#PrayforAmazonia – Amazonas, die Lunge unseres Planeten brennt!

Als Nôtre Dame brannte, berichteten die Medien der Welt über jeden Moment und viele Milliardäre eilten herbei, um es wiederaufbauen zu wollen. Sogar ausländische Regierungen boten ihre finanzielle Hilfe an. Im Moment brennt der Amazonas, die Lunge unseres Planeten. Es brennt seit 3 ​​Wochen und die Welt schaut zu und schweigt. Der rechtsextreme Präsident Jair Bolsonaro ist gegen Schutzgebiete, das machte er auch gleich bei seiner Ankunft beim G20 Gipfel in Japan klar. Trotz aller Kritik über den rechtsextremen Präsidenten Jair Bolsonaro,haben sich die EU und die Mercosur-Mitgliedsländer, darunter auch Brasilien, nach mehr als zwei Jahrzehnten auf ein Abkommen geeinigt. Damit schaffen sie die größte Freihandelszone der Welt. Zur gleichen Zeit schickte Präsident Jair Bolsonaro schwer bewaffnete Männer in den Amazonas, um den Regenwald zu plündern. Allein in einer Woche wurden jetzt 9.507 Brände in Brasilien festgestellt. ES HERRSCHT KRIEG‘ in  Brasiliens Amazonasgebiet. Regenwälder gelten als grüne Lunge der Erde. Mehr als die Hälfte des weltweit verbliebenen Tropenwaldes liegt in Brasilien. Allein im vergangenen Jahr schrumpfte der brasilianische Regenwald laut Regierungsangaben um rund 7.900 Quadratkilometer, eine Fläche von mehr als einer Million Fußballfeldern.

Der Amazonas brennt, die Lunge unseres Planeten!

Weltweit absorbieren die Regenwälder rund 30 Prozent der von Menschen verursachten Treibhausgase, das sind rund elf Milliarden Tonnen CO2 pro Jahr. Mehr als die Hälfte des weltweit verbliebenen Tropenwaldes liegt in Brasilien. Genau dieser Regenwald soll jetzt gerodet werden. Kritiker und indigene Völker, die sich dem rechtsextremen Präsidenten Jair Bolsonaro in den Weg stellen, werden ermordet.

Bereits im Wahlkampf kündigte Jair Bolsonaro an, Umweltschutzgebiete sowie indigene Reservate für die wirtschaftliche Nutzung zu öffnen. Einmal im Amt, beschnitt er Budget und Kompetenzen des Umweltministeriums. Siehe auch Unglaublich, das muss verhindert werden! Ölbohrungen im Korallenriff in Brasilien! – Save ABROLHOS Brazil! Ministry orders IBAMA to release oil near coral reef!

„Der Amazonas gehört uns, nicht euch“, so der Präsident.

Archiv

Nach der Veröffentlichung der neuesten Inpe-Zahlen beschuldigte Bolsonaro den Institutsleiter Ricardo Galvao, im Auftrag ausländischer Nichtregierungsorganisationen Lügen zu verbreiten. Darauf folgte Galvaos Entlassung. Zudem sprach Bolsonaro anderen Ländern das Recht auf Einmischung ab. „Der Amazonas gehört uns, nicht euch“, so der Präsident.

„Euer Profit zerstört unser Leben“, so die Menschen, die alles verlieren, aber nicht aufgeben und gegen ihre Regierungen kämpfen, wie die vielen Menschen, die bereits 2019 in Brasilien ihr Leben verloren. Sie werden gefoltert und ermordet, weil sie um ihr Land kämpfen. Diese Morde bekommen in Deutschland keine Aufmerksamkeit, denn oft sind es auch deutsche Konzerne, die von diesen Projekten profitieren.

Die Partei des ultrarechten Jair Bolsonaro bekam sogar Unterstützung von der Friedrich-Naumann-Stiftung.

Brasilien ist der größte wirtschaftliche Standort außerhalb Deutschlands mit rund 1300 vor allem im Großraum São Paulo ansässigen deutschen Firmen. Brasilien ist zudem Deutschlands größter Handelspartner in Lateinamerika. Ein Völkermord findet statt, um Platz für eine großflächige Landwirtschaft zu schaffen oder für den Abbau von Rohstoffen, die im Amazonasgebiet vermutet werden, auch für Europa.

Siehe auch: Schrecklich ‚ES HERRSCHT KRIEG‘ – Der Amazonas-Regenwald wird gerodet und Indigene werden ermordet! – Brazil’s indigenous people: Miners kill one in invasion of protected reserve

Und auch Europa nimmt einen Krieg um die Rohstoffe in Brasilien in Kauf! Wie viele müssen noch für diesen Krieg sterben?

Rekordzahl an Waldbränden im Amazonas-Regenwald

Der brasilianische Amazonas-Regenwald verzeichnete in diesem Jahr eine Rekordzahl an Bränden, wie neue Daten der Weltraumforschungsagentur des Landes belegen. Das Nationale Institut für Weltraumforschung (IPNE) hat in diesem Jahr bislang 72.843 Brände aufgedeckt und seit Donnerstag 9.507 Brände in Brasilien festgestellt. Der Amazonas-Regenwald hat nach Angaben eines brasilianischen Weltraumforschungsunternehmens in diesem Jahr eine Rekordzahl an Waldbränden verzeichnet.

Die neuen Daten zeigen einen Anstieg um 83% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2018 und damit die höchsten seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 2013.

Reuters berichtet, dass es zu einem Anstieg der Waldbrände gekommen ist, seitdem Präsident Jair Bolsonaro im Januar sein Amt angetreten hat. Bolsonaro versprach, die Amazonasregion für Landwirtschaft und Bergbau zu erschließen, und ignorierte während seiner Präsidentschaft die internationale Besorgnis über die zunehmende Entwaldung. Ein IPNE-Forscher sagte, die erhöhte Anzahl von Bränden sei nicht allein auf natürliche Phänomene zurückzuführen. „Die Trockenzeit schafft günstige Bedingungen für die Nutzung und Ausbreitung von Feuer, aber das Entfachen eines Feuers entsteht durch Menschen, absichtlich oder aus Versehen“, sagte IPNE-Forscher Alberto Setzer gegenüber Reuters.

Angesichts der fortschreitenden Abholzung in Brasilien kündigten mehrere Staaten jüngst an, Finanzhilfen zum Schutz des Amazonas-Waldes einzustellen. So teilte etwa Norwegen, der bislang größte Geldgeber für den Waldschutz in Brasilien, mit, Mittel in Höhe von rund 33 Millionen US-Dollar für den sogenannten Amazonas-Fonds einzufrieren. Dazu auch: Größter Staatsfond der Welt steigt aus 60 Konzernen wegen Entwaldung aus – Norway’s Government Pension Fund acts against deforestation

BBC

Der Amazonas, der größte Regenwald der Welt, ist ein wichtiger Kohlenstoffspeicher, der die globale Erwärmung verlangsamt. Er ist auch die Heimat von etwa drei Millionen Pflanzen- und Tierarten und einer Million Ureinwohner und er ist in Gefahr!

Netzfrau Doro Schreier

Mehr Informationen

Schrecklich ‚ES HERRSCHT KRIEG‘ – Der Amazonas-Regenwald wird gerodet und Indigene werden ermordet! – Brazil’s indigenous people: Miners kill one in invasion of protected reserve

Agrochemikalien: 500 Millionen Bienen in nur 3 Monaten getötet – In the Last three Months Alone, Pesticides Have Killed Some 500 Million Bees in Brazil

Was die deutsche subventionierte Fleisch- und Milchindustrie an Umweltzerstörung in anderen Ländern verursacht

Unglaublich, das muss verhindert werden! Ölbohrungen im Korallenriff in Brasilien! – Save ABROLHOS Brazil! Ministry orders IBAMA to release oil near coral reef!

Minas Gerais Disaster – Brasilien das neue Fukushima – Arsen, Cadmium, Quecksilber, alles schon gemischt!

Brasilien: Protest gegen Wasserprivatisierung- Frauen besetzen Hauptquartier von Nestlé

R.I.P. Creuza Guarani – Stoppt Brasiliens Völkermord!  Wir wollen keine Toten mehr, es reicht!

Schrecklich! Der große Ausverkauf Brasiliens findet statt – profitiert Nestlè und will den Guarani-Aquifer aufkaufen?

Brasilien: Krieg, um Platz für eine großflächige Landwirtschaft zu schaffen, auch für Europa! – ‚IT’S A WAR‘ – Brazil’s Amazon

Guarani-Kaiowá: 170 Indigene wollen gemeinschaftlichen Selbstmord begehen – das müssen wir verhindern!

Multinationale Konzerne zerstören Lateinamerikas Flora, Fauna und so das Leben der indigenen Völker – Pueblos indígenas de América Latina, muriendo por culpa de las multinacionales

Furcht vor „tödlichem“ Bahnprojekt im Amazonasgebiet – ‘Deadly’ trans-Amazon railway sparks fear among tribes

Edeka, Rewe, Lidl und Aldi verkaufen Chicken Nuggets aus Fleisch, das in Brasilien unter sklavenähnlichen Arbeitsbedingungen produziert wird

Zocken auf Kosten der Ärmsten – Am Anfang stehen die Rohstoffe – Die geheimen Deals der Rohstoffhändler – Manipulation und Ausbeutung incl.

Rio Doce Disaster – Brasilien das neue Fukushima? Brazilian FUKUSHIMA

Brasilien: Mord an Guarani-Anführerin – Ihre Kinder sterben und ihre Anführer werden erschossen

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das sich selbst umbringt, ausrottet. Wie kann es sein, dass ein einzelner Mensch einen solchen Schaden anrichten kann? Man kann ja nicht behaupten, wir haben es vorher nicht gewusst.
    Ich glaube an Gott! Und ich glaube nicht, dass sich Gott seine Welt von Menschen zerstören lässt. Deshalb glaube ich aber fest daran, dass er uns hilft, dieses zerstörerische Werk zu beenden, wenn wir Ihn darum bitten. Beten wir gemeinsam für Amazonia #PrayforAmazonia

  2. Die Welt schaut zu, wie unsere Erde von politischen Schwerverbrechern wie Bolsonaro, die mit „Mörderkonzernen“ wie Cargill gemeinsame Sache machen vernichtet wird, so dass in absehbarer Zeit ein Leben auf unserem Planeten nicht mehr möglich ist. Was hört man zu diesem Thema von der Politik? Genau, so gut wie nichts. Dieses Dreckspack steckt auf der ganzen Welt unter einer Decke und spielt den Menschen jeden Tag aufs Neue ihr schmieriges Theater vor. Anstatt zu sagen “ Stop Bolsonaro bis hier her und nicht weiter“ passiert nichts. Auch von unserem korrupten Berliner GROKO Gesindel, wie immer nur dumme Sprüche. Das ist keine Politik sondern Krieg und Ausbeutung gegen die eigene Bevölkerung und die Vernichtung unseres Planeten wird billigend in Kauf genommen. Unsere Politiker sind menschlicher Sondermüll!!!!!!!!

  3. Wenn man Grünflächen, Bäume für „Naturgemüse“ hält, muß Mann sich nicht wundern eines Tages auf der Straße zu stehen, um vergeblich nach Luft zu japsen. Alle sind schlau, die Einen vorher, die Anderen nachher. Nur eines verbindet sie, der Tod, denn wir brauchen Luft zum Leben, Überleben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.