Präsident Donald Trump unternahm einen dramatischen Schritt gegen Schutzgebiete! CONSERVATION GROUPS FILE LAWSUIT AFTER PRESIDENT TRUMP ILLEGALLY AXED DINOSAUR TREASURE GRAND STAIRCASE-ESCALANTE NATIONAL MONUMENT


zur englischen Version
Präsident Trump verkündete, dass er das Nationaldenkmal, das sich in Utah befindet, verkleinern würde. Das National Monument „Bears Ears“ wird 85 Prozent seiner Fläche einbüßen. Umweltschützer und Ureinwohner reichen Klage gegen den Beschluss zur Verkleinerung von Bears Ears und Grand Staircase-Escalante National Monuments ein. Zurecht, denn wer einmal die „Bärenohren“ im Bears Ears National Monument,besucht hat, wird diese unglaubliche wunderschöne Region nicht vergessen. Das Gebiet des Bears Ears National Monument umfasst 547.074 Hektar und befindet sich im Südwesten von Utah in San Juan County.

Es ist das Land der Vorfahren vieler Indianerstämme. Erst im Dezember 2016 hatte Barack Obama Bears Ears kurz vor Ende seiner Präsidentschaft zum National Monument erklärt.

Laut Neue Züricher Zeitung könnte der Entscheid längerfristig die Nutzung von Erdöl und -gas sowie Bergbau, Holzschlag und andere kommerzielle Aktivitäten in den Gebieten ankurbeln. Umweltorganisationen und Vertreter der Ureinwohner haben bereits angekündigt, gegen den Schritt klagen zu wollen.

Am Samstag demonstrierten zudem mehrere tausend Personen vor dem State Capitol in Salt Lake City – dem Sitz des Parlaments von Utah – gegen die geplante Verkleinerung der beiden Schutzgebiete, was sie jetzt auch getan haben.

https://www.whitehouse.gov/the-press-office/2017/12/04/presidential-proclamation-modifying-grand-staircase-escalante-national

 Umweltschutzorganisationen reichen Klage ein!

Stunden nachdem Präsident Donald Trump eine Proklamation zum Grand Staircase-Escalante Nationaldenkmal in Utah herausgab, reichten Umweltschutzorganisationen eine Klage ein, in der sie diese Handlung als Missbrauch der Macht des Präsidenten angreifen. Earthjustice vertritt acht Organisationen in einer Klage, die Donald Trump vorwirft, gegen den Antiquities Act von 1906 verstoßen zu haben.

Folgende Organisationen klagen: The Wilderness Society, the Grand Canyon Trust, the Sierra Club, Defenders of Wildlife, Great Old Broads for Wilderness, Center for Biological Diversity, WildEarth Guardians and Western Watersheds Project.

Die Grand Staircase-Escalante enthält Dinosaurierfossilien, die nirgendwo sonst auf der Welt zu finden sind. Seit seiner Benennung wurden 21 neue Dinosaurierarten von Wissenschaftlern in dem Monument ausgegraben, was dazu führte, dass einige Länder diese Region  „Dinosaurier-Shangri-la“ und ein „geologisches Wunderland“ nennen.

„Während frühere Präsidenten den Antiquities Act zum Schutz einzigartiger Länder und kulturellen Stätten in Amerika genutzt haben, verstößt Trump stattdessen gegen das Gesetz und öffnet dieses nationale Denkmal für den Kohleabbau, anstatt das wissenschaftliche, historische und wilde Erbe zu schützen. Wir werden das nicht zulassen. Wir werden die Macht des Gesetzes nutzen, um Trumps illegale Aktionen zu stoppen, “ sagte Heidi McIntosh, Managing Attorney im Earthjustice-Büro in Rocky Mountains .

Amerikaner aus dem ganzen Land sollten empört sein über den ungesetzlichen Versuch von Präsident Trump, das Grand Staircase-Escalante National Monument, eine der wildesten und wissenschaftlich bedeutendsten Landschaften des Bundes, auszuweiden“, sagte Stephen Bloch, Jurist der Southern Utah Wilderness Alliance , größte Naturschutzorganisation Utah.

Das zweite National Monument Grand Staircase-Escalante soll etwa um die Hälfte schrumpfen. Die Schutzzone erstreckt sich zurzeit auf einer Fläche von 7600 Quadratkilometern, sie ist damit das größte National Monument der USA. Es wurde im September 1996 durch Präsident Bill Clinton ausgerufen und wurde als erstes National Monument durch das Bureau of Land Management (BLM) verwaltet, einer Behörde unter dem Dach des US-Innenministeriums.

Wir haben bereits in mehreren Beiträgen berichtet, was uns mit Trump erwarten wird, einem Mann, der den Klimawandel als von Chinesen erfundenen Schwindel bezeichnet und gelockerte Vorschriften für Fracking und Offshore-Ölbohrungen vorschlug. Das Kabinett des Schreckens: Sowohl die Chemiegiganten, der Energiesektor und auch die Pharma-Industrie, aber auch Fastfood-Ketten wie McDonald´s atmeten auf, als am 20. Januar 2017 Donald Trump zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten vereidigt wurde.

Dazu auch:

  1. Nicht nur Trumps Kabinett verspricht den Planeten Erde zugrunde zu richten, auch Trumps neue Webseite – Trump’s New Website Promises to Devastate Planet Earth
  2. Offener Brief an den designierten Präsidenten Trump – An Open Letter to President-Elect Trump

Präsident Trump hatte bereits in einer früheren Entscheidung die Vertreter der Standing Rock Sioux verärgert, weil er zwei umstrittene Pipelines genehmigte, die durch Indigenenterritorium führen. Es sollen noch weitere Verkleinerungen von zwei Schutzgebieten, und zwar  in Nevada und Oregon durch Innenminister Zinke empfohlen worden sein.

Am 16. November 2017 wurde bekannt, dass Präsident Trump auf Rat von Zinke, der selbst ein passionierter Trophäenjäger ist, das in den USA bestehende Einfuhrverbot von Elefantenelfenbein aufheben wollte. Daraufhin folgte weltweiter Protest, mit Erfolg. Trump ruderte zurück. Siehe: Geschafft! Trump hält Importverbot für Elefantentrophäen doch aufrecht – in Europa verhindern prominente Jäger Verbot von Jagdtrophäen? Sogar unterstützt mit Entwicklungsgeldern? – For Now, Trump to Keep Ban on Importing Elephant Trophies from Zambia, Zimbabwe

CONSERVATION GROUPS FILE LAWSUIT AFTER PRESIDENT TRUMP ILLEGALLY AXED DINOSAUR TREASURE GRAND STAIRCASE-ESCALANTE NATIONAL MONUMENT

 President’s abuse of authority strips protections from iconic dinosaur wonderland in Utah and undermines 1906 Antiquities Act

DECEMBER 4, 2017

San Francisco, CA —

Hours after President Donald Trump issued a proclamation taking an axe to Grand Staircase-Escalante National Monument in Utah, conservation organizations filed a lawsuit attacking the order as an abuse of the president’s power. Earthjustice is representing eight organizations in a suit charging that the president violated the 1906 Antiquities Act by stripping monument protections from this national treasure: The Wilderness Society, the Grand Canyon Trust, the Sierra Club, Defenders of Wildlife, Great Old Broads for Wilderness, Center for Biological Diversity, WildEarth Guardians and Western Watersheds Project.  The Southern Utah Wilderness Alliance and Natural Resources Defense Council are co-plaintiffs in the lawsuit and represented by in-house counsel.

“President Trump has perpetrated a terrible violation of America’s public lands and heritage by going after this dinosaur treasure trove,” said Heidi McIntosh, Managing Attorney in Earthjustice’s Rocky Mountains office. “While past presidents have used the Antiquities Act to protect unique lands and cultural sites in America, Trump is instead mangling the law, opening this national monument to coal mining instead of protecting its scientific, historic, and wild heritage. We will not let this stand. We will use the power of the law to stop Trump’s illegal actions.”

The Grand Staircase-Escalante contains dinosaur fossils found nowhere else in the world. Since its designation, 21 new dinosaur species have been unearthed by scientists in the monument, leading some to call these lands a “Dinosaur Shangri-la,” and a “geologic wonderland.” Grand Staircase holds one of the richest collections of fossils from the Late Cretaceous Period, which gives scientists and the public alike an unparalleled window into the dinosaurs that lived in these lands 10 million years ago. In mid-October, scientists airlifted one of the most complete tyrannosaur skeletons ever found out of Grand Staircase. These fossils are largely found in the Kaiparowits Plateau, where the coal industry has long coveted access for coal mining that would wreak havoc on this dinosaur treasure trove that belongs to the American people. Read more: earthjustice.org

Photos: Doro Schreier

Netzfrau Doro Schreier
deutsche Flagge

Zum ersten Mal in seiner Geschichte hat der Harvard Republican Club so etwas getan …. sehr zum Ärger von Trump – Harvard Republican Club Just Did THIS For The First Time In Their History…And Trump Is Furious.

Es ist unglaublich! Die Rückkehr der Söldner und sie überwachen auch Soziale Netzwerke! Sind wir doch alle Terroristen? Anhand der neuen geleakten Dokumente könnte man es glauben! LEAKED DOCUMENTS REVEAL COUNTERTERRORISM TACTICS USED AT STANDING ROCK TO “DEFEAT PIPELINE INSURGENCIES”

Präsidentenverfügung richtet Task Force ein, um … Amerika wieder großartig zu machen. Wie? Indem genmanipulierte Lebensmittel der gesamten Welt aufgezwungen werden – Trump to Force Toxic GMOs on other Countries

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.