Sieg! Weltweit größter Gewürzhersteller setzt ab 2016 auf genfrei und biologische Produkte-McCormick to Officially Go Organic, GMO-Free Soon

McCormick_Spices

zur englischen Version zur englischen Version Bei all den schlechten Nachrichten macht es richtig Spaß, diesen Artikel von Eatlocalgrown zu übersetzen. Denn schließlich ist McCormick nicht irgendein Unternehmen, das sich jetzt entschieden hat, auf gesündere Produkte zu setzen.

McCormick & Company, Inc. (McCormick) ist weltweit einer der größten Anbieter von Gewürzen, Gewürzmischungen und Aromastoffen. Zu den Abnehmern zählt die komplette Nahrungsmittelindustrie, angefangen bei Supermärkten über Restaurants bis hin zu Nahrungsmittel- oder Getränkeherstellern. Es ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Hauptsitz in Sparks, Maryland. Das Unternehmen ist an der New Yorker Börse und im Aktienindex S&P 500 Index gelistet. Gegründet wurde das Unternehmen 1889 in Baltimore. Zu den Marken des Unternehmens gehören unter anderem Schilling, Zatarain’s, Old Bay Seasoning, Ducros, Club House, Billy Bee Honey, Schwartz, McCormick Foods Australia, Thai Kitchen und Simply Asia.

Weltweit größter Gewürzhersteller setzt ab  2016 auf genfrei und biologische Produkte

Es ist ein klares Signal dafür, dass das Clean food Movement einen weiteren Sieg errungen hat. Das größte Gewürzunternehmen hat bekannt gegeben, dass es ab dem Jahr 2016 nahezu ausschließlich biologischr und genfreie Produkte nutzen wird.

Der Boom in diesem Nahrungsmittelbereich hat dazu geführt, dass Unternehmen wie Simply Organic erfolgreich wachsen konnten. Den Konsumenten liegt eben etwas an sauberen Nahrungsoptionen.
Trotzdem konnte McCormick seinen Platz als weltweiter Marktführer halten, hat sich aber – für manche überraschend – jetzt zu diesem Schritt entschieden. Damit verhindert das Unternehmen, dass andere Firmen ihm weitere Marktanteile abspenstig machen

McCormick in Kürze biologisch und GVO-frei

Wie man dem Artikel der Webseite Food Dive entnehmen konnte, gab das Unternehmen den Umstieg auf biologisch und GVO-frei bis zum Jahr 2016 bekannt.

Insgesamt sollen ca. 80 % der Produkte diesem neuen Standard entsprechen. Auf den Aufklebern der Produkte wird man in über 70 % der Fälle den Aufdruck „GVO-frei“ finden.

Wie Food Dive feststellte, sind zahlreiche Gewürze bereits GVO-frei, aber durch die zunehmende Transparenz erwartet man sich einen Wettbewerbsvorteil bei den Kunden. Bislang profitierten hier Produkte, die aus einem verifzierten GVO-freien Projekt stammen.

McCormick gab auch bekannt, dass ein GVO-freier Vanilleextrakt sowie zahlreiche andere biologische Gewürze und Würzmischungen auf den Markt gebracht werden. Damit beginnt der Kampf mit aktiven Mitbewerbern, um die steigenden Dollar- und Euro-Beträge, die für biologische Produkte in den USA und in anderen Ländern ausgegeben werden, für sich zu gewinnen.

Die Ankündigung wurde kurz vor dem Höhepunkt der Ferien- und Koch-Saison gemacht, eine Zeit, in der Gewürze und Extrakte in großen Mengen verwendet werden.

McCormick – die gesündere Option?

Es ist kaum zu glauben, aber zahlreiche Unternehmen bestrahlen Gewürze, um diese „sicherer“ für die Kunden zu machen.
Wer derartige Produkte von irgendeinem Gewürzunternehmen erwirbt, geht ein nicht geringes Risiko ein, bestrahlte Gewürze zu erwerben.

Für Menschen, die darauf keinen Wert legen, gibt es verschiedene Optionen. Simply Organic, Frontier und andere biologische Anbieter sind laut einem Bericht von FoodBabe.com eine gute Alternative. Und auch McCormick, wenn auch bisher noch nicht biologisch, verwendet keine Bestrahlungen. Laut einem Artikel der Food Safety News setzt McCormick auf Dampf-Behandlung, was dafür sorgt, dass der gesundheitliche Wert der Gewürze besser erhalten bleibt (auf den Geschmack soll sich das aber weniger positiv auswirken als bei einer Bestrahlung)

McCormick ist sicher kein perfektes Unternehmen. Es ist aber positiv zu bewerten, dass sie diese Schritte jetzt gehen, sodass man jetzt nicht mehr für alles ins Reformhaus gehen muss.

Eine persönliche Anmerkung als selbstversorgende Netzfrau: der eigene Anbau von vielen Gewürzen ist und bleibt die beste Alternative. Natürlich ist dies nicht für alle Produkte möglich, in unseren Breiten reicht in vielen Fällen bereits das einfache Fensterbrett, um zu gesundem Geschmack beim Kochen zu kommen. Und – falls das Fensterbrett zu klein ist – wer mit Nachbarin oder Nachbarn tauscht, kommt sehr kostengünstig in den Genuss. Einfach ausprobieren!

McCormick_Spices1

Victory! World’s Largest Spice Company to Go Organic and Non-GMO by 2016

eatlocalgrown.com

Signaling yet another victory for the clean food movement, the largest spice company in the world has announced it will be almost entirely organic and non-GMO by the year 2016.

Because of the organic and non-GMO food boom, other companies such as Simply Organic have been able to grow thanks to the support of customers looking for cleaner options.
The McCormick spice company has maintained its spot as the world’s largest, however, and is now making a move that comes as a surprise to many in order to keep other companies from stealing its market share.

McCormick to Officially Go Organic, GMO-Free Soon

According to this article from the website Food Dive, the company has announced that a huge majority of its spices and herbs will be organic and non-GMO by the year 2016.

In total, about 80% of its products will meet the new standard. New labels will also adorn the familiar McCormick packages, with over 70% expected to sport new “non-GMO” labels according to the article.
As noted by Food Dive, many of the company’s herbs and spices are already non-GMO, but the increased transparency is expected to be a selling point for many consumers as it has been for products that have become Non-GMO Project Verified.

Also announced by McCormick, a new non-GMO vanilla extract will be introduced along with numerous other organic spices and flavorings to compete with its rivals for the growing organic dollar in the United States (and elsewhere).
“The announcement comes ahead of the peak fall cooking and holiday season where consumer usage of herbs, spices & extracts as key ingredients in recipe favorites increase,” according to the news release.

McCormick a Healthier Option?

Believe it or not, numerous companies use irradiation in order to make spices “more safe” for the consumer.
If you’re buying from any old spice company there’s a high risk that you could be getting irradiated spices.
Luckily for people who wish to avoid irradiated spices there are options. Simply Organic, Frontier and other organic brands are good bets according to a report from FoodBabe.com, and McCormick, while not organic just yet, is another company that does not use irradiation.

According to this article from Food Safety News, McCormick opts instead for steam treatments, preserving more of the health benefits of their spices (although some say it harms the taste more than radiation treatments).

While the McCormick spice company isn’t perfect, it is admirable that they are taking these steps, making them a potentially better buy than other similar brands in a pinch if you can’t get to the health food store.

Netzfrau Andrea Escher (Übersetzung)

deutsche Flagge
deutsche Flagge

GMO-freie Babynahrung von Nestlé – in den USA nicht verfügbar! Nestlé Removes GMOs from Baby Food But NOT In The USA?

Mehr Geld für genfreies Soja und ein Projekt unserer Regierung, das sich „Eiweißpflanzenstrategie” nennt.

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Wir sind mit unserer Beschilderung sowieso auf dem Holzweg. Das petrochchemisch veränderte Lebensmittel müßte mit Warnhinweisen im Regal stehen, am besten mit einem Totenkopf, und das natürliche ganz ohne Kennzeichnung. Die Suggestion besteht doch darin, daß uns natürliche Lebensmittel als Errgungenschaft angepriesen werden und das Laborerzeugnis als normal.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.