SOS – Brutale Polizeigewalt bei der Demonstration gegen Monsanto in Argentinien – Brutal police violence at the demonstration against Monsanto in Argentina

Sofia8Nach vielen Monaten der Proteste in der Provinz Cordoba hat der Gesetzgeber ein neues Landesumweltrecht erlassen. Dieses Gesetz öffnet Monsanto in der Stadt Malvinas Argentinien den Weg, seinem Ziel näher zu kommen.

Sofia Gatica und ihre Mitstreiter waren entsetzt und organisierten daraufhin eine große Demostation. Noch während der Sitzung beim Gouverneur Manuel De la Sota, ließ dieser ein großes Polizeiaufgebot auf die friedlichen Demonstranten los.

Es kam zu Verletzungen, da wieder mal Tränengas und Gummigeschosse eingesetzt wurden. 26 Demonstranten wurden festgenommen. Es scheint, dass die Polizei gezielt sich diese Personen rausgesucht hatte. Sofia wurde nicht verhaftet.

Die Sicherheitskräfte weigerten sich, die Namen der Verhafteten bekanntzugeben, und diese durften nicht mit den Rechtsanwälten sprechen. Unter den Verhafteten waren u. a. eine Person mit gesundheitlichen Problemen, ein Kind und eine junge behinderte Frau. 3 Personen wurden später wieder freigelassen. Am Ende blieben noch 10 Demonstranten in Haft. Ihnen wird Sachbeschädigung vorgeworfen.

Diese beiden Videos wurden uns zugeschickt, sie zeigen die Ausmaße des Protestes:

https://www.youtube.com/watch?v=T7B_lMbwXf4″ width=“560″ height=“315″ frameborder=“0″ allowfullscreen=“allowfullscreen“>

https://www.youtube.com/watch?v=OCp8I-BfzXA“ width=“420″ height=“315″ frameborder=“0″ allowfullscreen=“allowfullscreen“>

Noch befinden sich 10 der Demonstranten in polizeilichem Gewahrsam. Sofia und ihre Mitstreiter marschierten heute von Columbus und Gral Paz neun Stunden, um deren Freilassung zu fordern .

Sofia teilte uns mit, es sei ein Krieg ausgebrochen: „Wir waren unbewaffnet, und sie stürmten trotzdem auf uns los, doch wir machen weiter, wir kämpfen gegen Monsanto!  Sie haben versucht, uns Angst zu machen, und versucht, ihre Ideen und Gesetze mit Terror durchzusetzen. Wir geben nicht auf.“

Englisch:

After many months of protests in the province of Cordoba, the legislature passed a new provincial environmental law that opens the way for Monsanto in the town of Malvinas- Argentinas, During their meetings, the Governor, Manuel De la Sota mounted a large police operation resulting in injuries with tear gas and rubber bullets. 26 were arrested. Sofia Gatica was with the protesters. It appears that the police targeted certain individuals.

The security forces refused to give the names of the detainees. The detainees were not allowed access to lawyers.

Among those arrested, a person with health problems, a child and a young disabled woman who was going to buy medicine. 3 people were released. More protesting took place at the Centennial Bridge to demand their freedom.

Read more: Mehr zu Monsanto in Argentinien:

Petition: SOFÍA GATICA wird weiterhin von Monsanto bedroht – An den Gouverneur von Cordoba…

Morddrohungen – Anti-Monsanto-Aktivistin Sofía Gatica in Gefahr! -Graves amenazas de muerte hacia Sofía Gatica señalan a Monsanto

Sofía Gatica und ihre Mitstreiter haben eine weitere Schlacht gegen Monsanto gewonnen!!!

Argentinische Anti-Monsanto-Aktivistin Sofía Gatica brutal angegriffen!!!, geschlagen und mit Steinen beworfen

Monsantos neue Gen-Fabrik- auf Kosten von Mensch und Natur – Brief an die Präsidentin Cristina Fernandez de Kirchner

Wir, die Netzfrauen kämpfen weiter und wünschen unserer Netzfrau Sofia Gatica weiterhin viel Kraft. ¡Cuídate!

Netzfrau Doro Schreier

Rede der Netzfrauen für den weltweiten “March against Monsanto”

T

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. So wird es bei uns in Österreich auch bald sein Geld Geld Geld der Mensch und seine Lebens Berechtigung ist nicht wichtig Amerika go home.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.