Jedes Opfer ist eines zu viel! Jede Person sollte das lesen, bevor sie sich mit dem HPV-Impfstoff impfen lässt! – The Dangers of HPV Vaccine

zur englischen Version Der Staat kann die kolumbianische Bevölkerung nicht zur Impfung gegen HPV zwingen, so der Gerichtshof in Kolumbien. In Irland hat jetzt eine 19-Jährige eine Klage gegen MSD-Impfstoffe, die HSE, den Gesundheitsminister, den Bildungsminister und den Staat eingereicht. Die Klage ist in Irland einer von acht Fällen, die wegen des HPV-Impfstoffs vor Gericht ziehen, darüber berichtet die thetimes.co.uk am 20. Januar 2018. In Spanien haben fast 50.000 Menschen eine Petition gegen die HPV-Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs unterzeichnet. In Indien hat ein angesehener pädiatrischer Arzt große Besorgnis über die vorgeschlagene Implementierung eines HPV-Impfprogramms geäußert. Die HPV-Impfung wurde nicht in das Impfprogramm aufgenommen. Bis heute wurden 270 Millionen Dosen des Impfstoffes weltweit verteilt; mehr als 70 Länder haben es in ihre nationalen Impfprogramme aufgenommen. Doch immer mehr Stimmen werden laut, ob diese Impfung überhaupt notwendig sei oder gar sicher ist.

Jede, die sich gegen Gebärmutterhalskrebs impfen lassen möchte, sollte diesen Beitrag erst lesen!

Dazu auch WICHTIG: Ein gefährliches Netzwerk – Das Pharmasyndikat

Dr. Kelly Brogan ist Psychiaterin, Neurologin und Medizinerin in eigener Praxis in New York, die sich auf Frauen-Gesundheit und ganzheitliche Behandlungsmethoden von u. a. Depressionen spezialisiert hat. Sie schreibt auf ihrer Webseite:  

Die Wahrheit ist heraus: Gardasil Vaccine Coverup Exposed

Beim Mittagsessen mit Verlegern, die über den Stand der psychischen Gesundheit von Frauen diskutierten, wandte sich eine leise sprechende schwangere Frau zu ihrer Linken an sie und sagte: „Ich weiß, dass das Thema nicht stimmt, aber was hältst du von Gardasil-Impfstoff? Ich kenne eine 25-jährige, die es bekommen hat und das Haus seit Monaten nicht mehr verlassen kann? Es scheint, dass mehr und mehr Leute sehen, dass es eine schlechte Idee ist! “

Dr. Kelly Brogan erklärt dann in ihrem Blog, dass manchmal, und niemals in Mainstream-Medien (Gott sei Dank für die Demokratisierung von Informationen, die das Internet anbietet!), erfahren wir  etwas über absichtliche Fehlinformationen. Whistleblower William Thompson erzählte, dass die CDC (amerikanische Seuchenbehörde) wissentlich Daten unterdrückt und manipuliert hatte, die eine klare statistische Assoziation zwischen dem MMR-Impfstoff und Autismus bei afroamerikanischen Jungen zeigten.

„Wir wissen auch, dass der 4250% ige Anstieg der fetalen Todesfälle, der in den zwei Impf-Grippesaisons 2009/2010 dokumentiert wurde, dem CDC bekannt war, aber nicht Ihnen oder Ihrer Freundin“, so Dr. Kelly Brogan . „Diese Frage und ihre Auswirkungen haben mich bewegt.“

„Ein Impfstoff, an den ich mich als Medizinstudent recht aufgeregt erinnere – endlich ein Frauenimpfstoff! Die letzten 8 Jahre meiner Forschung haben mich zu der Schlussfolgerung geführt, dass die Werbung für  dieses pharmazeutische Produkt (und seine neuen und verbesserten Versionen) eine rücksichtslose Gefährdung unserer Jugend darstellt.

Lucija Tomljenovic, PhD, stellt diese wichtige Frage:

„Ist es ethisch vertretbar, junge Frauen in einem vorpubertären Alter dem Tod oder einer behindernden Autoimmunkrankheit auszusetzen, für einen Impfstoff, der einen einzigen Fall von Gebärmutterhalskrebs noch nicht verhindert hat – eine Krankheit, die sich 20-30 Jahre nach der Exposition entwickeln kann? HPV, wenn dasselbe mit einem regelmäßigen Pap-Screening verhindert werden kann, das keine Risiken birgt. “ (zum Video auf Youtube! )

Am 14. Januar 2016 schrieb Sin Hang Lee einen offenen Beschwerdebrief an die Generaldirektorin der Weltgesundheitsorganisation, Dr. Margaret Chan. Dokumente, die ihm durch eine Anfrage zur Informationsfreiheit in Neuseeland zur Verfügung gestellt wurden, enthüllten Beweise dafür, dass der Globale Beratende Ausschuss für Impfstoffsicherheit (GACVS) die japanische Expertenuntersuchung, die im Jahr 2014 in Japan Anhörungen zu Fragen der HPV-Impfstoffsicherheit einleitete, bewusst in die Irre geführt wurde, so Dr. Kelly Brogan.

Aber sollen das nicht Beamte bei der WHO sein, die nach dem besseren Wohl und nach kollektivem Wohlbefinden Ausschau halten?

(Anmerkung der Redaktion:  Wenn man sich die Bill Gates Stiftung und die Hungerallianz mit Monsanto, dazu die Impfallianz mit der Big Pharma und als Hauptsponsor der WHO anschaut, hat er nicht wirklich ein Interesse, die Welt zum Besseren zu verändern. Genauso wenig wie sein Freund Warren Buffet: Mit rund acht Millionen Aktien ist Berkshire Hathaway außerdem beim US-Saatgutkonzern Monsanto eingestiegen.)   Was sollen wir essen und trinken? Wie viel Chemie soll erlaubt sein, wie viele Vitamine müssen sein? Und wer entscheidet über die richtige Ernährung für Kinder? Es sind Coca-Cola, Bayer, Monsanto,  BASF und andere Konzerne, die bestimmen, was gut ist und was nicht. Siehe: Es ist nur noch schlimm! Monsanto versucht Genmanipuliertes als „BIO“ auf den Bio-Markt zu bringen! – Monsanto Wants to Disguise Its Genetically Engineered Foods as “Biofortified” )

Wie Dr. Nicholas Gonzalez einmal sagte: „Die Medizin ist die letzte Religion. Das Krankenhaus ist der Tempel. Die Priester tragen Weiß und alle sprechen ihre eigene Sprache. „Es ist nicht schwer, im Bereich der medizinischen Wissenschaft eine Autorität zu erzeugen. Verwenden Sie den Ausdruck „Expertenpanel“ oder „Expertenmeinung“ oder „Konsens“ und fügen Sie Verweise auf alle fraglichen Anweisungen bei. Niemand überprüft jemals Referenzen, richtig?“

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Forschungsprojekte/abgeschlossene_Projekte/HPV-Impfung/HPV_inhalt.html

Pech für Drs. Pless, Dr. Petousis-Harris und andere Komiteemitglieder, denn Dr. Lee hat Referenzen überprüft, und was er entdeckte, konnte nur durch „eine sofortige unabhängige Untersuchung und angemessene Disziplinarmaßnahmen“ verhindert werden. Sie können seinen 15-seitigen Brief hier lesen.

Er erklärt: „Es gibt keine Entschuldigung dafür, die wissenschaftlichen Beweise absichtlich zu ignorieren. Es gibt keine Entschuldigung dafür, globale Impfpolitiker auf Kosten des öffentlichen Interesses irrezuführen. „

Den Beitrag von Dr. Kelly Brogan, Psychiaterin, Neurologin und Medizinerin, können Sie hier auf englisch lesen: Webseite. Sie ist der Ansicht, dass diese Impfung eine rücksichtslose Gefährdung unserer Jugend darstellt.

Abschlussbericht HPV- Impfung von Sanofi ?

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Forschungsprojekte/abgeschlossene_Projekte/HPV-Impfung/Abschlussbericht.pdf?__blob=publicationFile

Der Impfstoff Gardasil® wurde von Merck entwickelt und wird in Deutschland von Sanofi Pasteur-MSD (SPMSD) vertrieben. Gardasil® enthält 20-40 µg VLP der in Hefe produzierten HPV-Typen 6, 11, 16, und 18, mit Aluminiumsalzen als Adjuvans. Es wird erwartet, dass durch Immunisierung 90% der Genitalwarzen und 70% der Zervixkarzinome zu verhindern sind. Untersucht wurde die Prävention von HPV-induzierten intraepithelialen Neoplasien der Zervix (CIN), Vulva (VIN) und Vagina (VAIN). Gardasil® wurde im September 2006 von der EMEA für die Staaten der EU zugelassen und ist seit Oktober 2006 in Deutschland erhältlich . Die Zulassung beruht auf Studiendaten zur Effektivität an Frauen im Alter von 16-26 Jahren und zur Immunogenität bei Mädchen und Jungen im Alter von 9-15 Jahren [55, 56]. Gardasil® kann auch an Frauen höheren Alters verabreicht werden, da es keine Kontraindikationen gibt. Auf Grund der sehr guten Effektivitäts- und Sicherheitsdaten von Gardasil® wurde der Impfstoff von den Behörden im beschleunigten Verfahren zugelassen. Quelle hpv-impfleitlinie.de

Wieder ein Skandal im Hause des weltweit größten Pharmakonzerns und Impfstoffhersteller Sanofi. Auf den Philippinen haben Hunderttausende Kinder einen potenziell gefährlichen Dengue-Impfstoff erhalten. Eine Enthüllung im letzten Monat erschüttert besorgte Eltern auf den Philippinen, wo bereits 830 000 Kinder geimpft wurden. Die Philippinen untersuchen, ob der Tod von 14 Kindern irgendeine Verbindung zu dem Dengue-Impfstoff hatte, dessen Verwendung die Regierung aus gesundheitlichen Gründen ausgesetzt hat, sagten Beamte am  05. Januar 2018. Das Land stoppte letzten Monat den Verkauf und Vertrieb von Dengvaxia, nachdem der französische Hersteller Sanofi davor gewarnt hatte, dass die Symptome für Menschen, die zuvor nicht mit dem Virus infiziert worden waren, schlimmer sein könnten.

Der Impfstoffhersteller Sanofi hat vom eigenen Impfstoff abgeraten. Das Mittel gegen Dengue von Sanofi ist in 15 weiteren Ländern zugelassen.

Sanofi erstattet Philippinen jetzt 1 Milliarde unbenutzte Dengvaxia- Ampullen!

Das Thema Impfen beschäftigt viele. Die Suche nach den Nebenwirkungen der Impfung und nach den Inhaltsstoffen ist gar nicht so einfach, denn wie soll ein medizinischer Laie die vielen Studien verstehen können, gar eine Entscheidung treffen? Und wie würden Sie als Eltern reagieren, wenn sogar der Impfhersteller von seiner eigenen Impfung abrät? 

Immer wieder lesen wir von Medikamentenskandalen von Sanofi. Am 28. September 2016 informierten wir Sie in unserem Beitrag Ein Medikamentenskandal erschüttert Frankreich. Missbildungen durch Depakine – , dass ein Antiepileptikum von Sanofi zu schweren Missbildungen führen kann. Im Juli 2017 dann ein Update: Frankreich entschädigt die Valproat-Geschädigten und hat einen Fonds mit zehn Millionen Euro eingerichtet. Die französischen Behörden waren in starke Kritik geraten, denn laut der Zeitung „Le canard enchaîné“ wurde eine Studie zurückgehalten. 

2012 sorgte der Vertrieb von Verfallware aus dem Hause Sanofi-Aventis für einen Skandal. Wie der Spiegel berichtete, hatte Sanofi jahrelang verfallbedrohte Produkte mit Rabatt über den Zwischenhändler „Multi Trade International“ (MTI) in den deutschen Markt gebracht, die angeblich als Hilfslieferung für Nordkorea gedacht gewesen war. 2016 bestätigten die PanamaPapers die Graumarkt-Geschäfte von Sanofi-Aventis. Für die illegalen Geschäfte im Umfeld der vermeintlichen Lieferungen ins Ausland wurde Sanofi im Mai 2013 zu einer Geldbuße in Höhe von 28 Millionen Euro verurteilt, was allerdings erst ein knappes Jahr später bekannt wurde, so deutsche-apotheker-zeitung.de

Blockbuster“ – so nennen Pharmafirmen Arzneimittel, mit denen man richtig viel Geld machen kann. Sicher war von Sanofi auch geplant, dass der Dengue-Impfstoff Dengvaxia ein Blockbuster wird. Die weltweit umstrittene HPV-Impfung ist ebenfalls so ein Blockbuster. Sie soll junge Mädchen vor Gebärmutterhalskrebs schützen. Allein Marktführer Sanofi Pasteur MSD (Merck und Sanofi-Aventis) verkaufte bereits bis 2009 mehr als eine Million Impfdosen in Deutschland. Auch dank einer beispiellosen PR-Kampagne. Seit Januar 2017 vertreiben Merck und Sanofi-Aventis ihre Impfstoffe jeweils wieder in Eigenregie. Laut der Pressemeldung von Sanofi hat der Konzern in Deutschland sein eigenes Impfstoffgeschäft. Unter dem Namen Sanofi Pasteur kümmert sich die neue Geschäftseinheit ausschließlich um die Impfstoffe. Die Geschäftseinheit hat ihren Sitz in Berlin. Es gibt bereits viele Opfer, die durch die HPV-Impfungen geschädigt wurden. Wir zeigen Ihnen einige aus unterschiedlichen Ländern in diesem Beitrag: Wichtige Nachricht! Impfung gegen HPV – weltweit neue Opfer, auch Todesfälle! The Dangers of HPV Vaccine

Die philippinischen Behörden untersuchen den Tod von 14 Kindern

Die philippinischen Behörden untersuchen den Tod von 14 Kindern, die im weltweit ersten umfassenden Dengue-Impfstoffprogramm geimpft wurden, inmitten wachsender Befürchtungen hinsichtlich ihrer Sicherheit und der Wut über ihre Verwendung bei 837 000 Kindern. Die Regierung von Ex-Präsident Benigno Aquino hat Anfang 2016 die Verwendung von Dengvaxia genehmigt, um das möglicherweise tödliche Mückenvirus trotz der Einwände von Regierungsexperten zu bekämpfen. Siehe Ein weiterer Impfskandal! IMPFSTOFF von Sanofi endet in einem Desaster! Hunderttausende Kinder betroffen! – Controversial dengue vaccine in spotlight after death of Filipino children

Impfung gegen HPV – weltweit neue Opfer, auch Todesfälle!

Das folgende Schaubild zeigt die Meldungen der Nebenwirkungen nach der Verabreichung von HPV-Impfstoffen bis zum 14. November 2017, die bei VAERS eingereicht wurden:

https://vaers.hhs.gov/

Bereits im März 2017 haben wir auf die Opfer durch die HPV-Impfung aufmerksam gemacht: In Spanien bestätigte ein Gericht den Todesfall auf Grund des HPV-Impfstoffs. In Kolumbien gab es eine Anhörung der Opfer und in England ist eine 18-jährige Tänzerin nach der HPV-Impfung ab der Taille gelähmt. In Irland haben sich bereits Hunderte Opfer gemeldet und auch in Neuseeland macht man sich Sorgen. Leider sind das keine Einzelfälle und vermehrt wird eine neue Überprüfung der Impfstoffe gefordert. Seit einigen Jahren gibt es eine Impfung gegen eine Infektion mit humanen Papillomviren, kurz HPV oder HP-Viren. Die HPV-Impfung soll vor Gebärmutterhalskrebs schützen. Doch es gibt Fälle, bei denen Mädchen später erkrankten, z. B. an Multipler Sklerose. Lesen Sie hier: Wichtige Nachricht! Impfung gegen HPV – weltweit neue Opfer, auch Todesfälle! The Dangers of HPV Vaccine

Manche Inhaltsstoffe von Impfungen sind als „Betriebsgeheimnis“ geschützt, vielleicht auch besser, denn wer würde Impfstoffe verwenden wollen, die Nierenzellen von afrikanischen Grünen Meerkatzen, Zellen von abgetriebenen Föten oder Spuren von Glyphosat enthalten? In Impfstoffen kann nicht nur Glyphosat sein, sondern auch FormaldehydAluminium, Thiomersal oder Polygeline. Wenn man sich kritisch gegen Impfungen äußert, wird man gleich als Impfgegner abgestempelt. Doch mal ehrlich: Wollen Sie nicht wissen, welche Inhaltsstoffe in den Impfungen enthalten sind?

Siehe: Würden Sie in Impfstoffen Glyphosat und Nierenzellen von Grünen Meerkatzen oder Zellen von abgetriebenen Föten vermuten? African Green Monkey kidney cells used in vaccines

Man wird doch noch fragen dürfen, ohne dass man gleich als Impfkritiker auf irgendwelchen einschlägigen Seiten an den Pranger gestellt wird. Am 23. Februar 2017 bestätigte der High Court of Asturias (TSJA), dass die junge Andrea aus der Region Asturien der erste Todesfall des HPV-Impfstoffes sei. Sie fiel nach der Impfung ins Koma, als sie mit dem Medikament Gardasil von Sanofi Pasteur, Merck und Sharp & Dohme (MSD) geimpft worden war.  Vorher wurden alle, die vermutet hatten, dass das die Ursache sei, als Impfkritiker beschimpft. 

Das obige Foto zeigt Chloes Schicksal: Sie können ihre Geschichte auf Facebook mitverfolgen. Chloe’s Chronicals of Chronic Illness-My HPV Vaccine Injury Journey.

Es sind keine Einzelschicksale, denn überall auf der Welt gibt es Opfer durch diese Impfungen und auch der aktuelle Fall macht deutlich, dass die Impfstoffe von einem unabhängigen Gremium überprüft werden müssen. Jedes Opfer ist eines zu viel!

Netzfrauen

Dazu auch:

Wo bleibt die Meinungs- und Entscheidungsfreiheit? Impfen ja oder nein? Wer will das bestimmen?

Ein weiterer Impfskandal! IMPFSTOFF von Sanofi endet in einem Desaster! Hunderttausende Kinder betroffen! – Controversial dengue vaccine in spotlight after death of Filipino children

Impfpflicht? Uganda: Impfen oder Gefängnis – Australien: Impfen oder keine Sozialleistungen mehr – WHO: Impfen gegen Armut

Impfen – Verflechtungen mit der Industrie

Studie: Eine fortschreitende Verdummung und stetige Zunahme von Verhaltens- und Entwicklungsstörungen bei Kindern durch Umweltgifte – Report: A host of common chemicals endanger child brain development

Würden Sie in Impfstoffen Glyphosat und Nierenzellen von Grünen Meerkatzen oder Zellen von abgetriebenen Föten vermuten? African Green Monkey kidney cells used in vaccines

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. HOW I GOT CURED FROM HERPES VIRUS
    hello I have been suffering from HERPES virus for the past 3 years and i had constant pain especially in my knees, During the first year I had faith in God that i will be healed someday, but this disease started circulate all over my body and i have been taking treatment from my doctor, few weeks ago i came in search on the internet if i could get any information concerning the prevention of this disease, on my search i saw a testimony of so many people who has been healed from Hepatitis B, HIV/AID, Diabetes,HSV, ALS and Cancer by this Man called Dr, Ekpen, and he also gave the email address of this man and advice we should contact him for any sickness that he would be of help, so i wrote to Dr. Ekpen telling him about my HERPES Virus he told me not to worry that i will be cured from this deadly disease i never believed it, well after all the procedures and remedy given to me by this man, few weeks later i started experiencing changes all over me as the Doctor assured me that i will be cured,after some time i went to my medical doctor to confirmed if i have be finally cured behold it was true,and now i’m cure totally with Dr.Ekpen medication, So friends my advise is if you have such sickness or any other at all you can email Dr,Ekpen on this email; drekpenherbalmedicine@gmail.com or add him up on what-app +2348135858735 for assistance. he will help you also ,
    for more information you can also contact me through this email; dannyalstona@gmail.com

  2. I have been suffering from (HPV) disease for the past four years and had constant pain, especially in my knees. During the first year,I had faith in God that i would be healed someday.This disease started circulating all over my body and i have been taking treatment from my doctor, few weeks ago i came on search on the Internet if i could get any information concerning the prevention of this disease, on my search i saw a testimony of someone who has been healed from (Hepatitis B and Cancer) by this Man Dr OSEDABAMEN and she also gave the email address of this man and advise we should contact him for any sickness that he would be of help, so i wrote to Dr. OSEDABAMEN telling him about my (Herpes Virus) he told me not to worry that i was going to be cured!! hmm i never believed it,, well after all the procedures and remedy given to me by this man few weeks later i started experiencing changes all over me as the Dr assured me that i have cured,after some time i went to my doctor to confirmed if i have be finally healed behold it was TRUE, So friends my advise is if you have such sickness or any other at all you can email Dr OSEDABAMEN drosedabamenspellcasterhome@gmail.com or WhatsAPP him +2347036484707

  3. I’m from north carlifornia, I’m giving a testimony about the great Herbalist. Dr Marko has cure to all manner of diseases, He saved me from Herpes disease, I went through different website I saw different testimonies about many spell caster and herbalist. Many Herbal Doctor has the cure of Herpes. I also read on how Dr Marko cured a herpes patient. why are people still suffering from the disease when there is solution, I thought of it then I contact Dr Marko via email, I didn’t believe him that much, I just gave him a try, he replied my mail and requested some of my information, I sent them to him and he prepared a herbal medicine and sent to me with directions about how i will drink it, i took the medicine for a period of days as directed by Dr Marko and I went for a medical test a week after i finished the Herbal medicine. When my test result came out it was tested negative, my doctor was wondering he could not believed how it happened because he believes that there is no cure for Herpes, he was really surprised so he requested for Dr Marko Contact Email templeofsuccessandlove@gmail.com,for you to collaborate with him to threat His patient. if you are Herpes positive do not lose hope, and contact Dr Marko Herbal Doctor for total solution to your problems. I am so happy for what he did in my life and i promised him that i will let the world know about hm. contact him with this Email: templeofsuccessandlove@gmail.com,when you contact him ,make sure you tell him that I referenced you and also contact him on Whatsapp +2348075705225

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.