Mutmaßlicher Wilderer in Südafrika von Löwen gefressen – Suspected poacher eaten by lions in South Africa

zur englischen Version Im vergangenen Jahr waren mehrere Löwen nahe einer Farm in der nördlichen Provinz Limpopo vergiftet und mit abgesägten Pfoten und Köpfen gefunden worden.

Ein mutmaßlicher Wilderer wurde in der Nähe des Kruger-Nationalparks in Südafrika von einer Gruppen von Löwen zerfleischt und aufgefressen, sagt die Polizei und fügt hinzu, dass nur wenig von dem Körper des Opfers übrig war.

Die Überreste wurden am Wochenende im Busch in einem privaten Vergnügungspark bei Hoedspruit in der nördlichen Provinz Limpopo entdeckt, wo während der letzten Jahre zunehmend Tiere Wilderern zum Opfer fielen.

„Anscheinend wilderte das Opfer gerade in dem Vergnügungspark, als es von Löwen angegriffen und getötet wurde. Sie fraßen seinen Körper fast vollständig und ließen nur seinen Kopf und ein paar andere Überbleibsel liegen“, teilte Moatshe Ngoepe, Sprecher der Polizei, AFP mit.

Ein geladenes Jagdgewehr wurde bei dem Körper am Samstagmorgen gefunden. Die Polizei versucht, die Identität des Opfers zu ermitteln. Im vergangenen Jahr waren einige Löwen nahe einer Farm in derselben Provinz gefunden worden. Man hatte sie vergiftet und ihnen Köpfe und Pfoten abgesägt. Körperteile von Löwen werden in der traditionellen Medizin verwendet.

Wilderer haben es auch oft auf Nashörner in Südafrikas Vergnügungsparks abgesehen, um eine boomende Nachfrage nach deren Horn in China, Vietnam und anderen asiatischen Ländern zu befriedigen, wo ihnen medizinische Eigenschaften zugesprochen werden.

Suspected poacher eaten by lions in South Africa

hindustantimes.com

Last year, several lions were found poisoned near a farm in the northern province of Limpopo in South Africa with their heads and paws sawn off.

A suspected poacher was mauled to death and eaten by a pack of lions close to the Kruger National Park in South Africa, police said on Monday, adding that little was left of the victim’s body.

The remains were found at the weekend in the bush at a private game park near Hoedspruit in the northern province of Limpopo, where animals have been poached in increasing numbers over recent years.

“It seems the victim was poaching in the game park when he was attacked and killed by lions. They ate his body, nearly all of it, and just left his head and some remains,” Limpopo police spokesman Moatshe Ngoepe told AFP.

A loaded hunting rifle was found near the body on Saturday morning. Police are trying to establish the victim’s identity.

Last year, several lions were found poisoned near a farm in the same province with their heads and paws sawn off.

Lion body parts are used in traditional medicine.

Poachers also often target rhinoceroses in South Africa’s game parks to feed a booming demand for rhino horn in China, Vietnam and other Asian countries, where it is believed to have medicinal qualities.

Netzfrau Ursula Rissmann-Telle
deutsche Flagge

Trauer um Cecil – Wir Menschen haben es fast geschafft – der „König der Löwen“ stirbt aus

R.I.P. Tullamore – der Wüstenkönig ist tot, der letzte Löwe der 5 Musketiere – R.I.P. Tullamore, the last lion of the 5 Musketeers

Brutal! Video zeigt, wie in Kenia der Löwe Mohawk erschossen wurde – Graphic videos shows moment Kenyan rangers killed Mohawk the lion

Aufruf an UN: Töten für den Naturschutz muss verurteilt werden – Survival International has called on the UN expert on extrajudicial executions to condemn shoot on sight conservation policies

Oh weh! Elefantenkälber aus Simbabwe nach China – Elfenbein in lebendiger Form? – Elephant calves exported from Zimbabwe as China bans ivory trade

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.