Diese Krebsüberlebende hatte nur noch wenige Wochen zu leben, lesen Sie, was dann geschah – This cancer survivor was told she had 3 weeks to live, now she’s traveling the world and inspiring others

modezur englischen Version Sie war gerade 14 Jahre alt, als bei Cacsmy Brutus sowohl Lungen- als auch Knochenkrebs im letzten Stadium diagnostiziert wurde. Die Ärzte gaben ihr nur noch wenige Wochen zu leben. Es ist das letzte Stadium, das heißt soviel wie, man kann den Krebs in diesem Stadium meistens nicht mehr heilen! Eine niederschmetternde Nachricht für Cacsmy Brutus, doch sie gab nicht auf und kämpfte. Heute ist sie 26 Jahre alt und ihre Geschichte geht um die Welt. 

Eine unglaubliche Geschichte einer jungen Frau, die trotz ihres Schicksals auszog, um anderen Menschen Mut zu machen.

Diese Krebsüberlebende machte trotz ihrer Behinderung eine Modekarriere

Cacsmy Brutus, oder Mama Cax wie sie genannt wird, hatte nie beabsichtigt, ein Fashion Model zu werden. Doch das hielt die in Brooklyn geborene Schönheit nicht davon ab, bis zur vordersten Riege einer Modekampagne empor zusteigen, die unter dem Hashtag  #runwayforall (z. Deutsch Laufsteg für alle) zeigen soll. dass auch Menschen wie Mama Cax eine Chance in der Modewelt haben. Das Ungewöhnliche an ihr: Sie läuft auf einem Bein, das rechte hatte sie als Teenager nach einer Knochenkrebserkrankung verloren.

Im zarten Alter von 14 wurde bei ihr sowohl Lungen- als auch Knochenkrebs diagnostiziert. Ihr wurden 3 Wochen gegeben zu leben, aber diese mutige junge Frau war bereit, alles Mögliche zu tun, um ihr Leben zu verlängern. Und sie nahm das Risiko eines experimentellen Krebsmedikaments auf sich – und es zahlte sich aus.

Obwohl sie es schaffte, sich nach dem Krebs wieder aufzurappeln, musste einige Jahre später das rechte Bein von Mama Cax amputiert werden. Doch etwas, das als Rückschlag hätte angesehen werden können, hielt die in New York City Wohnhafte (die auch in Montreal und Haiti gelebt hat) nicht davon ab, die Welt zu bereisen, ihre Träume zu erfüllen und leben!

Nach einem Besuch in Südostasien im Jahre 2013, inspirierte sie ihre Liebe zu Reisen dazu, ein Reiseblog zu starten. Aber nicht irgendein Reiseblog. Sie erkannte, dass es nicht nur einen Bedarf für mehr Reiseblogger gab, sondern einen Bedarf für mehr Reiseblogger wie sie:

„Mein Plan ist es, ein Reiseblog zu haben, das mein Erlebnis als eine Frau teilt, als eine farbige Frau und als eine Frau mit einer körperlichen Behinderung.“

Mama verwendet zwei Krücken und ein prothetisches Bein zum Gehen und sie sind äußerst sichtbar auf all ihren Modeseiten. Sie möchte die Mainstreambarrieren brechen und die Welt wissen lassen, dass eine Behinderung zu haben und das Arbeiten in der Modeindustrie ko-existieren können.

Die selbstbeschriebene Philosophie der Reiselust zur Aufnahme in die Modeindustrie? „Schönheit trägt nicht immer nur Größe 0 und geht auch nicht immer auf zwei Gliedmaßen.“

Bravo Mama! Deine wunderschöne Nachricht wird gesehen und gehört, laut und klar!

Given Only Months To Live, This Cancer Survivor Transformed Her Disability Into A Fashion Career

Cacsmy Brutus, or Mama Cax as she goes by, never intended to become a fashion model. But that didn’t stop the Brooklyn-born beauty from rising to the forefront of a fashion campaign that boasts a positive message called #runwayforall.

At the tender age of 14, she was diagnosed with both lung and bone cancer. Given only three weeks to live, the courageous young woman was willing to do anything she could to try to extend her life, so she took a risk with an experimental cancer drug – and it paid off!

Despite being able to bounce back from cancer, several years later, Mama would have to have her right leg amputated. But something that could have been viewed as a setback didn’t prevent the New York City resident (who has also lived in Montreal and Haiti) from travelling the world and living out her dreams!

After a visit to Southeast Asia in 2013, her love of travel inspired her to start a travel blog. But not just any travel blog. She recognized that there wasn’t just a need for more travel bloggers, but a need for more travel bloggers like her:

“My plan is to have a travel blog sharing my experience as a woman, as a person of color and as a person with a physical disability.”

Mama uses two crutches and a prosthetic leg to walk with and they are highly visible in all of her fashion spreads. She wants to break the mainstream barriers and let the world know that being disabled and working in the fashion industry can co-exist.

The self described travel bug’s philosophy on inclusion in the fashion industry? “Beauty doesn’t always wear a size 0 and doesn’t always walk on two limbs.”

Bravo Mama! Your beautiful message is seen, and heard, loud and clear!

Source 

Netzfrau Belinda Schneider
deutsche Flagge

Anderssein – Eine berührende und wahre Geschichte – The Day Shay Got To Play

«Wer ist schon perfekt?» Jeder Mensch hat Rechte – „Made by Humans“

Weg-ge(h)-macht oder Wie der Mensch „Gottes“ Pläne durchkreuzt von MiLo

Mui -The Girl Behind The Face – Hilferuf einer Mutter

Drei Fälle, ein Thema: Inklusion für Rolli-Fahrer lässt zu wünschen übrig – Rollstuhlfahrer verdient weniger als ihn sein Arbeitsweg kostet

Contergan-Skandal geht weiter – Brasiliens neue Contergan-Kinder

Auch für Männer: Fordern Sie Unilever auf, seine Krebs-Chemikalien! aus Beauty-Produkten zu entfernen und Duftstoffe offenzulegen! – Act now to get cancer chemicals out of Unilever beauty products

Dies passiert mit deinem Körper 10 Stunden nach Auftragen von Nagellack – This is What Happens to Your Body 10 Hours After Putting on Nail Polish

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Danke für den Artikel!
    Welche Alternativen hatte denn diese Krebspatientin? Welche Therapie abseits der üblichen Krebsbehandlungsverbrechen half der Dame?
    Krebs und die schulmedizinische Behandlung desselben sind ebenso ein widerliches Produkt der Pharmas, um Kasse zu machen! Es fehlt etwas…

  2. Schade, daß die Dame die Neue Medizin von Dr. Hamer nicht gekannt hat.
    Dann hätte sie sich nicht verstümmeln lassen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.