Demokratie und Verantwortung!

Zitat99Haben wir verlernt Verantwortung zu übernehmen?
Verantwortung zu übernehmen bedeutet, dass wir bei allem, was wir tun, darüber nachdenken, welche Folgen das hat.

Falls die Folgen negativ sind, fragen wir uns, ob wir das ändern können.
Wir wollen das Leben mit Vollkasko, die anderen werden es schon richten. Doch wie auch bei einer Vollkasko-Versicherung zahlen wir dafür einen hohen Preis.

Es ist wie bei einem Auto: Sicherheitseinrichtungen wie Airbag, ABS, ESP, Spurassistenzsysteme, Abstandsradar sind einmalige Errungenschaften. Sie retten Leben. Und sie funktionieren erstaunlich gut. Aber sie führen eben auch dazu, dass wir uns mehr und mehr auf sie verlassen und dabei jegliche Eigenverantwortung verlieren. Hinzu kommt das Navi, es bringt uns dahin, wo wir hin wollen, ohne nach rechts oder links zu schauen.
Doch das Leben ist kein Auto mit einem Airbag und sämtlichen Sicherheitsvorkehrungen. Und es ist auch kein Navi, in dem man das Ziel schnell vorgeben kann.

Wir müssen lernen, wieder Verantwortung zu übernehmen. Es ist bequem, jemandem die Verantwortung zu übertragen, doch wollen wir bequem sein? Wenn ja, dann nicht wundern, denn, wie gesagt, ein Leben mit Vollkasko ist teuer, wenn nicht gleich, dann spätestens irgendwann. Sie werden dafür zahlen müssen und sei es z. B. mit Ihrer Gesundheit.

Versuchen Sie es mit einer Teilkasko – etwas mehr Eigenverantwortung wäre schon der erste Schritt.

Mündig, ein schönes, altdeutsches Wort. Es bedeutet: verantwortlich werden und den Mund aufmachen.

Die Demokratie ist zerbrechlich und sie bedarf eines mündigen Bürgers, damit ihr Bestand gesichert bleibt. Demokratie ist kein fester Besitz. Wir bemerken es gegenwärtig, denn wer gibt Ihnen das Leben in Vollkasko? Genau, die Konzerne, die sich aber nur um Ihre Sicherheit sorgen, damit Sie weiterhin für deren Gewinne in Milliardenhöhe sorgen können.

Und geht mal was schief, ein Kratzer am Lack, dann kocht kurz Empörung hoch und legt sich wieder.
In Zeitungskommentaren wird geseufzt: „Ach, hätten wir doch eine andere Regierung, aber wir haben keine“.
Weit lebensnotwendiger für den Erhalt der Demokratie sind und bleiben – um wiederum auf das Thema zu kommen – mündige Bürger, die jedem Lobbyisten, der den Bundestag belagert, das Handwerk legen:

Mündige Bürger, vor allem junge Menschen, die, weil es um ihre Zukunft geht, den Mund aufmachen und jenen Ruf wiederbeleben, der vor fünfundzwanzig Jahren mit der fordernden Behauptung „Wir sind das Volk“, es geschafft haben, eine Mauer zu durchbrechen.

Heute darf man ja nicht mal mehr das Wort „Volk“ aussprechen, ohne nicht in irgendeine Ecke gedrängt zu werden.

Dass die Lobbyisten über uns bestimmen, ist schlimm, aber noch viel schlimmer und folgenreicher ist das Schweigen im Lande.

Was wollte Kant uns mit seinem Zitat sagen:

„Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines andern zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht aus Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt sich seiner, ohne Leitung eines andern zu bedienen.
‚Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!‘, ist also der Wahlspruch der Aufklärung.“

Wir sollten wieder lernen, Verantwortung zu übernehmen, denn sonst tun es andere.

Netzfrau Doro Schreier

Die Macht der Megakonzerne: Was machen Sie, wenn Luft, Wasser und Boden der Allgemeinheit nicht mehr zur Verfügung stehen?

Werden wir eine chinesische Kolonie? Warnung vor Chinas „dreister“ und „aggressiver“ Einmischung in Politik und Wirtschaft! – China’s ‚brazen‘ and ‚aggressive‘ political interference outlined in top-secret report

„Der marktgerechte Mensch“ – Privatisierung – Der große Ausverkauf

Finanz-Krake – Keine US-Bank ist umstrittener als Goldman Sachs und diese „übernimmt“ jetzt das Finanzministerium!

Weltweiter Streik der Frauen – „Wenn wir aufhören, hört die Welt auf “ Millionen Frauen legen Spanien lahm! – If women stop, the world stops!- Millions of Women Strike in Spain

Zerstörung der Demokratien und Staaten durch Steueroptimierung der multinationalen Unternehmen!

Wahnsinn – Aus Profitgier wetten mit Wasser, Gesundheit, Wald und Land – nun auch gegen Naturkatastrophen!

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich denke, dass es den meisten Menschen zu anstrengend ist den eigenen Verstand zu nutzen. Es ist wie bei kleinen Kindern, welche den Teller nicht leer essen und gefüttert werden. “ noch ein Löffelchen für Papa, noch ein Löffelchen für Mama etc. “
    Hinterher wundert man sich wenn die Kinder fett sind. Es ist einfach bequem die Portion häppchenweise zu bekommen. Es stellt sich nur die Frage, ob wenn wir alles essen uns das gut tut?Danach ist es aber schon zu spät und im übertragenen Sinn sind die meisten Menschen heute fett und von der Wiege bis zur Bahre fremdbestimmt. Kant wusste genau was er sagte. Er kannte seine Pappenheimer. Die Auswirkungen in unserer heutigen Zeit sind jedoch dramatisch!

  2. Danke für den guten Artikel!!
    Das ist genau die Herausforderung: Wie schaffen wir es nur gegen die Lethargie der meisten Menschen um uns herum anzukämpfen, die es sich hier auf der Wohlfühlinsel Europa so bequem eingerichtet haben und glauben, es würde immer so weiter gehen.
    Dabei ist es so offensichtlich, dass alles in die falsche Richtung läuft……
    Da tut es gut zu erfahren, dass es noch Gleichgesinnte gibt, wie Euer Blog zeigt!!
    Danke noch einmal und lasst uns zusammen versuchen, dass wir MEHR werden, die sich mit der Fehlentwicklung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft nicht abfinden lassen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.