Candle-Light-Dinner bei McDonald’s – Big Mac bei Kerzenschein

MC-DonaldsMit einer ungewöhnlichen Aktion versucht eine Filiale im bayrischen Kaufbeuren nun, die Fast-Food-Location in ein romantisches Edel-Restaurant zu verwandeln: Für 19,90 € gibt es dort Big Mac und Co. bei Rotwein und Kerzenlicht.

Die größte Fast-Food-Kette der Welt verzeichnet weniger Kunden. Nicht nur hatte McDonald’s 2014 die schlechteste Entwicklung seit drei Jahrzehnten zu verbuchen, auch das neue Jahr verheißt global noch keine Besserung. Obendrein wurden just vor wenigen Tagen zweifelhafte Steuerpraktiken von McDonald’s in Europa ruchbar, ein Schlag ins Kontor für das Ansehen der Marke. Lesen Sie dazu: Unhappy meal – 1 Mrd Euro durch Steuertricks – McDonald’s steckt in der Krise!

Sie wollten ihre/n Liebste/n schon lange mal wieder mit etwas ganz Besonderem überraschen? Oder Sie planen ein erstes Date?

Wie wäre es mit einem romantischen Essen bei Kerzenschein in einer gemütlichen Hinterecke eines Restaurants, extra für Sie reserviert? Dazu gibt es Blumen, schummrige Musik und: Royal TS, Chicken Wings und McSundea Eisbecher. Ja, Sie haben richtig gelesen.

McDonald’s macht auf romantisch. In Kaufbeuren, einer kleinen Stadt im Allgäu, wirbt eine Filiale der Fast-Food-Kette mit einem Candle-Light-Dinner für Verliebte.

Bild auf Twitter anzeigen

Nie wieder Fast Food – Wir erklären warum!

Nach diesen erschreckenden Fakten wird Ihnen ein Besuch bei McDonald’s schwer fallen und Sie sollten es sich gut überlegen, ob Sie dieses Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin wirklich zumuten wollen. Es sei denn, Sie wollen, dass der Partner/die  Partnerin Sie verlässt..

Falls Sie aber doch gerade vorhatten, die Fast-Food-Kette mit einem Candle-Light-Dinner für Verliebte zu besuchen, sollten Sie vor Ihrer Bestellung des leckeren Sandwiches voller Kalorien und Chemikalien erst einmal diesen Beitrag lesen.

Sind Sie sich bewusst, dass der leckere Burger zerquetschte Käfer oder Entenfedern enthalten kann? Wir haben einige der unappetitlichsten Zutaten, die zu einer Fast-Food-Mahlzeit gehören, hier für Sie zusammengefasst:

1. Ammonium-Sulfat

Ammonium-Sulfate sind offensichtlich der wichtigste Bestandteil industriell produzierter Brote. Dummerweise gibt es wohl auch kaum ein Produkt, das vergleichbar gut zum Düngen bzw. zur Schädlingsvertilgung verwendet werden kann.

2. Silikonöl

Labortests haben gezeigt, dass Chicken McNuggets große Mengen an Dimethylpolysiloxane enthalten. Es handelt sich dabei um ein Silikonöl, das häufig für die Herstellung von Kontaktlinsen und anderen medizinischen Produkten genutzt wird.

3. Cysteine-L

Bei der Zubereitung ihrer köstlichen Mahlzeiten verwenden Fast-Food-Restaurants Cysteine-L, eine Aminosäure, die aus menschlichen Haaren oder Entenfedern synthetisiert wird. Sie fragen sich warum? Nun, sie verstärkt den Fleischgeschmack und sorgt für weiches Brot und Gebäck.

4. TBHQ

TBHQ ist ein Zusatz, den man in 18 leckeren Produkten von McDonald’s findet. Studien haben gezeigt, dass er tödliche Wirkung haben kann. Laut der FDA gilt er aber als generell sicher (GRAS).

5. Propylene Glycol

Hierbei handelt es sich um ein chemisches Präparat, das man in Frostschutzmitteln, E-Zigaretten und – Überraschung – in Fast-Food findet!

6. Rezeptpflichtiges Medikament

Ein Forschungsteam der Johns-Hopkins-Universität fand bei der Untersuchung von Federn einige interessante Fakten bei Geflügel aus Massentierhaltung heraus. Sie gehen vermutlich davon aus, dass der „Rosa Schleim”-Skandal zum Abstoßendsten gehört, das man sich vorstellen kann, richtig? Antidepressiva und andere Medikamente werden häufig dem Futter für „Fast-Food”-Geflügel beigemischt. Die saftigen McChicken Sandwiches und McNuggets enthalten Hühnerfleisch, in dem sich verschreibungspflichtige und teilweise bereits verbotene Medikamente nachweisen lassen.

7. Dimethylpolysiloxane

Nahezu jedes gebratene Fast-Food-Produkt enthält Dimethylpolysiloxane, das man übrigens auch in Knetmasse, Kontaktlinsen, Dämmmaterial, Shampoos und Konditionern, Kosmetika, Polierpaste, wärmeresistenten Fliesen und zahlreichen anderen Produkten findet.

8. Carminic Säure

Diese Säure wird aus Cochenille-Käfern hergestellt und dient dazu, Lebensmittel, insbesondere Fleisch, rot zu färben.

9. Zellulose

Nahezu jedes Fast-Food-Menü enthält diesen organischen Zusatz, der aus Holzbrei hergestellt wird.

10. Silicon Dioxide

Hierbei handelt es sich um industriellen Sand, den man in Chilis und anderen Produkten von Wendy’s findet, damit diese nicht verklumpen. Finden Sie, dass industrieller Sand lecker schmeckt?

Diese und zahlreiche andere Chemikalien, die man in Fast-Food findet, sollten Ihnen bewusst machen, dass Selbstgekochtes das Beste ist, das Sie für sich und ein gelungenes Candle-Light-Dinner für Verliebte.tun können.

Ach ja – McDonald’s kündigt bereits an, Ende des Monats in Frankfurt neue Konzepte vorzustellen, vielleicht auch demnächst bei Ihnen ein Candle-Light-Dinner mit BigMac.

Netzfrau Doro Schreier

Nie wieder Fast Food – Wir erklären warum! You’ll Never Eat McDonald’s Again After You Read These Horrifying Facts

Chicken McNuggets – ist was? … und macht dumm

Demnächst XXL Hähnchen bei Wiesenhof und McDonald’s?

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Danke liebe Netzfrauen für eure Berichte, eure Aufklärungen und euren Mut.
    Bitte gebt nicht auf und macht weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.