Nach Stürmen „Tonnenweise Müll“ an kalifornischen Stränden! – ‘Tons of trash’ on California beaches after storms !

Kalifornien ist für die schönen Strände entlang der Pazifikküste bekannt, doch damit ist es vorbei. Starke Regenfälle und Stürme in Kalifornien haben Müll und Abfälle aus den Abwasserkanälen und Flüssen gespült und die schönen Strände in eine Müllhalde verwandelt. Turnschuhe, schmutzige Windeln, Kinderwagen und sogar eine Couch waren nur einige der Gegenstände, die in den letzten Tagen an den Stränden angespült wurden, wie Fotos zeigen. Erst wurden die Strände in Florida von einer ökologischen Katastrophe zerstört, denn  Florida kämpft mit einer dramatischen Ausbreitung von Algen. jetzt sind die Strände von Südkalifornien betroffen und mit Müll übersät. 

Nach Stürmen „Tonnenweise Müll“ an kalifornischen Stränden, sogar schmutzige Windeln und eine ganz Couch

Die Strände an der Küste von Orange County – südlich und östlich von Los Angeles – wurden von den Gesundheitsbehörden mit Warnschildern versehen. Bakterien können Krankheiten verursachen, so die Warnung.

„Wir hatten Leute, die hier draußen auf der Couch surften … und sich daraus einen Spaß gemacht haben“, sagte Tony Soriano von der lokalen Surfrider Foundation – die den Strand sauber machen wollen – gegenüber KTLA.

Das Wetter am Strand genießen? Mit viel Regen kam eine Menge Müll, der die Strände zugemüllt hat.  Es sind beunruhigende Bilder, so der dort beheimatete Surfclub, der nun dazu aufruft, den Müll zu entfernen.

In Florida ist das Baden immer noch nicht möglich, denn hier sind die Strände mit giften Algen übersät. Es begann hauptsächlich um Sanibel und nördlich von Lee County, aber jetzt hat es auch die Strände von Tampa erreicht. Die Menschen in den Regionen sind wütend. Denn das Meer von Florida wird immer mehr zu einer Kloake und es riecht nach Tod. Gouverneur Rick Scott erließ wegen der Algenblüte, die „Rote Flut“ genannt wird, den Ausnahmezustand. Die giftigen Algen, deren Wachstum durch den Klimawandel und den Zufluss von Düngemitteln gefördert wird, haben Tausende von Tieren getötet, darunter Fische, Delfine und gefährdete Schildkröten.

Erst im Januar 2019 hat Donald Trump mit dem Stopp der Hilfszahlungen für Opfer der Feuerkatastrophe Kaliforniens gedroht. Seit Monaten wirft der Präsident der Vereinigten Staaten Kalifornien vor, die Brände durch schlechtes Waldmanagement selbst verursacht zu haben. Einen Klimawandel gibt es für Donald Trump nicht. Auch wenn die Wetterextreme in den USA zunehmen, Gelder werden nicht zur Verfügung gestellt.

Bilder von eingefrorenen Wasserfällen sowie den teils chaotischen Umständen in Städten wie Chicago machten bereits in der vergangenen Woche die Runde. Und während es in vielen Teilen der USA  so kalt ist, dass absolut alles binnen weniger Minuten einfriert, kämpft der Süden Kaliforniens mit Starkregen.

In Südkalifornien hat es so stark geregnet, dass am Samstag, dem 04. Februar 2019 sogar in einer Straße ein riesiges Loch entstand, das einen ganzen Bagger samt Fahrer verschluckte.

</div

Die Regenfälle haben zu Schlammlawinen und Überschwemmungen geführt und die Abflüsse so überflutet, dass der ganze Müll bis zu den Stränden geschwemmt wurde.

„Ich habe oft Müll am Strand gesehen, aber nichts dergleichen „, sagte Ric Johnson gegenüber CBSLA, als er am Seal Beach stand. „Dies ist um Größenordnungen schlechter als ich es je gesehen habe.“

Am Strand seien auch Verkehrskegel, Koffer, Fahrradreifen und Spielzeug aufgetaucht, berichtet CBS.

„Ich bin fast in Tränen ausgebrochen, ehrlich“, sagte Matt Cool CBS, als er am Strand stand. „Es macht mich ganz krank“

Überall das gleiche Bild, wie man am folgenden Tweet sehen kann. Müll von Flüssen landete nach dem jüngsten Sturm im Meer. Dies ist eine Ansicht von Seal Beach.

Die Surfrider Foundation und Save Our Beach werden – wie so oft – Aufräumaktionen durchführen, um die Rückstände zu entfernen. Sie hoffen auf Unterstützung aus der Bevölkerung. Abfall gibt es immer und der will entsorgt werden, ein Thema, mit welchem sich die USA beschäftigen sollten, wenn sie ihre Strände sauber halten wollen.

Netzfrau Doro Schreier

Plastikfrei! Ruanda hat eine eigene Plastikpolizei und geht jetzt noch weiter! – Think you can’t live without plastic? Consider this: Rwanda did it

Ware Plastikmüll! China nimmt unseren Plastikmüll nicht mehr! Europa ist nicht nur größter Exporteur von Plastikmüll, sondern auch Importeur!

Der arme vom Aussterben bedrohte Zahnwal – er verhungerte elendig durch einen Plastikring! – Heartbreaking: Plastic ring stopping La Plata dolphin from eating.

Trump droht mit Stopp der Hilfszahlungen für Opfer der Feuerkatastrophe Kaliforniens – Trump threatens to halt federal disaster relief funding for California wildfires

Dramatisches Massensterben im Meer weltweit! Wale, Robben, Pinguine, Schildkröten, Delfine, Fische … Dramatic mass extinction in the oceans worldwide! Whales, seals, penguins, turtles, dolphins, fish …

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Am Besten setzt man diesen amerikanischen Superidioten mitten rein. Dann kommt Müll zu Müll!!!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.