„Sun Ladies” bereit für einen massiven Angriff auf ISIS – Former ISIS Sex Slaves Form All-Female Battalion ‚Sun Ladies‘ to Launch Massive Assault on ISIS

army2Ehemalige ISIS-Sex-Sklavinnen formieren sich zu einem reinen Frauen-Bataillon

zur englischen Version Hunderte früherer ISIS-Sex-Sklavinnen haben sich zu einem reinen Frauen-Bataillon zusammengetan, um einen schweren Gegenschlag gegen ihre Vergewaltiger im Irak zu starten.

Die jesidischen Frauen – sie nennen sich selbst „die Macht der Sun Ladies” – greifen zur Waffe im Streben nach Vergeltung, jedoch auch, um das Überleben ihrer Gemeinschaft zu sichern.

Sie gehören zu den etwa 2000 Verschleppten, denen die Flucht gelungen war. Von ihren terroristischen Peinigern waren sie auf grauenhafte Weise gefoltert und vergewaltigt worden, nachdem diese im Sommer 2014 ihr Dorf überfallen und Tausende ihrer Lieben umgebracht hatten.

Als die Welt für Paris betete, wurden 3000 Meilen weiter östlich im Irak neue Gräueltaten aufgedeckt – zwei Massengräber voller Leichen älterer Yazidi-Frauen. Tausende Frauen und Mädchen wurden bereits von den Isil (IS) gekidnappt. Ihr Verbleib ist ungewiss. Siehe: Grausam! Massengräber von Frauen, zu „alt um IS als Sexsklavin zu dienen“ – Mass graves of women ‚too old to be ISIL sex slaves‘

Angetrieben vom kollektiven Wunsch nach Vergeltung bereitet das Frauen-Bataillon nun einen offensiven Schlag gegen die ISIS-Hochburg in Mosul vor, wo viele der Frauen unter den Kämpfern herumgereicht worden waren, um ihnen als Sex-Sklavinnen zu dienen.

Credit: BBC

Credit: BBC

Captain Khatoon Khider, eine der „Sun Ladies”, gegenüber media:

„Wann auch immer ein Krieg geführt wurde, waren immer unsere Frauen die Opfer.

Jetzt verteidigen wir uns selbst gegen das Böse. Wir verteidigen alle Minderheiten in der Region. Was auch immer verlangt wird von uns, wir werden es tun!“

Als eine von über 100 jesidischen Frauen trainierte sie mit den kurdischen Peshmerga-Kräften, die einen Angriff auf Mosul vorbereiten. Weitere 500 Frauen stehen „Gewehr bei Fuß“.

Etwa 5000 jesidische Männer und Frauen wurden um Sommer 2014 gefangen genommen, doch ungefähr 2000 gelang die Flucht oder sie wurden herausgeschmuggelt aus dem selbsternannten ISIS-Kalifat im Irak und in Syrien.
Nach Aussage der Vereinten Nationen hält der Islamische Staat noch geschätzte 3500 Menschen im Irak gefangen, hauptsächlich Frauen und Mädchen der jesidischen Glaubensgemeinschaft.

Former ISIS Sex Slaves Form All-Female Battalion 'Sun Ladies' to Launch Massive Assault on ISIS

Former ISIS Sex Slaves Form All-Female Battalion ‚Sun Ladies‘ to Launch Massive Assault on ISIS

ARCHIVFOTO

Von Überlebenden hören wir immer wieder entsetzliche Geschichten von sexuellem Missbrauch und Folter.

Eine jesidische Mutter, die während der Zeit, in der sie als Sex-Sklavin gehalten wurde, ein Kind gebar, erzählte, wie es ihr nicht gestattet wurde, ihren neugeborenen Sohn zu stillen.
Als der Junge dann schrie, köpfte ihr „Kidnapper“ das Baby.

ISIS-Kämpfer halten Jesiden für Teufelsanbeter. Der alte jesidische Glaube vermischt Elemente des Christentums, des Zoroastrismus und des Islam.

Der Großteil der jesidischen Bevölkerung, in Zahlen etwa eine halbe Million Menschen, wurde in Lager im irakischen Kurdistan deportiert.

Im letzten Monat sagte der Direktor des UN-Büros für Menschenrechte im Irak, Francesco Motta, dass es den Kämpfertruppen darum ginge, einen Teil der Jesiden bzw. das gesamte jesidische Volk zu vernichten“, berichtete die Daily Mail.

Dazu auch:Weibliche kurdische Milizen – HELLO WORLD ‪‎KOBANE‬ IS FREE!.

Former ISIS Sex Slaves Form All-Female Battalion ‚Sun Ladies‘ to Launch Massive Assault on ISIS

Hundreds of former ISIS sex slaves have joined an all-female battalion to launch a massive assault against their abusers in Iraq.

The Yazidi women – who call themselves the ‚Force of the Sun Ladies‘ – have taken up arms in the quest for revenge but also to preserve the future of their race.

They are among around 2,000 captives who have escaped their terrorist tormentors who subjected them to horrific torture and rape and massacred thousands of their loved ones after storming their villages in the summer of 2014.

Now, driven by a collective desire for vengeance, the battalion is preparing for an offensive on the ISIS stronghold of Mosul where many were exchanged by militants to serve as their sex slaves.

Capt Khatoon Khider, a member of the Sun Ladies, told media:

‚Whenever a war wages, our women end up as the victims.

‚Now we are defending ourselves from the evil. We are defending all the minorities in the region. We will do whatever is asked of us.‘

She is among more than 100 Yazidi women who have trained with the Kurdish Peshmerga forces which are preparing to attack Mosul, with another 500 waiting to follow suit.

Around 5,000 Yazidi men and women were captured by the militants, but some 2,000 have managed to escape or been smuggled out of ISIS self-proclaimed caliphate in Iraq and Syria.

But the United Nations says ISIS is still holding an estimated 3,500 people captive in Iraq, the majority women and girls from the Yazidi community.
Survivors have recounted horrendous stories of sexual abuse and torture.

One Yazidi mother, who gave birth while being held as a sex slave, told how she was not allowed to feed her newborn son.
Her captor then beheaded the boy when he cried.

ISIS militants consider the Yazidis to be devil-worshippers. The ancient Yazidi faith blends elements of Christianity, Zoroastrianism and Islam.

Most of the Yazidi population, numbering around half a million, are displaced in camps in Iraq’s Kurdistan.

Last month, director of the U.N. human rights office in Iraq, Francesco Motta, said the militant group is seeking to ‚destroy part or the whole of the Yazidi people‘, Daily Mail reported.

source

Netzfrau Heike Garisch
deutsche Flagge

ISIS Horror: Sie töteten 19 Frauen, weil sie sich gegen den Sex mit Kämpfern wehrten -19 women killed for ‚refusing to have sex with militants‘

Gefangene des IS – Eine 15-jährige berichtet

IS entführt, vergewaltigt, versklavt und zwangsverheiratet Mädchen und Frauen

Erdogan FAMILY will Onassis überholen – Treffen Sie den Mann, der ISIS finanziert: Bilal Erdogan, der Sohn des türkischen Präsidenten

ISIS – Wie konnte sich eine solche Terror-Gruppe unbemerkt trotz Geheimdienste bilden? Die Geister die ich rief?

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. VERNICHTET DIESES ISISPACK BIS ZUM LETZTEN MANN UND FRAU DAMIT DIE WELT AUFATMEN KANN UND DIE GEISELNAHME DURCH ISIS EIN ENDE HAT!!!
    VIEL GLÜCK FUER DIE KÄPFERINNEN!!!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.