Gito wurde als Haustier gekauft. Als man ihn fand, war seine Haut grau und er hatte sein gesamtes Haar verloren

Gito, ein 5 Monate alter Säugling, wurde von einem Dorfvorsteher in Borneo, der weniger als 30 Dollar für den kleinen Orang Utan bezahlt hatte, als Haustier gehalten. Gitos Geschichte ist tragisch. Denn obwohl Gito nur ein paar Monate alt war, sah er aus, als wäre er alt. Seine Mutter war von Wilderern getötet worden und Gito wurde zum Verkauf angeboten. Er war nur mit Kondensmilch gefüttert worden und die Kiste, in der er lag, war mit Urin durchtränkt. Sein Haar war ausgefallen und die Haut hatte sich bereits blau gefärbt.

Das kleine Bündel sah so leblos aus, dass die Retter zunächst dachten, er sei tot.

„Zuerst dachten wir, er wäre tot“, schrieb International Animal Rescue (IAR) auf der Website . „Er lag wie ein Leichnam mit verschränkten Armen auf seiner Brust. Sie legten das kleine Bündel in eine Pappschachtel zum Sterben.

Doch Gito wollte nicht sterben und so beeilten sich die IAR, den Säugling in eine Klinik zu bringen, um tierärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die Fahrt in die Klinik dauerte mit dem Motorrad neun Stunden. Und wie durch ein Wunder überlebte Gito.

Orang-Utan-Baby-Box-Rettung

Es dauerte lange, bis die Spuren der Misshandlungen, einschließlich die Anzeichen der Mangelernährung und der Sarcoptic-Räude behandelt waren.

Aber jetzt, mit fast 3 Jahren, kennt man Gito nicht wieder. Dank der vielen Menschen, die sich um Gito gekümmert haben, wurde aus dem  „mumifizierten Orang-Utan“ ein lebhafter kleiner Orang-Utan.

Rettung Orang-Utan-Box
Rettung Orang-Utan Borneo Gito
Rettung Orang-Utan Box Borneo
Rettung Orang-Utan-Box Borneo Gito

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Das ist furchtbar, zu lesen, obwohl wir ja eigentlich alle wissen, was auf unserem Planeten passiert. Wir sollten uns aber nicht beschweren – weder über Menschen- noch über Affenhändler oder die Palmölindustrie – solange wir nicht selbst bereit sind, unseren Anteil zu erkennen und unseren Konsum zu verändern.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.