Video: Das Zeitalter der Dummheit – The Age of Stupid

Netzfrauen Age of of StupidWir wissen alle, in welcher Gefahr wir schweben: Klimaerwärmung und andere Umweltkatastrophen. Aber warum tun wir nichts?

Dieser Film zeigt, wie alle Güter, Gewohnheiten und Konzepte der letzten Jahrzehnte bislang praktisch ungestoppt auf die drastische Zerstörung unserer einzigen Erde hinauslaufen.

Das Doku-Drama: „Das Zeitalter der Dummheit (The Age of Stupid)“ spielt im Jahr 2055.

Im Jahr 2055 ist ein alter Mann der letzte Mensch auf einer verwüsteten Erde. Aber da irgendwas mit Obst immer überlebt, hat er noch einen Computer, auf dem er für den Zuschauer das „Zeitalter der Dummheit“ noch einmal Revue passieren lässt. Er erstellt eine Botschaft, um diese ins Weltall zu schicken. In einem polaren Wissens- und Bio-Archiv hat er die Möglichkeit, durch alte Nachrichtenschnipsel aus den Anfängen des 21. Jahrhunderts zu zappen und so der damaligen Arroganz der Menschheit im Bezug auf die Zerstörung der Umwelt auf den Grund zu gehen.

Mit realem Nachrichtenmaterial dokumentiert er, wie es zur Ausrottung der Menschheit kommen konnte, und zeigt, warum unser Zeitalter von zukünftigen Generationen als Zeitalter der Dummheit bezeichnet werden könnte. Die Naturkatastrophe von Catrina, das Elend in Nigeria und dem Irak, aber auch das Scheitern hoffnungsvoller Ansätze wie das Errichten eines Windparks werden thematisiert.

Hier einige aktuelle Nachrichten aus dieser Woche Oktober 2015!

Heftige Unwetter mit sintflutartigem Regen und Hagel haben im US-Bundesstaat Kalifornien Überschwemmungen und Schlammlawinen ausgelöst.

Im Süden Italiens haben am Mittwoch und Donnerstag heftige Unwetter gewütet. In den letzten Tagen hatte starker Regen den Aniene über die Ufer treten lassen. In mehreren Ortschaften wurden Häuser überflutet, Schlammlawinen rissen Autos mit sich und knickten Bäume um. Mindestens fünf Menschen kamen infolge der Unwetter ums Leben. Mehr als 100 Menschen mussten aus ihren Häusern gerettet werden.

In diesem Jahr hat El Niño besonders starke Auswirkungen in Ländern wie Malawi, Sambia, Mosambik, Botsuana, Simbabwe und Namibia, aber auch in Südafrika und Madagaskar. Am Mittwoch bat Äthiopien um internationale Hilfe zur Versorgung von 8,2 Millionen Menschen, denn das Land leidet unter der größten Dürre seit 30 Jahren.

Auch in Indien wartet man vergebens auf Regen, auch hier gibt es Regionen, die so ausgetrocknet sind, dass die Menschen wegen der Dürre fliehen müssen.

The age of stupid – Warum tun wir nichts?

Das Besondere an dieser Produktion ist das innovative Finanzierungsmodell. Das Budget wurde durch ‚crowd-funding‘ (frei-verkäufliche Anteile) zusammengebracht. Die vollständige Produktionsgeschichte wird in der 50-minütigen Making Of Dokumentation gezeigt. Der Film kam 2009 ins Kino und war einer der am meisten beachteten Dokumentarfilme dieses Jahres. Mehr Informationen finden Sie hier: http://ageofstupid.tao.de/the_film

Werbung

Warum schalten die Netzfrauen Werbung?

„Warum haben sie den Klimawandel nicht gestoppt, als sie noch die Gelegenheit dazu hatten”?

Franny Armstrong ist eine britische Dokumentarfilmerin, Filmproduzentin, Regisseurin und Umweltschutzaktivistin und sie sagt: Wir leben im Zeitalter der Dummheit: Age of Stupid, in dem nur die kurzfristige Gewinn-Maximierung zählt, die der technische Fortschritt uns ermöglicht, in dem aber die katastrophalen Folgen unserer Verschwendungssucht ausgeblendet werden. Dazu zählt die beispiellose Umweltzerstörung, der unwürdige Umgang mit Tieren und eine Entfremdung des Einzelnen in einer Welt, in der moralische und ethische Verantwortung weniger zählen als Profit.

Franny Armstrong

Frannys erster Dokumentarfilm McLibel (1997, 2005) erzählt die Insidergeschichte der berüchtigten Verleumdungsklage von McDonald’s. Der Film wurde ohne einen Auftrag, ohne Geld und mit einer Crew aus lauter Freiwilligen gedreht – darunter war übrigens Ken Loach, der die nachkonstruierten Szenen im Gerichtssaal inszenierte. Später wurde er dadurch bekannt, dass er 1997, als er zum ersten Mal ausgestrahlt werden sollte, erst von Anwälten der BBC1 und später von Channel4 gestoppt wurde. Acht Jahre später – nachdem die ‚McLibel Two‘ vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gegen die britische Regierung gewonnen hatten – wurde der Film schließlich auf BBC2 ausgestrahlt. Die Zuschauerzahlen waren fantastisch (um 22.30 am Sonntag sahen den Film über eine Million Menschen), und die Kritiker überschlugen sich. McLibel wurde dann in fünfzehn Ländern im Fernsehen gezeigt – einschließlich Australien, Kanada und Amerika – und kam weltweit auf DVD heraus.

Mehr zu dem Thema finden Sie hier:

Der vergessene Kontinent in den Medien – Überschwemmungen, Not und Elend in Afrika

Die schlimmsten Vorhersagen treffen ein- der Klimawandel ist da -The Point of No Return: Climate Change Nightmares Are Already Here

Raubbau wegen Rohstoffen – Erdrutsch Guatemala – 32 Tote und 600 Vermisste

UN-Klimagipfel: Klimawandel ist die größte Gefahr für die Menschheit

Netzfrau Doro Schreier

Skandal – BASF, Nestlé, Coca Cola, Deutsche Bank u.v.m. sind Profiteure der Entwicklungshilfe

Houston – wir haben ein Problem – Umweltverschmutzung – Tödliche Krebserkrankungen

Umweltverschmutzung: Plastik und ihre Tüten

VIDEO: Die Folgen des Fleischkonsums – Mensch was nun?

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Tsunamis, Hurricanes und andere Naturgewalten gab es schon immer. Beweise, dass wir davon heutzutage mehr haben, gibt es nicht.
    Dass wir unsere Umwelt zerstoeren stimmt aber. Mit Atommuell, Plastikmuell, Gentechnikmuell, elektrischen Feldern und Chemiegiften und dergleichen.
    Aber dass mal wieder auf dem CO2 rumgehackt wird und auf einer minimalen und unbedeutenden Temperaturerhoehung ist mir unverstaendlich. Die Sonne ist aktuell nur etwas waermer als vor 50 Jahren – dank Sonnenflecken. CO2-Werte sind heutzutage auch, wenn man sich mal die letzten 600.000 Jahre betrachtet (eingeschlossene Atmosphaere im ewigen Eis) im unteren Bereich der Kurve!
    In unserer Erdgeschichte gab es bei Warmphasen immer folgenden Ablauf: Erst wurde es einige wenige Grad Celsius waermer, einige Zeit nachfolgend ist dann auch der CO2-Gehalt gestiegen, allerdings befindet sich der Anstieg 1 bis 2 Stellen hinter dem Komma beim Prozentwert des CO2 in der Luft! Der Anteil CO2 des Menschen in unserer Luft: ~0,003% von 0,028%gesamt.
    Der falsche Grund „Klimawandel“ ist eine Ablenkung vom wirklichen Problem: Vergiftung, Verpestung und Raubbau auf dem Planeten Erde und die systematische Zerstoerung von Flora und Fauna.

  2. Über die neue „Hochbegabung“ und die Förderung konnte man zuerst von der minderbegabten Schröder-Regierung was hören. Was machen die Hochbegabten eigentlich heute so? Sind die als Nachwuchs in die SPD gegangen? Die „Welt“ verstieg sich soweit, die neue Hyperintelligenz zu postulieren und ein neues Weltzeitalter.
    Die Frage, die sich stellt: woran wird die Hochbegabung festgemacht? Daran, daß das Kind sich im Vorschulalter mit Chemiebaukästen beschäftigt, das Alphabet rückwärts aufsagen kann und Roundup für modern hält?

    Der Hochbegabte sollte das weiter führen, was mit der Globalisierung verbockt worden ist. Hochbegabte stellen keine Fragen nach Sinn und Zweck, sie haben den Verstand, den man braucht, um alles zu lassen, wie es ist. Denn Ja und Amen verbürgen, die Karrierleiter nach oben zu steigen wie Angela Merkel.

    Dabei kommt Intelligenz aus dem Lateinischen und hat die Bedeutung „zwischen den Zeilen
    lesen“. Ist das meßbar?

    Ein gewisser Mr. Hubbard sagte in den 50er Jahren den USA den Peakoil für die 70er Jahre voraus. Er wurde verlacht, mit Häme überschüttet und ausgebuht. Als der Peakoil Anfang der 70er Jahre die USA erreichte, ist Hubbard einfach für tot erklärt worden.

    Genauso geht es dem Club of Rome: die Uweltzerstörung würde sich aufdrängen. Den Kosten könne man nicht entgehen.
    Deshalb gilt der Club oft Rome heute als Verschwörung.

    http://www.feasta.org/documents/risk_resilience/Tipping_Point_Gesamt.pdf
    (Deutsch)

    „Bravo! Dummsein ist mal was anderes sagte der Schneider. Auch den anderen gefiel der Plan. Die nächsten zwei Monate übten sie das Sich-dumm-stellen im Geheimen. Dann erst machten sie ihren ersten Streich. Sie bauten ein dreieckiges Rathaus. Das machte ihnen viel Spaß. Nur der Lehrer hatte Bedenken: Wer klug tut, wird davon noch lange nicht klug. Aber wer sich lange dumm stellt, wird vielleicht eines Tages wirklich dumm. Da lachten die andern. Seht, es fängt schon an. Was?, fragte der Schmied neugierig. Eure Dummheit, sagte der Lehrer. Da lachten ihn alle aus.“ Die Schildbürger

    Seit neuestem wächst sogar das Erdöl nach.

  3. Man sollte nicht jeden Blödsinn glauben, den die Lügenpresse verbreitet.

    Seit 20 Jahren reden diese sogenannten Experten von der Klimaerwärmung. Seit 15 Jahren wird es auf der Erde kälter… Wenn wir ehrlich sind, haben wir keine Ahnung, wie sich das Klima entwickelt. Und sogenannte Experten, die sich seit Jahren an dem Thema dumm und dämlich verdienen traue ich schon lange nicht mehr. Viel dringender ist es, endlich diese sinnlosen Kriege zu beenden, die korrupten, verlogenen Politiker auszutauschen und die Lügenpresse zu boykottieren.

    • Kriege werde u.a. deshalb geführt- wenn Sie nicht der Presse glauben und auch uns nicht – dann empfehlen wir Grimms-Märchen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.