Pressefreiheit in Gefahr – auch in Deutschland werden Blogger angegriffen, zum Beispiel von N24 aus dem Hause Springer

Täglich werden Journalisten und Blogger angegriffen und eingeschüchtert, um sie zu begrenzen und Medien gleichzuschalten. Das Recht auf Meinungsfreiheit und auf Information ist ein universeller Bestandteil in der Erklärung der Menschenrechte. Alle Journalisten, in allen Bereichen der Medien, müssen ihre … Weiterlesen →

Kommentar: Machtdemonstration auf Kosten von Satire und Pressefreiheit

Ohne Pressefreiheit ist eine Demokratie nicht möglich. Satire ist eine Kunstgattung, die durch Spott, Ironie und Übertreibung bestimmte Personen, Anschauungen, Ereignisse oder Zustände kritisieren oder verächtlich machen will. Zwei unterschiedliche Bereiche und doch bezeichnend für die Situation in der wir zur … Weiterlesen →

Das Ende der Pressefreiheit in der Türkei – EU zahlte Türkei über 400 Mio. Euro für Justiz und innere Angelegenheit

Die Pressefreiheit wurde zu Grabe getragen! Nach der regierungskritischen Zeitung «Zaman» ist in der Türkei auch die mit dem Blatt eng verbundene Nachrichtenagentur Cihan unter staatliche Zwangsaufsicht gestellt worden. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu bestätigte, dass Cihan unter Zwangsverwaltung gestellt wurde. … Weiterlesen →

Netzfrauen bloggen auch – Landesverrat? ANGRIFF AUF DIE WELTWEITE PRESSEFREIHEIT !

Netzfrauen sind empört darüber, dass der Generalstaatsanwalt gegen die Kollegen des Online-Blogs „netzpolitik.org“ ein Strafverfahren eingeleitet hat. Würden auf Basis dieser Argumentation die ersten Journalisten oder Blogger wegen Landesverrat verurteilt werden, wäre es mit der Pressefreiheit endgültig vorbei. Wenn es nach … Weiterlesen →

MISSING IN WUHAN! Chinesischer Journalist, der über Ausbruch des Coronavirus berichtete, spurlos nach dem Tod des Whistleblower-Arztes verschwunden – Chinese journalist who covered coronavirus outbreak disappears from Wuhan after whistleblower doctor died

Der chinesische Journalist Chen Qiushi, der auch als Menschenrechtsanwalt arbeitet, reiste im Januar in die Stadt Wuhan in der Provinz Hubei und berichtete über die Gesundheitskrise durch das Coronavirus. Seit Bekanntwerden des Todes des Whistleblower-Arztes Li Wenliang in Wuhan wurde … Weiterlesen →