu sein. Vielleicht wissen Sie auch, dass, wenn Menschen Coca Cola trinken, Warren Buffett und Bill Gates verdienen. Wenn diese Menschen dann krank werden, verdienen wieder diese Herren. Ja, die Herren wissen, wie man Geld macht, und sie haben auch noch eine große Organisation im Rücken, das  Pharmasyndikat, sorry, die WHO. Doch war Ihnen auch bekannt, dass Donald Trump anscheinend jeden Tag 12 Diät-Coca-Colas trinken soll? Regelmäßiger Konsum von Diätgetränken kann das Risiko für Schlaganfälle und Demenz erhöhen. Wie war das auch noch, vergisst Donald Trump nicht oft, was er gesagt haben soll? Alles „Fake News“, so Trump. Für Trump ist Google jetzt auch Fake News. Mit Fake News kennt sich auch Coca Cola aus, denn damit Coca Cola nicht als Schuldiger für Fettleibigkeit verantwortlich gemacht wird, ist Coca Cola das gleich Millionen Dollar wert. Und auch mit der Umwelt meint es Coca Cola angeblich gut und davon profitiert dann auch der WWF.  Die Partnerschaft brachte 4 Millionen US-Dollar für ein Arctic-Home-Projekt des WWF. In einer Marketingkampagne wurden 300 Millionen Getränkedosenverpackungen mit dem Bild einer Eisbärenmutter und ihren zwei Jungen in der Arktis gezeigt. Man muss sich das vorstellen, wie viel allein an Umweltschäden durch diese Getränkedosen entstanden sind! Und wenn Sie erfahren, was wirklich in der berühmten Coca-Cola ist, verstehen Sie auch, dass die  braune Brause – Coca Cola – nicht nur an seiner aggressiven Werbung festhält, sondern das Getränk an sich schon aggressiv ist. Und wundern Sie sich nicht, wenn Sie sogar an Gewicht zunehmen, wenn Sie, wie Donald Trump,  Diät-Coca-Cola trinken. Sogar Trump twitterte, er habe noch nie eine dünne Person gesehen, die „Diet Coke“ trinkt.  Weiterlesen →

Nestlé: Verfahren wegen Kinderarbeit auf Kakaoplantagen wieder aufgenommen – US COURT REINSTATES NESTLE’S LAWSUIT FOR CHILD SLAVERY IN IVORY COAST

zur englischen Version Die Schokoladenkonzerne stehen immer wieder im Fokus, wenn es um Kinderarbeit im Kakao-Anbau geht. Erst im Februar 2018 sah sich Nestlé wieder mit einer Sammelklage in den USA konfrontiert, in der behauptet wird, dass das Unternehmen irreführendes Marketing betreibt, indem es die Tatsache verschleiert, dass Nestlés Schokoladenlieferkette Kinder- und Sklavenarbeit beinhaltet.  Und auch eine andere Klage gegen Nestlé nimmt eine andere Wendung als gedacht. Die sechs Kläger, die als Kinder als Kindersklaven unter schrecklichen Bedingungen für „bittere Schokolade“ schuften mussten, dürfen Nestlé doch in den USA verklagen.  Weiterlesen →

Wollen Sie der Pharmaindustrie einen dicken Umsatz bescheren? Dann trinken Sie zuckerhaltige Getränke! Sugary drinks linked to 13 types of cancer

Glaubt man der Zuckerindustrie, ist Zucker gesund, und doch werden zuckerhaltige Getränke mit 13 Krebsarten in Verbindung gebracht. Die Deutschen lieben Süßes. Im Jahr 2017 konnte die deutsche Zuckerindustrie einen Erlös von insgesamt rund 2,64 Milliarden Euro erwirtschaften. Eigentlich will keiner Zucker haben und doch sind viele Produkte richtige Zuckerbomben. Immer mehr Länder sagen dem Zucker den Kampf an, doch was ist mit Deutschland? Nicht mehr als 25 Gramm sollte man täglich aufnehmen, doch in Deutschland liegt der tägliche Verzehr bei 90 Gramm. In vielen Lebensmitteln ist Zucker versteckt, ohne dass wir es ahnen. In einer Fertigpizza etwa stecken mehrere Würfel Zucker. Obwohl schon längst der letzte Konsument wissen sollte, dass gerade zuckerhaltige Getränke alles anderes als gut für die Gesundheit sind, wird fleißig weiter konsumiert. Allein die Folgen durch den Zuckerkonsum kosten mittlerweile Milliarden Euro, aber in Deutschland braucht die Zuckerlobby keine Regulierungen zu befürchten. Kennen Sie die ILSI Research Foundation? Sie ist eine gemeinnützige Organisation, deren Aufgabe es ist, Wissenschaftler zusammenzubringen, um die Umweltverträglichkeit und die menschliche Gesundheit zu verbessern – finanziert wird sie weitgehend durch Unternehmen der Lebensmittel-, Chemie- und Gentechnikindustrie wie Coca-Cola und Nestlé. Warum auch Coca Cola plötzlich gesund sein soll und wie die  Regierungen unterwandert werden, haben wir Ihnen bereits geschildert. Fakt ist: Wer einen gesunden Lebensstil pflegt, kann sein Risiko für zahlreiche Krankheiten vermindern, inklusive verschiedener Krebsarten. Weiterlesen →

In Spanien wurden mehr als 2 Millionen Fälle von Kindesmissbrauch aufgedeckt – OVER 2 MILLION PIECES OF CHILD ABUSE MATERIAL SEIZED IN SPAIN

Die spanische Nationalpolizei verhaftete mit Unterstützung von Europol und INTERPOL 19 Mitglieder eines der größten Netzwerke für Kindesmissbrauch in Spanien. Die in ganz Europa und Amerika tätige Bande nutzte 14 verschiedene Gruppen in einem Instant Messaging-Dienst, um den unerlaubten Inhalt zu teilen. Die Personen verbergen ihre Identitäten mithilfe einer speziellen Anonymisierungssoftware. Doch nicht nur in Spanien, auch die irische Regierung hat festgestellt, dass sie ein ernstes Problem mit „Kinderporno“ haben. Bei einer Razzia wurden bei 31 Verdächtigen in 12 Bezirken Hausdurchsuchungen durchgeführt. In einem Fall wurden über 100.000 Bilder – Fotos und Videos – auf den Computern eines Mannes entdeckt. Im Juli letzten Jahres wurde auch in Deutschland eine grausame Kindesmissbrauch-Plattform mit dem Namen „ELYSIUM“ mit fast 90 000 Mitgliedern aufgedeckt. Kaum eine Branche hat derart von der Digitalisierung profitiert wie die Pornoindustrie, vor allem mit Kindern. Es sind grausame Verbrechen und möglich machen es auch die Sozialen Medien. Während immer mehr Kinder, sogar Babys, vor laufender Kamera vergewaltigt werden, weil es die „Kunden“ so wünschen, fragt man sich, warum die Sozialen Medien es zulassen. Denn mittlerweile kommen seit 2013 immer mehr grausame Delikte ans Tageslicht. Die „Kunden“ bleiben dabei meist von einer Verhaftung verschont! Der aktuelle Fall in Spanien ergab, dass alle der in Spanien beschlagnahmten Geräte – insgesamt 16 Terabyte – rund 2 400 000 Aufnahmen von Kindern im Alter zwischen 0 und 8 Jahren enthielten, die missbraucht wurden. Weiterlesen →

Kopfschüttelsyndrom! Dieses wunderschöne Weihnachtsvideo wurde im Fernsehen für den lächerlichsten Grund aller Zeiten verboten – This Beautiful Christmas Video Was Banned From TV For The Most Ridiculous Reason Ever

zur englischen Version
Weihnachten steht vor der Tür und so hält auch die Weihnachtswerbung in den Medien wieder Einzug. Mit Weihnachtskampagnen möchten die Konzerne die Menschen emotional berühren, denn Weihnachten gilt als die Zeit der Nächstenliebe. Jetzt stellen Sie sich vor, Sie sitzen vor dem Fernseher und  ein Konzern zeigt eine besinnliche Werbung über Schokolade. Doch diesmal nicht, wie toll die Schokolade schmeckt, sondern wie Kinder auf Kakaoplantagen schuften und Regenwälder für Plantagen gerodet werden. Das wäre ja auch die Realität und warum sollten das die Verbraucher nicht auch wissen dürfen? Schließlich ist doch Weihnachten und diese Scheinheiligkeit in der Werbung hat eh ausgedient, oder? Nun werden wir nicht erleben, wie Nestlé eine solche Werbung im Fernsehen zeigt. Und beim Discounter Aldi sehen wir auch nur, wie ein aufgebrachter Nachbar sich über das Auto aufregt, das seine Einfahrt blockiert und nicht, wie die Bananenproduzenten aus Lateinamerika sich über ALDI aufregen, weil ALDI schon wieder die Preise senken will – trotz steigender Produktionskosten. Doch Weihnachten sollen bekanntlich Wunder wahr werden und so produzierte eine britische Supermarktkette eine Weihnachtswerbung, die genau das tat, was sich vielleicht schon viele Verbraucher gewünscht haben: Sie zeigten die Realität und machten auf die schrecklichen Folgen aufmerksam, die von den Palmölproduzenten verursacht werden. Der Hauptdarsteller dieser Weihnachtsgeschichte ist ein kleiner Orang Utan. Doch diese Werbung darf nicht im Fernsehen gezeigt werden, weil sie zu politisch sei, und wurde verboten. Dagegen ist die Weihnachtswerbung von Tesco UK, ebenfalls eine britische Supermarktkette, erlaubt, wo sich im Weihnachtsspot alles um den Truthahn dreht, natürlich von der schönsten Seite, mit der  Botschaft, dass das gemeinsame Essen wichtiger Bestandteil des Weihnachtsfestes ist. Das also ist politisch erlaubt. Oh du schöne Weihnachtszeit, anstatt Freud viel Leid. Und zeigt man das Leid auf, dann wird es verboten, weil es politisch ist. Nur noch Kopfschütteln, wohin man schaut.  Weiterlesen →

Indien ist für Mädchen und Frauen das gefährlichste Land der Welt – Schon wieder kleine Mädchen brutal vergewaltigt- sogar auf der Intensivstation

Indien ist mittlerweile einer der schlimmsten Orte der Welt wegen sexueller Gewalt an Mädchen und Frauen. Nun soll sogar ein vierjähriges Mädchen im Krankenhaus von einer Gruppe vergewaltigt worden sein, und dies auf einer Intensivstation. Ein anderes vierjähriges Mädchen wurde vergewaltigt und ermordet aufgefunden. Als Reaktion auf die weit verbreitete Empörung über die jüngsten Vergewaltigungen und Tötungen junger Mädchen und andere Angriffe auf Kinder genehmigte die indische Regierung Anfang dieses Jahres die Todesstrafe für Menschen, die wegen Vergewaltigung von Kindern unter 12 Jahren verurteilt wurden. Es sind grausame Taten, so wie die einer Gruppe von mindestens 22 Männern, die sich sieben Monate lang getroffen hatten, um ein kleines behindertes Mädchen zu vergewaltigen.  Es sind die grausamen Taten wie die schwere Verletzung eines kleinen Mädchens, die mit einer Metallstange von einem 21-Jährigen vergewaltigt wurde und fast verblutet wäre. Ein 19-Jähriger wurde verhaftet, nachdem er mit seinem Vater Alkohol getrunken und danach seine Schwester vergewaltigt hatte.  Weiterlesen →