FDA genehmigt Ecstasy-Versuch für Patienten mit Posttraumatischer Belastungsstörung – F.D.A. Approves Trials of Ecstasy to Treat PTSD Patients

lsd9zur englischen Version Eine Droge, die dafür bekannt ist, abhängig zu machen und bei einer länger dauernder Verwendung zu erheblichem Hirnschaden führen kann, als Medikament? Erst kürzlich erteilte die FDA die Genehmigung für großangelegte klinische Studien von MDMA für Patienten mit Posttraumatischer Belastungsstörung, viele von ihnen Kriegsveteranen. MDMA steht für die chirale chemische Verbindung 3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin. Es gehört strukturell zur Gruppe der Amphetamine und ist insbesondere als weltweit verbreitete Partydroge bekannt.

Erst vor kurzem wurde bekannt, dass die Big Pharma Federn lassen muss, denn jetzt fanden Forscher heraus, dass Krankenkassen-Rezepte für Krankheiten gesunken sind, die mit Cannabis behandelt werden können, einschließlich Angst, Depression, Schmerz, Übelkeit, Psychose, Anfälle, Schlafstörungen und spastische Lähmung. Dies führte bei den Forschern zu der Schlussfolgerung, dass die Legalisierung direkt zu Rezeptverschreibungsgewohnheiten geführt hat. Siehe Big Pharma-Rezepte einschließlich Schmerzmittel und Antidepressiva rückläufig – weil Ältere medizinischen Cannabis nehmen – Big Pharma prescriptions including painkillers, antidepressants plummeting as seniors turn to medical cannabis

Das sieht die Big Pharma gar nicht gern und auch die großen Alkoholkonzerne scheinen sich gegen die Legalisierung von Cannabis ausgesprochen zu haben. Siehe Schon wieder verhindern große Branchen wie Pharma und Alkohol die Legalisierung von Hanf, sogar Banken kündigen Produzenten die Konten – Big alcohol is working to undermine marijuana legalization – banks backing away from marijuana industry

Es ist, als würde sich die Geschichte wiederholen, denn der Pharmakonzern Bayer erfand nicht nur Aspirin, sondern brachte auch Heroin auf den Markt. 1898 startete der BAYER-Konzern die Produktion von Heroin. Seither hat die Droge in aller Welt große Schäden angerichtet. Die Geschichte des „Hustensaftes“ ist ein Beispiel dafür, wie aus reinen Profitgründen ein zweifelhaftes „Medikament“ ohne Rücksicht auf die gesundheitlichen Folgen auf den Markt gedrückt und gleichzeitig die traditionelle Hanfverarbeitung kriminalisiert wird. Siehe: Die Geschichte der IG Farben, Bayer, BASF und Hoechst ist eine Pflichtlektüre und hochaktuell – Die Macht der Pharmaindustrie – Wieso die Pharma-Lobby so viel Einfluss hat!

FDA genehmigt Ecstasy-Versuch für Patienten mit Posttraumatischer Belastungsstörung

“Ich bin vorsichtig, aber hoffnungsvoll”, sagt Dr. Charles R. Marmar, oberster Psychiater der New Yorker Universitäts-Schule für Medizin, der leitender Forscher für Posttraumatische Belastungsstörungen ist und nicht an der Studie teilnahm, gegenüber der New York Times. „Wenn sie weiterhin gute Resultate erzielen, wird das sehr hilfreich sein. Posttraumatische Belastungsstörungen können sehr schwierig zu behandeln sein. Unsere besten Therapien helfen jetzt 30 bis 40% der Patienten nicht. Also brauchen wir mehrere Optionen.“

Trotzdem warnt Marmar, dass MDMA, bekannt als “Wohlfühl-Droge”, dafür bekannt ist, abhängig zu machen, und merkt an, dass „eine länger dauernde Verwendung zu erheblichem Hirnschaden führen kann.

Sechs Phase 2 Studien und das bevorstehende Untersuchen der Phase 3 – wobei zumindest 230 Patienten involviert waren – wurden von der Nonprofit Multidisziplinen Gesellschaft für Psychodelische Studien finanziert, die 1985 zur Bewerbung des legalen Gebrauchs von MDMA, LSD, Marihuana und anderen Drogen gegründet wurde.

Der Vorschlag zur Zulassung ist Teil der Idee, MDMA eine gewisse Zeit wiederholt verschrieben zu bekommen als Teil von Therapiesitzungen bei einem zugelassenen Psychotherapeuten. Gegner meinen, dies könnte Menschen dazu ermuntern, ihre Drogen selbst auszusuchen.

MDMA flutet das Gehirn mit Hormonen und Neurotransmittern, die Gefühle wie Glückseligkeit und Zuneigung auslösen. Patienten, die erfolgreich mit der Droge therapiert wurden, sagen, die Droge erlaube ihnen, ihr Trauma mit Abstand zu betrachten und dann darüber ganz normal zu sprechen. In den 1970er-Jahren sahen Psychologen wenig Nutzen in der Verabreichung, obwohl sie an die Spitze der Drogen kam, als sie 1985 verbreitet als Entspannungsdroge Verwendung fand.

Eine Studie untersuchte die Auswirkungen der Droge in der Therapie der Posttraumatischen Belastungsstörung – drei Gaben unter Überwachung durch den Psychiater – ergab, dass Patienten angaben, durchschnittlich mehr als 50% Abnahme ihrer Symptome zu verzeichnen. Als Erkenntnis der Studie waren zwei Drittel der PTSD-Patienten frei von den vorherigen Störungen.

Zusätzlich zeigten zwei weitere Studien, dass die Gabe von Psilocybin – das Halluzinogen in bestimmten Pilzen – Depressionen und Angstzustände bei Patienten mit fortgeschrittenem Krebs oder im Endstadium von Krebs minderten. Wie LSD, das der Schauspieler Cary Grant konsumierte, wurde Psilocybin ursprünglich für psychologische Therapien verwendet.

F.D.A. Approves Trials of Ecstasy to Treat PTSD Patients

On Tuesday, the Food and Drug Administration gave permission for large-scale, clinical trials of MDMA, the designer drug popularly known as Ecstasy, primarily as treatment for individuals suffering from post-traumatic stress disorder, many of whom are veterans.

“I’m cautious but hopeful,” said Dr. Charles R. Marmar, the head of psychiatry at New York University’s Langone School of Medicine, a leading PTSD researcher who was not involved in the study, told The New York Times, “If they can keep getting good results, it will be of great use. PTSD can be very hard to treat. Our best therapies right now don’t help 30 to 40 percent of people. So we need more options.”

However, Marmar cautioned that MDMA, as a “feel-good drug,” is prone to abuse, and noted that “prolonged use can lead to serious damage to the brain.”

Six Phase 2 studies and the upcoming Phase 3 research — slated to include at least 230 patients — were funded by the nonprofit Multidisciplinary Association for Psychedelic Studies, which was founded in 1985 to campaign for the legal use of MDMA, LSD, marijuana and other scheduled drugs.

The proposal for approval is contingent on the idea of MDMA being prescribed a limited number of times as part of sessions with a trained psychotherapist, though opponents claim it could encourage individuals to seek out the drug on their own.

MDMA floods the brain with hormones and neurotransmitters that create feelings of bliss and affection. Patients who have been successfully treated with the drug say it allows them to process their trauma from a distance and then talk through in a traditional manner. The drug saw limited use in psychological circles in the 1970s, though it was made a Schedule 1 drug in 1985 after its recreational use spread.

One study tracing the drug’s effects as a form of PTSD therapy — three doses administered under a psychiatrist’s guidance — found that patients reported an average of an over-50 percent decrease in the severity of their symptoms. At the study’s conclusion, two-thirds were no longer considered to be suffering from PTSD.

Additionally, two new studies recently showed that doses of psilocybin — the hallucinogenic compound found in particular species of mushrooms — reduced depression and anxiety in patients with terminal or advanced cancer. Like LSD — which actor Cary Grant was vocal about the positive effects of in therapy — psilocybin was initially used for psychological treatment before being scheduled.

Italienische Bauern bauen Hanf an, um kontaminierten Boden zu säubern – Italian Farmers are planting Hemp to clean Polluted Soil

Hanf, das Milliarden-Dollar-Kraut – In Italien wird Hanf für medizinische Zwecke angebaut

Big Pharma-Rezepte einschließlich Schmerzmittel und Antidepressiva rückläufig – weil Ältere medizinischen Cannabis nehmen – Big Pharma prescriptions including painkillers, antidepressants plummeting as seniors turn to medical cannabis

Cannabis Tampons – Diese schmerzstillenden Tampons könnten Menstruationskrämpfe beenden – These Painkilling Marijuana Tampons May Be The End o Period Cramps

Neuer Goldrausch in USA – Cannabis begeistert Investoren – Cannabis Investors Growing Faster Than The Deals

deutsche Flagge

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.