Gesucht wird der Mörder von Maxine, der Nashornkuh – Find Maxine The Rhino’s Killer

zur englischen Version Während sie schlief, setzten ihr Wilderer die Pistole an den Kopf und drückten ab. So nahm das Leben von Maxine, der Nashornkuh, ein viel zu frühes Ende – erschossen von einem herzlosen Menschen.

Fassungslos stehen die Tierpfleger des Natal Lion Park in Südafrika vor der toten Maxine. Als ganz junges Kalb war sie hierher gebracht worden, nachdem ihre Mutter bei ihrer Geburt gestorben war. Hier ist sie aufgewachsen und zum Liebling aller geworden. Nun ist sie fort – getötet für ihr Horn.

Allein in Südafrika werden jedes Jahr mehr als tausend Nashörner von Wilderern getötet. Schreckliche Fotos erzählen tragische Geschichten. Jetzt ist Maxine ein weiterer Name auf der Verlustliste.

Es gibt nur noch so wenige Nashörner auf der Welt. Da müssen wir jedes einzelne von ihnen schützen. Und wir müssen diejenigen, die ihnen Schaden zufügen, aufspüren und bestrafen. Bitten Sie die südafrikanischen Behörden, die Suche nach Maxines Mörder nicht aufzugeben.

Unterschreiben Sie die Petition! (Hier klicken) 

ORIGINAL:

Find Maxine The Rhino’s Killer

While she was sleeping, poachers put a gun to her head and pulled the trigger. That is how Maxine the rhino met her untimely end, at the end of a gun, held by a heartless human being.

Maxine’s death left zookeepers at South Africa’s Natal Lion Park stunned. The park had had her since she was a young calf after her mother died during birth. She grew up to be one of the most beloved animals on the property and now she is gone – Killed for her horn.

More than a thousand rhinos are poached each year in South Africa alone. The stories are tragic and the photos horrifying. And now Maxine’s name has been added to the list of the lost.

With so few rhinos left on Earth we have to protect each and every one, and find and punish those who would do them harm. Tell South African authorities to not give up the search for Maxine’s murderer.

Sign the petition here!!!

Netzfrau Heike Garisch
deutsche Flagge
Selbst Elefanten- und Nashornjagd ist möglich – prominente Jäger verhindern Verbot von Jagdtrophäen?

Stop Trophy Hunting! Jagdtourismus aus Europa, USA und arabischen Ländern: die Vertreibung der Maasai geht weiter – und wird mit Entwicklungshilfe auch noch unterstützt!

Das muss aufhören !!! Nur für eine Trophäe zu töten ist einfach widerlich! Blonde trophy hunter poses with slain animals

Sir David Attenborough: Giraffen stehen vor der heimlichen Ausrottung – Sir David Attenborough: giraffes are facing ’silent extinction‘

Nicht nur Großwildjagd – Schutzgebiet Dzanga-Sangha – Deutsche Entwicklungshilfe schadet der Gesundheit und Gleichberechtigung indigener Frauen

Grausam! Jagd auf einen Eisbären wird vom Safari Club International für einen Preis von 72.000 US-$ angeboten

Deutsche Entwicklungsgelder für afrikanische Großwildjagdfarm – Das blutige Vergnügen der Großwildjäger mit Hilfe von Entwicklungshilfe und WWF? KAZA TFCA – Human-animal conflict worsens

UN-Bericht: Wildhüter wildern selbst in Afrika und Asien – UN report confirms corruption is biggest threat to ivory, as wildlife officials arrested across Africa and Asia

Großwild-Jagdtourismus aus den Vereinigten Arabischen Emiraten verdrängt 40.000 Maasai

Grausam! Deutscher Jäger erschießt über 40 Jahre alten Elefanten in Simbabwe – Iconic elephant shot in Zimbabwe

Brutal! Video zeigt, wie in Kenia der Löwe Mohawk erschossen wurde – Graphic videos shows moment Kenyan rangers killed Mohawk the lion

Trauer um Cecil – Wir Menschen haben es fast geschafft – der „König der Löwen“ stirbt aus

Tansania- 30 Jahre Gefängnis für die Ermordung von 226 Elefanten – Chinese jailed 30 years for slaughter of 226 elephants

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Es würde aufhören, wenn die Menschen dort ein gesichertes Einkommen und Leben hätten. Dank Europa wird daraus nix! Mal abgesehen von den unter-10cm-Trägern! Es ist Zeit zu wissen und Glauben aus unserem Leben zu verbannen!

  2. Selbst dann wär es noch nicht sicher das es aufhören würde. Gibt immer wieder Ausreden um die Welt ein Stück mehr kaputt zu machen. :-(

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.