Lerne den Arzt-Farmer kennen, der die Pflanzen anbaut, die er seinen Patienten verschreibt – Meet the Physician-Farmer Who Grows the Plants He Prescribes to His Patients

Gemüse666zur englischen Version Im Jahr 2012 löste Dr. Ron Weiss die meisten seiner Ersparnisse auf. Er kaufte eine 138,4 ha große Farm.im ländlichen Long Valley, New Jersey. Es handelt sich um ein nationales historisches Denkmal nur eine Stunde westlich von Manhattan, New York. Was inspirierte einen städtischen Allgemeinarzt, der eine florierende Praxis hatte, mit Landwirtschaft anzufangen? Um dies herauszufinden, haben wir für Sie einen Beitrag übersetzt. Dr. Ron Weiss ist Assistenzprofessor der klinischen Medizin der New Jersey Medical School und Gründer von Ethos Health, der ersten farmbasierten medizinischen Praxis des Landes.

Lerne Dr. Ron Weiss kennen, der die Pflanzen anbaut, die er seinen Patienten verschreibt

Weiss wuchs in den Sechzigern in New Jersey auf und erinnert sich an die Farmen, die er zu jeder Saison  besuchte, um die berühmten Pfirsiche, Heidelbeeren und Tomaten zu kaufen, für die der Staat bekannt ist. Er erinnert sich auch daran, wie die Farmen langsam, aber stetig anfingen zu verschwinden. Als Kind liebte Weiss die Wissenschaften und die freie Natur. Er träumte auch davon, eines Tages seine eigene Farm in seinem geliebten Gartenstaat zu haben.

Als Student der Rutgers-Universität entschied er sich für Botanik als Hauptstudium und verfolgte auch vorbereitende Medizin und Klavier. Er machte seinen Abschluss an der George-Washington-Universität und begann als Arzt der Notaufnahme des Cedars Sinai Medical Center in Los Angeles zu arbeiten. Und genau dort geschah etwas, das den Verlauf seines Lebens ändern sollte. “Ich erhielt die Nachricht, dass bei meinem Vater Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert wurde und er nur noch einen Monat zu leben hatte,” sagte er. “Der Krebs hatte auf seine anderen Organe gestreut, sein Arzt sagte ihm, dass Chemotherapie nur wenig bis gar keine Chance hätte, seine Tumore schrumpfen zu lassen. So entschied er sich gegen die Behandlung und ging nach Hause, um sich auf den Tod vorzubereiten. Ich kündigte meinen Job in Kalifornien und kehrte zurück nach Hause, um bei ihm zu sein.”

Dies war lange bevor das Internet einfach und zugänglich war. Als er nach Hause kam, ging Weiss in die örtliche Bibliothek in Fair Lawn, New Jersey, um nach alternativen Behandlungen zu suchen, um seinem Vater zu helfen. Weiss hatte einen Vorteil – seine botanische Ausbildung. Er erklärte, “ich studierte immer die Widerstandskraft der Pflanzen und ihre Fähigkeit, unter optimalen Voraussetzungen ihre eigenen Krankheiten abzuwehren.”  Da mehr als ein Drittel aller Pharmazeutika von Pflanzen abgeleitet werden, interessierte sich Weiss immer dafür, wie die geballte Kraft von Pflanzen, und nicht nur Extrakte, Krankheiten rückgängig machen und vorbeugen können. “Ich war verzweifelt  und motiviert und ich las alles, was ich in die Finger bekam,” erinnert er sich. “Ich stieß dann auf einige Geschichten, wie Menschen Erfolg mit einer makrobiotischen Diät als einer alternativen und komplementären Krebstherapie hatten.”

Aus erster Hand die Macht einer pflanzenbasierten Ernährung bezeugen

Ethos Health

Ethos Health

Er stellte seinen Vater auf die makrobiotische Ernährung von Michio Kushi um. Kushi ist ein japanischer Ernährungswissenschaftler, wichtiger Vertreter der Makrobiotik in den Vereinigten Staaten und Autor zahlreicher Bücher. Es war eine pflanzenbasierte Ernährung mit Fokus auf Getreide und Gemüse. Dr. Weiss spricht immer noch mit Erstaunen von dem, was passierte:

„Eine pflanzenbasierte Ernährung klingt heute nicht mehr seltsam, doch es war schockierend für Menschen zu dieser Zeit. Das war 1991. Mit dieser Ernährung lebte mein Vater weitere 18 Monate. Nicht nur hat er mit Müh und Not überlebt, schnell verbesserte er sich und bald ging es ihm besser denn je in seinem Erwachsenenleben. Seine schweren Bauchschmerzen verschwanden und eine Woche später war er in der Lage, in sein Leben als Rechtsanwalt zurückzukehren. Eine weitere Woche später konnte er wieder ins Fitnesscenter und dann begann er jeden Tag zu laufen. Es war unglaublich. Seine Ärzte waren schockiert von seinen CT Bildern – er hatte eine 50-prozentige Reduzierung der Tumormasse.

„Da erkannte ich, dass der Zusammenhang zwischen Ernährung und Gesundheit so mächtig war und dass ich etwas tun wollte, das die heilenden Kräfte von guter Nahrung mit integrierte. Nachdem mein Vater verstorben war, arbeitete ich wieder als Arzt in der Notaufnahme und richtete dann eine florierende Haupt- und multi-disziplinäre Praxis in West New York, New Jersey ein. Pflanzenbasierte Ernährung war die Grundlage meiner täglichen Arbeit, doch ich wusste, dass ich sie schließlich mit einem umfassenderen Lebensstil verbinden wollte und Patienten dafür interessieren wollte, wie sie ihre Nahrung selbst anbauen können.

Nach 16 Jahren erkannte Weiss, dass es an der Zeit war, sich von dem traditionelleren Rahmen loszulösen und ein neues Modell der medizinischen Pflege zu erschaffen. „Mir schwebte ein andere Art der Gesundheitspflege vor – eine, die den Menschen die Grundursachen ihrer Leiden offenlegt und danach strebt, sie zu beseitigen.“ Er verbrachte 5 Jahre damit, nach der richtigen Farm zu suchen, verkaufte das meiste seines Vermögens – einschließlich seiner Arztpraxis – und überzeugte seine Frau und Kinder, mit ihm den Traum von Ethos Health zu träumen. Es war ein kurvenreicher, doch aufregender Weg für Weiss und seine Familie mit all der Härte eines Umzugs, Start-up-Schwierigkeiten, eine Farm zu unterhalten und ein Leben neu von vorne zu starten. Es ist schwer, der erste zu sein.

Ein Jahr achtsam Leben, ein ärztlich begleitetes Lifestyle-Programm

Ethos Health

Ethos Health

Weiss sagte, dass eines der stärksten Programme von Ethos Health „Ein Jahr Achtsam Leben“ ist. Dieses umfassende, ärztlich geführte Lifestyle-Programm beinhaltet Weiss‘ 30-tägige Herausforderung – ein „Detox“ Programm mit intensiven Ernährungsumstellungen mit tiefgründigen Veränderungen. Es beinhaltet auch laufende Bildung über Ernährung und Lebensstil und praktische Kurse aus dem richtigen Leben und Zugang zu einer Gemeinschaft; pflanzenbasiertes Essen, bei denen jeder das Essen mitbringt. Sporttage und Pflanztage werden abgehalten, sodass Patienten sich unterstützen und aus purer Freude sich vernetzen können. Es gibt Patienten aus allen Bereichen des Lebens mit einer großen Anzahl von Beschwerden, von Fettleibigkeit bis Krebs, Herzerkrankung, Diabetes und Autoimmunerkrankungen, die Ethos Health aufsuchen.

Die lokale, regionale und sogar nationale Medienberichterstattung war unglaublich. Die New York Times und die Today Show berichteten über den Bauernhof mit Praxis. Heutzutage fliegen und fahren Patienten meilenweit, um den medizinischen Rat von Weiss zu erfragen. Sie stellen fest, dass der gute Doktor Allgemeinmedizin in einer alten hölzernen Knechtunterkunft inmitten der 275 Jahre alten Farm praktiziert. Sein „Wartezimmer“ erstreckt sich auf die Felder, wo Patienten wadenstärkende Kniebeugen machen können, während sie Gemüse oder Obst aufheben. Eine Patientin, die 50-jährige Joyce Barrier, kommentierte, dass „es ein passender Ort für ganzheitliches Heilen ist. Wenn ich in andere Arztpraxen gehe, werde ich umgeben von Erinnerungen, welche Medikamente sie verwenden, und hier bei Ethos bin ich auch von den „Medikamenten“ umgeben, aber von den natürlichen auf Farm .

Nach nur 3 Monaten ist Joyce schmerzfrei und ohne die meisten ihrer 15+ Medikamente

Barrier kam im März 2016 nach Ethos. Seit vielen Jahren litt sie an einer Vielzahl von chronischen Erkrankungen, einschließlich schlecht kontrolliertem Diabetes Typ-2, an peripheraler Neuropathie, schwerer Colitis ulcerosa, entzündeter Arthritis, hohem Cholesterol, Bluthochdruck und Asthma. In nur 3 Monaten auf Ethos Health hat sie sich verändert, 50 Pfund abgenommen und fast alle ihrer 15+ Medikamente einschießlich hochdosiertem Insulin aufgegeben. Ihr täglicher Grundschmerz, der fast unerträglich war, ist nun weg.

Wenn man sie fragt, was sie am liebsten von „Ein Jahr Achtsam Leben“ mag, erklärt Barrier: „Ich mag, dass es ein wirklicher Versuch ist alles anzubieten, was ich für meinen Erfolg brauche. Das Programm greift mit Informationen vorweg und bietet Bildung, den ganzen Lebensstil zu verändern und macht die notwendigen Veränderungen im Denken und Verhalten.“ Zu Anfangs rief Barrier Weiss drei oder viermal die Woche an, um Blutzucker zu besprechen und allmählich vom Insulin wegzukommen. Täglich emailte sie den Praxismanager, Asha Gala, an und teilte ihm ihre Gedanken und Gefühle mit, die sie hatte, während sie sich durch die Herausforderungen einer solchen tiefgreifenden Veränderung kämpfte. Was sie am meisten inspiriert, sind, wie sie sagt, die „high fives“, die Dr. Weiss mir gibt. Er sagt, ich besteige einen Berg der Gesundheit und Ganzheitlichkeit, und er ist sich sicher, dass ich den Gipfel erreiche. Ich glaube, dass es mit seiner Ermunterung möglich ist.“ Barrier ist eine Krankenschwester, die durch ihre Leiden eingeschränkt wurde und hofft, dass sie bald wieder zurück zur Arbeit gehen kann und ihren Traum verwirklicht, ihre neue vollwertige pflanzenbasierte medizinische Veränderung nehmen kann und „das Evangelium verbreitet“.

Weil es erst wenige solcher Farmen gibt, hat sich Weiss verpflichtet, sowohl Patienten und der Öffentlichkeit Zugang zu den heilenden Eigenschaften der Farm zu geben. Jeden Samstag gibt es einen „Doktor-Bauernmarkt“ für die Öffentlichkeit und Patienten, um Grünes zu kaufen, Erdbeersorten zu ernten, an Kursen wie achtsames Kochen oder Wildblumendesign teilzunehmen, oder auf geführte Wanderungen wie z. B. mit Partnern der New Jersey Audubon Society zu gehen – die Farm beheimatet über 100 Vogelarten, die alle für das dauerhafte Ökosystem wichtig sind, das Weiss und seine Bauern auf Ethos erschaffen.

Mehr Fotos findet Ihr auf Facebook Ethos Health  Webseite  Ethos Primary Care Farm

Meet the Physician-Farmer Who Grows the Plants He Prescribes to His Patients

Gemüse777

Ethos Health

In 2012, Dr. Ron Weiss cashed in most of his assets to buy a 342-acre farm—a National Historic Landmark—in bucolic Long Valley, N.J.,, which is an hour west of Manhattan, N.Y. What inspired an urban primary care doctor who had a thriving practice to take up farming? To find out, we talked to Weiss,ASSISTANT professor of clinical medicine at New Jersey Medical School and the founder of Ethos Health, the first working farm-based medical practice in the country.

Weiss grew up in the 1960s in New Jersey and remembers the farms he visited every season to buy the state’s famous peaches, blueberries, and tomatoes. He also remembers how slowly, but surely, the farms started disappearing. As a child, Weiss loved nature, science, and the outdoors. He also dreamed of having a farm of his own one day in his beloved garden state.

As an undergraduate at Rutgers University, he chose to major in botany and also pursued pre-med and piano performance studies. He completed his residency at George Washington University and started working as an EMERGENCY ROOM doctor at Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles. It was there that Weiss received the call that would direct the course of his life. “I got the news that my father was diagnosed with pancreatic cancer and was given one month to live,” he said. “The cancer had spread to his other organs, so his doctor told him that chemotherapy had little to no chance of shrinking his tumors. So he opted out of treatment and went home to prepare to die. I quit my job in California and returned home to be with him.”

This was way before internet research was easy and accessible, so once he got home, Weiss went to the local library in Fair Lawn, N.J., to research alternative treatments to help his father. Weiss had one advantage—his botany training. He explained, “I was always studying the resilience of plants and their ability, given OPTIMALcircumstances, to fend off their own diseases.” Since over one-third of all pharmaceuticals are derived from plants, Weiss was always interested in how the full power of plants, rather than extractions, could reverse and prevent illness. “I was distraught and motivated, and I read everything I could get my hands on,” he recalled. “I then stumbled upon some first-person stories about how people had found success using a macrobiotic diet as an alternative and complementary cancer treatment.”

Witnessing Firsthand the Power of a Plant-Based Diet

He put his father on the macrobiotic diet PROMOTED by Michio Kushi, a leader in the macrobiotic community and food-health movement. It was a plant-based diet with a focus on grains and vegetables. Dr. Weiss still talks about what happened with amazement:

“A plant-based diet doesn’t sound strange now, but it was shocking to people at that time. This was in 1991. On this diet, my father lived for 18 more months. He didn’t just survive, limping along—he rapidly improved and soon felt better than he had for most of his adult life. His severe abdominal pains vanished and a week later he was able to return to his work as an attorney. In another week he was back in the gym, and then started running every day. It was incredible. His doctors were shocked by his CT scans—he had a 50 percent reduction in tumor masses.

“That’s when I realized that the connection between food and health was so powerful, and that I wanted to do work that incorporated the healing power of good food. After my father died, I went back to work as an ER doctor and eventually set up a primary and multi-specialty busy practice in West New York, N.J. Plant-based nutrition was the foundation of my daily practice, but I knew that I eventually wanted to incorporate it into a broader lifestyle approach and get patients INVESTED in how their food is grown.”

After 16 years, Weiss realized it was time to break free from the more traditional setting and create a new paradigm in medical care. “I envisioned a different type of HEALTH CARE one that reveals to people the root causes [of] their suffering and strives to remove them.” He spent five years looking for the right farm, sold most of his assets—including his medical practice—and convinced his wife and children to go all-in on the dream of Ethos Health. It’s been a bumpy but exciting road for Weiss and his family with all the rigors of relocation, start-up struggles, running a working farm, and creating a new life from scratch. It’s hard to be the first.

Joyce Barrier and Dr. Ron Weiss

Joyce Barrier and Dr. Ron Weiss

A Year of Mindful Living, a Physician-Guided Lifestyle Program

Weiss says one of the most powerful programs at Ethos Health is “A Year of Mindful Living.” This comprehensive, physician-guided lifestyle program includes Weiss’ 30-day Challenge—a “detox” program of intensive dietary change that results in profound transformation. It also includes ongoing nutritional and lifestyle education and real-life application classes and access to a community; plant-based potlucks, sports days, and planting days are held so that patients can connect for support and just pure fun. There are patients from all walks of life with a wide variety of issues, from obesity to cancer, heart disease, diabetes, and autoimmune diseases who seek out Ethos Health.

The local,REGIONAL, and even national media response has been incredible. TheNew York Times and the Today Show have featured the farm-based practice. These days, patients fly and drive from miles around to seek medical care from Weiss. They find the good doctor practicing primary care in an old wooden farmhand’s house smack in the middle of the 275-year-old working farm. His “waiting room” extends to the fields where patients can do thigh-building squats as they pick produce or fruit. One patient, 50-year-old Joyce Barrier, commented that: “It is a fitting location for holistic healing. When I go to other doctor’s offices, I am surrounded by reminders of the medications they use, and here at Ethos, I am also surrounded by their “medications” on the farm.”

In Just Three Months, Joyce is Pain-Free and Off Most of Her 15+ Medications

Barrier came to Ethos in March 2016. She suffered for many years with a multitude of chronic illnesses, including poorly controlled type 2 diabetes, peripheral neuropathy, severe ulcerative colitis, inflammatory arthritis, high cholesterol, hypertension, and asthma. In just three months at Ethos Health, she has transformed, losing 50 pounds and discontinuing almost all of her 15+ medications including very large doses of insulin. Her daily baseline pain, which was almost unbearable, is now about gone.

When asked what she likes best about “A Year of Mindful Living,” Barrier explained: “I like that there is a real attempt to provide all that is needed for my success. The program anticipates information needed and PROVIDES education to change my whole lifestyle and make the needed alterations in thinking and behavior.” At the beginning, Barrier called Weiss three or four times a week to discuss blood sugars and get off insulin gradually. On a daily basis, she emails the practice manager, Asha Gala, her thoughts and feelings as she struggles with the challenges of making such a profound change. What inspires her the most are, she said, are the “high fives Dr. Weiss gives me. He says I am climbing the mountain of health and wholeness and he is sure I will get to the top. I believe it is possible with his encouragement.” One day soon Barrier, a nurse practitioner, who has been disabled by her ailments, hopes to go back to work and realize her dream to take her new whole-food, plant-based medical transformation and “spread the gospel.”

Because so few working farms are left, Weiss is COMMITTED to providing both patients and the public access to the healing properties of the farm. Every Saturday a “Doctor’s Farmer’s Market” is offered for the public and patients to purchase greens, pick varieties of strawberries, take classes such as mindful kitchen cooking or wildflower design, or go on hikes led by partners such as the New Jersey Audubon Society—the farm is home to over 100 species of birds, all of which are important to the sustainable ecosystem Weiss and his farmers are creating at Ethos.

Netzfrau Belinda Schneider

deutsche Flagge

Nachahmenswert! Mobiler Bio-Bauernmarkt für Nahrungsmittelwüsten – A grocery store on wheels is changing how people can get access to fresh produce in food deserts

New York „Eine Stadt macht satt“ – Gemüse von den Dächern Brooklyns

Vorbildlich:Metropolregion Santiago de Chile: Urbane Landwirtschaft in der Stadt- Los nuevos ecobarrios de la Ciudad

Puerto Rico zieht eine neue Generation von Kleinbauern heran – Puerto Rico Is Sowing A New Generation Of Small Farmers

Singapur – Die vertikale Revolution: Agrarwolkenkratzer lösen Hungerproblem

Genial! Gesunde, sichere, hochqualitative und finanzierbare Nahrung für alle Menschen – This man grew 1 Million Pounds of Food on 3 Acres!

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Es freut mich sehr, dass sie auch mal über die Makrobiotik etwas berichten.

    Längst ist bekannt was Krebs hauptsächlich verursacht und wie man Krebs vollständig heilen kann.
    Das nationale Krebsinstitut in USA bestätigt, dass die makrobiotische Lebensweise, Krebs vollständig heilen kann und das ohne gefährliche Nebenwirkungen.
    Die strenge Untersuchung wurde von 15 Ärzten und Wissenschaftlern vom nationale Krebsinstitut überprüft.
    Aber fast niemand berichtet darüber.
    Mehr Informationen darüber unter:

    http://www.krebs-ursache-heilung.ch

    http://www.kushiinstitute.org/government

    Mit freundlichen Grüssen
    Bruno Thürig

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.