Grausam – Geistig behinderte Frau wurde von indischen Dorfbewohnern entblößt, rasiert und gelyncht – Humiliated by the mob before suffering a terrible death: Mentally disabled woman is stripped, shaved and lynched by Indian villagers

zur englischen Version Sie wurde vom Mob gedemütigt, bevor sie einen schrecklichen Tod starb. Eine geistig behinderte Frau wurde von indischen Dorfbewohnern entblößt, rasiert und gelyncht. Wir haben schon viele Berichte über die Schicksale der Frauen und Mädchen in Indien geschrieben wie zum Beispiel, dass eine Ehefrau beim Stillen verbrannt wurde. 

Auch über diese schreckliche Tat haben wir Netzfrauen berichtet: nach einer grausamen Hexenverfolgung wurden drei Inderinnen wegen Hexerei bestialisch getötet. Der folgende Bericht von .hindustantimes.com berührte uns, sodass wir ihn für Sie frei übersetzt haben. Es ist der jüngste einer Reihe von Mob-Lynchen, die in den letzten Monaten geschehen sind. Auf Grund von Gerüchten auf WhatsApp wurde vor Entführungen von Kindern gewarnt, mit grausamen Folgen. 

Die geistig behinderte Otera Bibi ist 42 Jahre alt und befand sich seit über einem Jahr in psychiatrischer Behandlung. Sie wohnte in einem Dorf, etwa 7 km von dem Ort des grausamen Geschehens entfernt. 

Sie wanderte zu einem nahe gelegenen Dorf in Westbengalen. Einheimische Dorfbewohner dachten, sie sei in diesem Dorf, um Kinder zu entführen, und banden sie an einem Traktor fest. Dann fingen die Menschen an, sie zu schlagen. Otera versuchte, sich zu wehren und beteuerte ihre Unschuld, doch die Zuschauer verstanden sie nicht. Sie wurde vom einem Mob zu Tode geschlagen. 

In Indien werden vielerorts Frauen mit Behinderungen weggesperrt, misshandelt und missbraucht! Doch Otera lebte trotz ihrer Behinderung bei ihren Eltern. Am Dienstag, dem 25. Juni 2017 wanderte sie zu einem Dorf, ganz in der Nähe, wo Otera zuhause war. Otera blieb vor einer Hütte stehen. Der Dorfbewohner Dilip Ghosh dachte, dass Otera ihm seine 10-jährige Tochter entführen wollte. Plötzlich stürzte ein wütender Mob über Otera her, band sie an einem Traktor fest und schlug etwa drei Stunden mit Stöcken auf sie ein. Andere warfen sogar mit Steinen. Die Einheimischen zerrissen ihre Kleider und rasierten ihr den Kopf.

Am späten Nachmittag kam die Polizei und brachte Otera ins Krankenhaus, wo sie auf Grund der schweren Verletzungen verstarb.

Die Polizei aus Murshidabad bestätigte, dass sie den Mord untersuchen würde, und verhaftete mehrere Dorfbewohner, die an dem Lynchen beteiligt waren, doch bislang wurde niemand verurteilt.

Humiliated by the mob before suffering a terrible death: Mentally disabled woman is stripped, shaved and lynched by Indian villagers after being accused of trying to snatch a child | SNE

.sikhnewsexpress. Jul 03, 2017

This is the horrific moment a woman is tied to a tractor and beaten to death by a mob – after she was accused of being a child kidnapper.
Mentally disabled Otera Bibi, 42, had been living with her parents but wandered from her home to a nearby village in West Bengal, India, last Tuesday.
Otera stopped inside the wooden hut of a local villager Dilip Ghosh – sparking fears that she was trying to snatch his ten-year-old daughter.

A furious mob pounced on Otera – tying her to a tractor and attacking her for three hours with sticks and pelting her with stones.
Locals ripped off her clothes and shaved her head as they ‘beat her mercilessly”, according to witnesses in the Mithipur-Panagarh village.

Otera is understood to have tried to protest her innocence but onlookers could not understand what she was saying.
Police arrived later in the afternoon and rushed Otera to Jangipur sub-divisional hospital but she died of her injuries after the attack in the Murshidabad district.

Murshidabad Superintendent of Police Mukesh said: ‘A mob beat up the woman after a rumour spread that she was trying to lift children from the village.
‘We have started investigating the murder case. We are trying to identify the people involved in the lynching as well as those who spread the rumour.’
Police detained several villagers for questioning but so far nobody has been charged over the death.

They believed Otera was a child kidnapper after a similar incident last month in which a child vanished from the neighbourhood.
But Otera’s husband said his wife was ‘mentally challenged’ while her family said they were not concerned at first when she went missing because she would often wander away from home for a day or two.

Netzfrauen
deutsche Flagge
Wenn Indiens Tiger und Chinas Drache streiten, wenn sich die Böcke zum Gärtner machen und außer Spesen nichts gewesen, dann ist wieder G20- Gipfel!

Indiens gestohlene Kinder – llegaler Handel, illegale Adoptionen – Illegal adoption and stealing of babies in India

1 Mrd. Euro Entwicklungshilfe für Indien für zehn neue Atommeiler? Indien baut Uran im Gebiet Indigener Völker und im Tiger-Reservat ab!

Alle 30 Minuten wird in Indien ein Kind vergewaltigt- 5-Jährige vergewaltigt, Krankenhaus verweigerte die Behandlung – Schülerin darf nach Vergewaltigung Schule nicht mehr betreten

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Männer sind die Zerstörung unserer Welt. Frauen wacht endlich auf und schließt euch zusammen. Ihr seid stark, ihr seid die Königinnen; die Hüterinnen des Lebens. verwehrt den Männern den Eintritt ins Leben.

    • Wenn deine Großmutter väterlicherseits diesen Ratschlag befolgt hätte, wäre dein Vater nicht geboren worden, und ohne deinen Vater würdest du doch auch nicht existieren.
      Viele Frauen im Westen setzen sich für Männer ein, die aus absolut frauenverachtenden Kulturen kommen, wie ist das erklärbar? Vielleicht weil diese Männer jung sind und die Frauen alt? Merken erst später, das eine Frau, die nicht mehr gebärfähig ist, für diese Männer noch wertloser sind als Frauen im gebärfähigen Alter.

    • An Jutta Lingos: Das ist Maßlos übertrieben! Nicht alle Männer sind Grausam. Ich weiß auch, dass es eine Menge widerliche Kerle gibt, die Ausgerottet gehören. Ich meine, wenn wir alle in unserer Gesellschaft zusammen leben, dann will ich ein friedliches Miteinander ohne Hass und sinnlose Gewalt. Das muss doch Möglich sein???

      Was das Video betrifft, dass ich gesehen habe. Das ist echt das Abscheulichste, was einer kranken und wehrlosen Frau angetan wurde. Da fange ich an zu Heulen!!! So Weh tut das!!!

  2. Mit dem Aufruf, männliche Neugeborene zu töten (oder wie verstehe ich „verwehrt Männern den Eintritt ins Leben“?) sind Sie, Jutta, keinen Deut besser als jener Mob dort auf dem Video…

  3. Es ist Mittelalter…schade für die Opfer. Ginge es dem Pöpel dort besser, gäbe es dieses Thema nicht!

  4. Leider muss ich dem zustimmen , das sowas immer von Männern ausgeht , die sich an sowas aufgeilen ! Nicht nur in Indien – guckt mal in die Islamischen Länder : es geht nur um die Macht der Männer !

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.