Grausam! Indiens brennende Frauen – erst werden sie vergewaltigt, dann mit Kerosin übergossen und in Brand gesteckt! – Burning Indian women

zur englischen Version Die Nachrichten aus Indien häufen sich, dass Frauen nach der Vergewaltigung bei lebendigem Leib angezündet werden. – Sie wurde von einer Gruppe Männer vergewaltigt und befand sich auf dem Weg zu einer Gerichtsverhandlung über ihre Vergewaltigung. Doch sie kam nie an, denn sie wurde von ihren Peinigern mit Kerosin übergossen und in Brand gesteckt. Sie hatte 95% Verbrennungen und ihre Lunge war mit giftigen Dämpfen gefüllt. Dieser schreckliche Fall ist kein Einzelfall, denn Verbrennungen von Frauen sind in Indien mittlerweile Routine. Nur ein paar Tage vorher war eine weitere Frau vergewaltigt und in Brand gesteckt worden. Frauen werden einfach angezündet, wie eine 27-jährige Frau, die von ihrem Schwager lebendig verbrannt wurde, nachdem sie sich gegen den Versuch der Vergewaltigung gewehrt hatte. Indien ist die Hölle für viele Frauen und Mädchen.

Grausam! Indiens brennende Frauen

Dazu auch COVID-19-Lockdown in Indien -6-jährige vergewaltigt und Augen ausgestochen und nicht mal im Krankenhaus sind Frauen sicher! Crimes against women and children rise in India-Bihar: Doctor Rapes Pregnant Woman In Corona Isolation

Und # WeAreTired – Wir sterben durch Vergewaltiger, nicht an COVID-19 – Frauen protestieren gegen sexuelle Gewalt – Time to break the silence and stop sexual violence

Präsident Modi hatte auf Twitter mitgeteilt, dass es härtere Gesetze in Indien gegen die Gewalt an Mädchen und Frauen geben werde und er Indiens Töchter schützen wolle. Doch an einen Erfolg glaubt in Indien niemand mehr. Viele Mädchen verstecken sich mittlerweile in den Häusern oder gehen nur noch in Begleitung aus.

Siehe auch 5 Monate altes Mädchen stirbt in Indien nach Vergewaltigung – Five-month-old baby girl raped in India, dies later

Indien ist mittlerweile einer der schlimmsten Orte der Welt wegen sexueller Gewalt an Mädchen und Frauen. Doch nicht nur in Indien werden Frauen angezündet, erst im Oktober 2019 berichteten wir von Nusrat Jahan Rafi aus Bangladesch. Sie wurde lebendig verbrannt, nur weil sie den Schulleiter einer Schule wegen versuchter Vergewaltigung angezeigt hatte.

Auch das 23-jährige Vergewaltigungsopfer aus dem indischen Bundesstaat Uttar Pradesh hatte ihre Peiniger angezeigt. Sie hatte im März 2019 endlich den Mut gehabt, bei der Polizei von Unnao Anzeige zu erstatten. Drei Monate, nachdem sie am 12. Dezember 2018 mit vorgehaltener Waffe vergewaltigt worden war.

Aus Angst verschweigen viele Mädchen und Frauen, dass sie Opfer einer Vergewaltigung wurden. Uttar Pradesh ist Indiens bevölkerungsreichster Bundesstaat und bekannt für seine schlechte Bilanz in Bezug auf Verbrechen gegen Frauen. Im Jahr 2017 wurden dort mehr als 4.200 Fälle von Vergewaltigung gemeldet – die höchste Rate im Land. Doch zu einer Gerichtsverhandlung kommt es oft nicht. Die Mädchen werden sogar von ihren Familien unter Druck gesetzt, lieber zu schweigen.

Gruppenvergewaltigung als Strafe

Das Panchayat ist eine Art formloser Dorfjustiz. Es ist nicht Teil des aktuellen indischen Rechtssystems. Aber die Politiker tolerieren es, weil sie über den Führer des Panchayats die Bewohner des Dorfes kontrollieren können. Es ist sehr hierarchisch. Nachdem der Führer bestimmt wurde, benimmt er sich wie ein Tyrann.

Wir haben bereits mehrfach berichtet, dass auch Gruppenvergewaltigungen als Strafe verhängt werden.

Die Gruppenvergewaltigung als Strafe soll so die körperliche und sexuelle Machtausübung über die Frau zeigen. Sie werden vor den Augen aller Bewohner inklusive der Kinder die ganze Nacht vergewaltigt. Man soll ihre Schreie durch das ganze Dorf hören.

Siehe auch: Indien: Ehrenmorde nehmen zu – Vater tötet schwangere Tochter! Gruppenvergewaltigung als Strafe!

Auch das 23-jährige Vergewaltigungsopfer aus dem indischen Bundesstaat Uttar Pradesh wurde Opfer einer Gruppenvergewaltigung. Sie nannte bei der Polizei zwei Männer aus ihrem Dorf, die die Tat begangen haben sollen. Einer von ihnen wurde von der Polizei festgenommen, der andere flüchtete. Doch lange bliebt der Vergewaltiger nicht in Haft, denn er wurde nur eine Woche vor der Gerichtsverhandlung auf Kaution freigelassen.

Sie war auf dem Weg mit dem Zug im Bezirk Unnao im Norden des Bundesstaates Uttar Pradesh, um an der Gerichtsverhandlung über ihre Vergewaltigung teilzunehmen, als sie am Donnerstag, den 05.Dezember 2019  mit Kerosin übergossen und in Brand gesteckt wurde.

Zu den Männern, die ihr diese schreckliche Tat angetan haben, gehörte auch der Vergewaltiger, der auf Kaution aus der Haft freigelassen worden war.  Man flog sie ins Krankenhaus nach Neu-Delhi, wo sie am 06. Dezember 2019 verstarb.

Alle fünf Täter wurden festgenommen und befinden sich in 14-tägiger Haft, sagte Vikrant Vir, Superintendent der Polizei, Unnao, gegenüber Reuters.

Der Anschlag an dem 23-jährigen Vergewaltigungsopfer ist der zweite große Fall von Gewalt gegen Frauen in den letzten zwei Wochen, der in Indien eine Empörung auslöste.

Dazu auch: Nur weil sie Mädchen sind – Babys werden in Indien auf dem Müll entsorgt – Trash Bin Babies: India’s Female Infanticide Crisis

Empörung in Indien, nachdem eine Tierärztin vergewaltigt und in Brand gesteckt wurde.

Eine Frau hält Plakate in der Hand, als sie gegen die Vergewaltigungen protestiert EPA

Hunderte indischer Demonstranten gingen auf die Straße, als die Wut über die Vergewaltigung und Ermordung einer Tierärztin wuchs. Ein Abgeordneter forderte, dass die Täter „gelyncht“ werden sollen. Vier Männer hatten die  27-jährige Tierärztin Ende November 2019  an einer stark befahrenen Straße am Stadtrand von Hyderabad in Südindien vergewaltigt und anschießend mit Benzin übergossen und in Brand gesteckt.

Die Polizei setzte Gewalt ein, um zu verhindern, dass die Demonstranten die Polizeistation in Hyderabad stürmen, in der die vier Verdächtigen  festgehalten wurden.

Zur gleichen Zeit starb auch ein 16-jähriges Mädchen im Krankenhaus in Neu-Delhi an ihren Brandverletzungen. 10 Tage, nachdem sie durch einen Nachbarn vergewaltigt und anschließend in Brand gesteckt worden war.

In Indien fordern indische Abgeordnete schon lange eine Gesetzesänderung, da die Vergewaltigungen auch von Kindern in den letzten fünf Jahren um 151% gestiegen sind. Laut National Crime Record wird alle 30 Minuten ein Kind im Alter zwischen zwei und 10 Jahren in Indien missbraucht.

Siehe auch: 5-jähriges Mädchen entführt, vergewaltigt und ermordet -5-Year-Old Girl Kidnapped, Raped And Murdered 

„Alle 20 Minuten gibt es eine Vergewaltigung in Indien. Ich möchte nicht sterben. Und ich kann kein Zuschauer mehr für Vergewaltigungsfälle sein. Ich habe es satt, solche Fälle immer und immer wieder zu sehen“, sagte eine junge Frau, die an den Demonstrationen teilnahm.

Dies sind nur ein paar Fälle, die jeden Tag irgendwo in Indien passieren. Und nicht nur das Anzünden von Frauen und Mädchen nimmt zu, sondern auch Angriffe mit Säure.

An Indian rape victim has died after being doused with kerosene and set on fire by a gang of men, including her alleged attackers.

A 23-year-old rape victim set on fire by a gang of men, which included her alleged rapists, has died in a New Delhi hospital.

The woman was on her way to board a train in Unnao district of northern Uttar Pradesh state to attend a court hearing over her rape when she was doused with kerosene and set on fire on Thursday.

She was airlifted to New Delhi for treatment later that day.

READ MORE- Indian woman set on fire en-route to testify against her alleged rapists

Indian activists hold placards during a rally against rape cases in Kolkata, Eastern India, 5 December 2019.

The attack, the second major case of violence against women in the past two weeks, has sparked public outrage in India.

The woman died on Friday after suffering a cardiac arrest, Dr Shalabh Kumar, the head of burns and plastic department at New Delhi’s Safdarjung Hospital told Reuters.

„She was having 95 per cent burns,“ he said, adding the woman’s windpipe was burnt and „toxic and hot fumes“ had filled her lungs.

The woman had filed a complaint with Unnao police in March alleging she had been raped at gunpoint on 12 December 2018, police documents showed.

The woman named two local men, one of them was arrested by police, the other absconded.

Having been subsequently jailed, the alleged rapist was released last week after securing bail, police officer S.K. Bhagat said in Lucknow, the capital of Uttar Pradesh state.

On Thursday, the rape victim was seized by five men, including the two people she had named in her complaint, and beaten, stabbed and set on fire, local media reported citing her statement to police.

Still ablaze, she walked nearly a kilometre, seeking help before finally calling the police herself, according to Aaj Taj TV news channel.

All five of the accused have been arrested and are in 14-day judicial custody, Vikrant Vir, superintendent of police, Unnao, told Reuters.

A fast-track court would hear the case and the guilty would not be spared, Uttar Pradesh Chief Minister Yogi Adityanath said.

In India, lengthy trials, often a result of fewer courts and judges, tend to delay convictions, leaving poor, disillusioned victims with little money and patience to pursue the case.

Also, long trials result in bails to the accused who often intimidate victims and their witnesses and try tampering with evidence.

The victim’s father has alleged that his family was been harassed and threatened by the family of the accused.

„We tried to seek protection as the accused and their family kept threatening my daughter and my family, but we received little help from the government,“ he said.

„Now, every single accused should be either hanged or shot dead.“

Netzfrau Doro Schreier
deutsche Flagge

5-jähriges Mädchen entführt, vergewaltigt und ermordet -5-Year-Old Girl Kidnapped, Raped And Murdered 

Bangladesch: Mädchen lebendig verbrannt, weil sie sexuelle Belästigung angezeigt hatte! – Bangladesh Sentences 16 to Death for Burning Teen Girl Alive

Wachsender Menschenhandel und Gefahr von Kriegen! Zu viele Männer in China und Indien! – Too many men: China and India battle with the consequences of gender imbalance

Indien bekommt Vergewaltigungen nicht in den Griff: Schon wieder wurden 3-jährige Mädchen brutal vergewaltigt!

Skelette von 14 Babys in Plastiktüten verpackt gefunden! – 14 Dead Babies Found Wrapped In Plastic Bags!

Indien – Beamte verhindern Kinderheirat – 40 Millionen protestierten gegen die Kinderehe! – India: Officials prevent child marriage – Millions of Indians form giant human chain to protest against child marriage

Horror! Diese bestialischen Taten sind selbst für indische Gemüter schockierend – brutale Verstümmelung, Vergewaltigung und Ermordung von Minderjährigen – Horror: Girl’s body found with mutilated private parts, ruptured liver

 Grausam – Geistig behinderte Frau wurde von indischen Dorfbewohnern entblößt, rasiert und gelyncht – Humiliated by the mob before suffering a terrible death: Mentally disabled woman is stripped, shaved and lynched by Indian villagers

Indisches Gericht lehnt Abtreibung eines10-jährigen Vergewaltigungsopfers ab – India’s top court rejects child rape victim’s abortion plea

Grausam – Geistig behinderte Frau wurde von indischen Dorfbewohnern entblößt, rasiert und gelyncht – Humiliated by the mob before suffering a terrible death: Mentally disabled woman is stripped, shaved and lynched by Indian villagers

Grausame Kindesmissbrauch-Plattform auch in Deutschland aufgedeckt – Es sind die abscheulichsten Verbrechen des Jahrhunderts – Vater filmte Missbrauch eigener Kinder – Missbrauch Babys & Vergewaltigung im Netz

Kinder sind „billig“ und ihren Peinigern schutzlos ausgeliefert! – Onlinesex global: reale Vergewaltigungen von Kindern!

Pakistan – brutales Verbrechen an einem 6-jährigen Mädchen – Nach Vergewaltigung einfach weggeworfen!

Porno ist passé. Man berauscht sich jetzt an realen Vergewaltigungen – Gang rape videos on sale in India amid rise in violent crimes against women

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Da ich als Kind auch so ein Erlebnis hatte, darf ich sagen das ich von lynchen u. Todesstrafe nichts halte. Aber die dürfen nie mehr frei kommen wenn es so pervers u. psycho abläuft. Hier ist die Polizei schon ziemlich arrogant u. faul. Es ist kaum zu glauben das es in anderen Ländern noch schlimmer ist. Aber oft ist es da noch viel schlimmer. Hier muss man nur ihr rassistisches Gequatsche ertragen und das wenn man Hilfe braucht sie den Hintern nicht hoch bekommen. Aber wo anders sind sie schlimmer wie die Verbrecher.
    Den Frauen muss geholfen werden. Da Europa mit dem Markt mit ihnen sehr verbunden ist, wäre daher auch leicht etwas zu bewirken. „Wenn man will“

  2. Was sind das denn für Bestien, die sowas machen. Warum greift der Staat da nicht durch. Das sowas im 21. Jahrh. noch möglich ist, schockiert mich.
    Jeder, der sowas macht, weg sperren für immer. Das sind Triebmenschen, die haben kein Gefühl, das sind einfach nur lebende Objekte. Die kann man auch nicht therapieren. Diese schrecklichen Verbrechen nehmen wieder ein Ausmaß an, nicht zu fassen. Wo soll das noch hinführen?

  3. Solche Unmenschen gehörten, per Selbstjustiz auf einem Markt oder Dorfplatzt aufgehängt am Geschlechtsteil verkehrt herum und immer wieder im nackten Zustand geschlagen bis Sie ausbluten, keinen Schutz vor Selbstjustiz der Triebtmäter

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.