Genial! Nach Thailand, Vietnam jetzt auch auf den Philippinen – Bananenblätter statt Plastikverpackung! – Supermarkets in Asia are Now Using Banana Leaves Instead of Plastic Packaging

zur englischen Version Alles begann in Thailand. Ein thailändischer Supermarkt hatte einen genialen Weg gefunden, Kunststoffverpackungen zu reduzieren: Sie verwenden statt Plastik Bananenblätter. Als die Supermärkte in Vietnam von dieser genialen Idee erfuhren, machten auch sie mit. Obst und Gemüse werden einfach in ein Bananenblatt eingewickelt und mit einem flexiblen Bambus festgebunden. Wie schnell solche Ideen umgesetzt werden, zeigen jetzt auch Supermärkte auf den Philippinen. In Anlehnung an diesen umweltfreundlichen Trend aus Thailand und Vietnam beginnen auch Supermärkte, Bananenblätter anstelle von Plastik als Verpackungen zu verwenden. Normalerweise erregen im Netz Fotos Empörung von einzeln in Plastik verpackten Früchten oder Gemüse, doch diesmal war es genau umgekehrt. Anstatt die Bananenblätter wegzuwerfen, werden sie jetzt sinnvoll genutzt. Viele Länder in Asien haben Plastik den Kampf angesagt und schicken auch den Plastikmüll aus Europa zu den Herkunftsländern zurück.

Supermärkte in Asien verwenden jetzt Bananenblätter anstelle von Kunststoffverpackungen

Ein umweltfreundlicher Trend, der sich immer mehr in Asien ausweitet. Alles begann im März 2019, nachdem ein Immobilienunternehmen in Chiang Mai auf seiner Facebook-Seite Fotos veröffentlichte, die die Bananenblattverpackungen zeigten, und  rasch erlangte dies weltweite Aufmerksamkeit.

„Die Bananenblattverpackung stammt aus dem Rimping- Supermarkt in Chiangmai, Thailand,“ so auf der Facebook-Seite.

Als Sensation wurde etwas gefeiert, was für den  Supermarkt etwas ganz Normales war. Um die Kunststoffverpackungen zu reduzieren, verwenden  sie  statt Plastik Bananenblätter. Obst und Gemüse werden einfach in ein Bananenblatt eingewickelt und mit einem flexiblen Bambus umwickelt. Bananenblätter sind eine großartige Alternative zu Plastik, da das Blatt groß, dick und geschmeidig genug ist und gefaltet werden kann. Anstatt die Bananenblätter wegzuwerfen, werden sie jetzt sinnvoll genutzt.

Die im Netz gefeierte Idee, erreichte die Aufmerksamkeit der vietnamesischen Supermärkte.

Große Supermarktketten in Vietnam wie Lotte Mart, Saigon Co.op und Big C haben begonnen, die Idee des thailändischen Geschäfts umzusetzen und auch in ihren Geschäften mit Bananenblättern als Verpackungsalternative zu experimentieren.

At least three supermarket chains in Vietnam are using banana leaves to wrap vegetables. Photo by VnExpress/Nghe Nguyen

Dies ist ein Teil unseres Plans, etwas gegen den Plastikmüll zu tun. Wir hoffen, dass wir diese Idee auch für frisches Fleisch nutzen können, so die Supermärkte in Vietnam. Die Kunden sind begeistert: „Wenn ich Gemüse in diesen schönen Bananenblättern sehe, bin ich eher bereit, größere Mengen zu kaufen. Ich denke, diese Initiative wird den Einheimischen helfen, die Umwelt besser zu schützen“, so ein Kunde. 

Vietnam belegt laut den Vereinten Nationen (UNEP) weltweit den vierten Platz bei der Menge an Kunststoffabfällen, die in den Ozean gelangen. Es werden bereits vermehrt Maßnahmen zur Reduzierung des Plastikmülls erfolgreich umgesetzt.

Jetzt auch auf den Philippinen –  Bananenblätter statt Plastikverpackung!

In dieser Zeit des globalen Klimawandels hat ein lokaler Supermarkt in der Bicol-Region begonnen, Bananenblätter als Verpackung zu verwenden, so die Nachricht auf agriculture.com In Anlehnung an den umweltfreundlichen Trend aus Thailand und Vietnam begann auch auf den Philippinen zuerst ein Supermarkt in der Bicol-Region, diese Idee umzusetzen. Mittlerweile verwenden immer mehr Supermärkte statt Plastikverpackungen Bananenblätter.

Bananenblätter als Verpackung für Brokkoli im LCC-Supermarkt in Albay.

Viele Verbraucher wollen keine Plastikverpackungen mehr

Dazu auch: Wissenschaftler wollen landwirtschaftlichen Abfall in Nahrung, Verpackung u. a. m. verwandeln – SCIENTISTS AROUND THE WORLD ARE WORKING TO TURN AGRICULTURAL WASTE INTO FOOD, PACKAGING AND MORE

Nachdem ein Supermarkt In Neuseeland nur noch unverpacktes Gemüse verkauft, steigt der Umsatz! Daran sehen Sie, wie sich die Verbraucher nach „nacktem Obst und Gemüse“ sehnen. Auch als ein britischer Supermarkt  ganz plastikfrei wurde, und das innerhalb von nur 10 Wochen, wurde dies ein Erfolg in den Sozialen Netzwerken. Es ist an der Zeit, Plastik aus den Supermärkten zu verbannen.

Von den 9 Milliarden Tonnen Kunststoff, die jemals produziert wurden, wurden nur 9% recycelt. Zusammen mit den Prognosen einer schnell wachsenden Kunststoffproduktion hat dies zu einer weltweiten Aufmerksamkeit für Einwegkunststoffe geführt.

Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen schätzt, dass bis 2050 12 Milliarden Tonnen Plastik in Deponien, in der Umwelt und in den Ozeanen sein werden. Zigarettenkippen, Plastiktrinkflaschen, Lebensmittelverpackungen und Einkaufstüten aus Kunststoff tragen am meisten dazu bei. Coca-Cola verwendet übrigens in einem Jahr drei Millionen Tonnen Plastikverpackungen und die anderen Konzerne wie Nestlé verwenden jedes Jahr Millionen Tonnen Plastik.

Schauen Sie sich im Supermarkt um. Jetzt kommen sogar Weintrauben aus Indien, verpackt in Plastikschalen incl. Pestiziden. Siehe: Verrückt – Weintrauben aus Indien – nicht nur mit Pestiziden sondern auch in 250g-Plastikverpackungen

Haben Sie gewusst, dass Supermärkte und Discounter in Deutschland ihre Kunden dafür bestrafen, dass sie versuchen, der Umwelt zu helfen, indem sie mehr Geld für Unverpacktes verlangen? Supermärkte und Discounter werben derzeit mit zahlreichen Aktionen gegen Plastikmüll. Super, denkt der Verbraucher, doch vor allem Möhren und Äpfel kosten unverpackt mehr als das Vergleichsprodukt in Plastikverpackung. Siehe: Plastikwahnsinn! Supermärkte verlangen mehr Geld für unverpacktes Obst und Gemüse! – Supermarkets make it MORE expensive to go plastic-free with fruit and veg

Die Verwendung von Bananenblättern zum Einwickeln von Lebensmitteln hat eine lange Geschichte. In einigen tropischen Regionen Mexikos werden Tamales mit Bananenblättern umwickelt. Hawaiianer verwenden Bananenblätter ebenfalls zum Kochen. Sie werden in Südostasien auch verwendet, um klebrigen Reis einzuwickeln.
Supermarkets in Asia are Now Using Banana Leaves Instead of Plastic Packaging

Supermarkets in Vietnam have adopted an initiative from Thailand that makes use of banana leaves instead of plastic as a packaging alternative.

Rimping supermarket in Chiangmai, Thailand earned praise on Facebook for coming up with the eco-friendly packaging after a local firm featured it on their page. 

Image via Facebook/perfecthomes

The novel idea, which was an instant hit among netizens, soon caught the attention of Vietnamese supermarkets.

Big supermarket chains in Vietnam, such as Lotte Mart, Saigon Co.op, and Big C,have all started to follow in the Thai store’s footsteps by experimenting with banana leaves as a packaging alternative in their stores as well.

In an interview with VnExpress, a representative from the Lotte Mart chain shared that they are still in the testing phase but are planning to replace plastic with leaves nationwide very soon.

Aside from wrapping vegetables and fruits, the grocery chain intends to also use the leaves for fresh meat products.

According to VN Express, the use of the leaves as packaging is a welcome addition to the numerous other efforts establishments in Vietnam are experimenting with to reduce plastic waste. Big C, for instance, already offers biodegradable bags made with corn powder in its stores.

With Vietnam ranking number four in the world for the most amount of plastic waste dumped into the ocean, such efforts are of the utmost importance.

In this time of global climate change, a local supermarket in the Bicol region has started to use banana leaves as packaging.

Following this eco-friendly trend from Thailand and Vietnam, LCC in Albay started to use banana leaves and straws as vegetable wrappers instead of using plastics. LCC landed on this plan because they believe that this movement contributes to environment preservation. The team continues to find ways to improve their services with the responsibility for their communities in mind.

The company is happy to set the trend in the industry because they believe that the more people get involved in being mindful about packaging, the bigger the positive impact it can cause.

Aside from its recent use of banana leaves as packaging, LCC supermarket had ditched plastic bags at their checkout counters long before and currently promotes using reusable ecobags. The supermarket is continuously looking for programs that promote environment preservation to sustain this advocacy. They are also looking into having collaborations with the younger generation because they believe that the youth are highly-creative and are strong influencers in this movement.

Netzfrau Doro Schreier
deutsche Flagge

Netzfrauen auch auf >>> Instagram >>>>mit vielen Bildern und Informationen!

Mehr Informationen:

Nach Malaysia und Philippinen schickt auch Indonesien Plastikmüll in die Herkunftsländer zurück! – Not a dumpster!’: After Malaysia and Philippines Indonesia sends plastic waste back!

Plastikwahnsinn! Supermärkte verlangen mehr Geld für unverpacktes Obst und Gemüse! – Supermarkets make it MORE expensive to go plastic-free with fruit and veg

Gewusst? Während die EU aus Südafrika billig Zitrusfrüchte importiert – vergammeln tonnenweise Zitrusfrüchte in Spanien

Britischer Supermarkt macht es vor: „Plastikfrei“ und das in nur 10 Wochen! – British supermarket becomes one of world’s first to have plastic-free!

„Nacktes Essen“ – nachdem ein Supermarkt nur noch unverpacktes Gemüse verkauft, steigt der Umsatz! – ‚Nude‘ shopping next big trend

Plastikfrei! Ruanda hat eine eigene Plastikpolizei und geht jetzt noch weiter! – Think you can’t live without plastic? Consider this: Rwanda did it

Ware Plastikmüll! China nimmt unseren Plastikmüll nicht mehr! Europa ist nicht nur größter Exporteur von Plastikmüll, sondern auch Importeur!

Eine Schande! Während Menschen hungern! Mehr als 50 Millionen Tonnen krummes Obst und Gemüse werden jährlich in Europa weggeworfen – More than 50,000,000 tonnes of wonky fruit and veg is thrown away each year

Erschreckend – In einem durchschnittlichen Einkaufswagen stecken ca. 50 000 Kilometer!

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.