Solarenergie – Indische Frauen leuchten den Weg zur Veränderung – The Indian women lighting the way for change

zur englischen Version Im indischen Wüstenstaat Rajasthan treiben Bäuerinnen auf erstaunliche Weise einen Wandel voran: Sie überzeugen kohleabhängige Gemeinden davon, auf Solarenergie umzustellen. Indiens Wirtschaft wächst derzeit stärker als die von China, trotzdem unterstützt Deutschland Indien künftig jährlich mit 1 Mrd. Euro. Als hätten alle nicht aus Fukushima gelernt, will Indien die Atomkraft im Land massiv ausbauen und Uran im Gebiet Indigener Völker und im Tiger-Reservat abbauen. Bisher führt Indien unter anderem Uran aus Frankreich und Kasachstan ein. Dass der neue Präsident Macron sich für die Atomlobby einsetzt, zeigt der Besuch im März 2018 in Indien. Emmanuel Macron und Narendra Modi trafen sich in New Delhi zu Gesprächen. Indien braucht keine Atomkraftwerke, denn Indien baut in dem indischen Bezirk Anantapur das größtes Solar-Wind-Hybridkraftwerk. Und auch indische Frauen leuchten den Weg zur Veränderung und zwar mit Solarenergie. Weiterlesen →

John Cleese: Trophäenjäger, die Wildtiere töten, sind „ohnmächtig“ und „unzulänglich“ – John Cleese: Trophy hunters who kill wild animals are „impotent“ and „inadequate“

zur englischen Version Die Monty-Python-Legende spricht über seine Verachtung gegenüber Jägern wie Walter Palmer, den Killer des Löwen Cecil, und möchte ein Verbot von Trophäenimporten. John Cleese lanciert eine schwere Attacke gegen wohlhabende Touristen, die Geld dafür bezahlen, dass sie aus purem Spaß Wildtiere töten. Der grausame Tod des berühmten Löwen Cecil, Wahrzeichen des Hwange-Nationalparks in der Nähe der Victoriafälle, sorgte weltweit für Entsetzen. Zwei Jahre, nach der tragischen Tötung von Cecil, erlag sein Sohn dem selben Schicksal. Der 6-jährige Xanda wurde von einem Trophäenjäger in Simbabwe getötet. Alleine in Afrika gehen jedes Jahr über 18.000 Touristen auf Großwildjagd und Trophäenjagd und töten dabei mehr als 100.000 Wildtiere. Die Trophäenjagd ist zu einer milliardenschweren profitorientierten Industrie geworden. Die afrikanische Löwenpopulation ist in den letzten 21 Jahren um 43 Prozent zurückgegangen. Auch Deutschland erlaubt immer noch die Einfuhr von Jagdtrophäen und nicht nur das, die Regierung unterstützt es auch noch mit Entwicklungshilfe. Viele Tiere sind vom Aussterben bedroht. Trotzdem werden sie aus lauter Mordlust getötet. Weiterlesen →

Ein Blick auf die Massenproduktion von Lebensmitteln – Wenn wir wüssten, was wir essen, würden wir es vielleicht gar nicht mehr essen wollen!

FilmUnser Brot natürlich handgeknetet, unsere Milch handgemolken, frisch von der Weide aus artgerechter Tierhaltung und den Joghurt handgerührt mit soeben gepflückten Erdbeeren. Ein erfreuliches Bild, welches uns die Werbung täglich zig Male zu vermitteln versucht. Die Regierungen sind unerträglich langsam bei der Änderung der Gesetzgebung und werden leider auch stark von mächtigen Lobbygruppen beeinflusst. Warten Sie also nicht auf die Regierung!

Wenn wir Ihnen die Rezeptur so mancher Lebensmittelprodukte auflisten würden, wäre es wie in einem Chemielabor. Dazu noch die Rückstände von Chemikalien wie Pflanzenschutzmittel – wir müssten eine Gasmaske während des Essens tragen. Weiterlesen →

Bye, bye „Nutella“: Treffen Sie den Mann, der möchte, dass wir aufhören, Nutella zu kaufen – Meet the man who wants us to stop buying Nutella

zur englischen Version Nutella ist ein sehr beliebtes „Grundnahrungsmittel“ in Haushalten. Jedoch glaubt ein Mann, dass seine gesündere Alternative, die 97 Prozent weniger Zucker und kein Palmöl enthält, die Konsumenten davon überzeugen könnte, die Marke zu wechseln. Laut Nährwerttabelle ist der Zuckergehalt von Nutella von vorher 55,9 % auf 56,3% gestiegen und der Fettgehalt beläuft sich auf 30,9%. Nutella ist also eine Zucker-Fett-Creme. Ferrero steht unter Druck, seit das essbare Öl als möglicherweise krebserregend gelistet ist. In Italien startete Ferrero eine große Werbekampagne, nachdem der Absatz eingebrochen war. Sogar angebliche Traumjobs werden angeboten. Ferrero sucht 90 Schokoladentester. Die Werbemaschinerie läuft auf Hochtouren, denn die Kasse muss klingeln. Der Nutella-Hersteller Ferrero hat für 2,8 Milliarden Dollar das US-Süßwarengeschäft von Nestlé übernommen. Doch vermehrt suchen Verbraucher eine Alternative und sagen: Bye, bye „Nutella“.  Weiterlesen →

Naturkosmetik boomt, doch Vorsicht! Logocos, mit den Marken Santé und Logona gehört jetzt L’Oréal!

Marken wie Logona oder Sante gehören nun zum weltgrößten Kosmetikkonzern L’Oréal. Nestlé wird es freuen. L’Oreal ist der größte Kosmetikhersteller der Welt und besitzt 28 internationale Marken. Der Gigant Nestlé ist mit 23,9 Prozent an L’Oreal beteiligt. Außerdem ist Nestlé mit drei Personen im Firmenvorstand von L’Oreal vertreten und betreibt seit 30 Jahren mit L’Oréal in Lausanne das Unternehmen Galderma. L’Oréal bekommt zunehmend die Konkurrenz der grünen Kosmetik zu spüren. Erst am 9. Juni 2017 wurde The Body Shop für rund eine Milliarde Euro von L’Oreal an den brasilianischen Natura-Konzern verkauft. Jetzt kauft L’Oreal den deutschen Hersteller von Naturkosmetik Logocos, mit den Marken LOGONA, SANTE, Heliotrop, neobio und FiTNE. Weiterlesen →

Warum diese 48-jährige Frau Ghanas größte Photovoltaikanlage baut – Why This 48-Year-Old Woman Is Building Ghana’s Biggest Solar Farm

zur englischen Version Auf dem Kontinent der vielen Sonne treibt die Atomlobby den Bau von Atomkraftwerken in verschiedenen Staaten Afrikas aktiv voran. Doch es sind Frauen, die das zu verhindern wissen. In Ghana baut die 48-jährige Salma Okonkwo die größte Photovoltaikanlage Afrikas und in Südafrika gelang es zwei Frauen, Makoma Lekalakala und Liz McDaid, den Plan Südafrikas zu verhindern, bis zu 10 Atomkraftwerke aus Russland zu kaufen.  Weiterlesen →

IS-Horror! Frauen und Kinder werden vergewaltigt, versklavt, entmenschlicht

Vor vier Jahren genau, es war der 3. August 2014, da begann der IS seine Jagd auf die Jesiden im Nordirak. Sie werden vergewaltigt, versklavt, entmenschlicht oder sterben, weil sie zu „alt sind, um dem IS als Sexsklavinnen zu dienen. Jesidische Jungen werden gezwungen, mit den Extremisten zu kämpfen oder mit den Männern hingerichtet zu werden. Mindestens 54 Massengräber wurden im Sinjar-Gebiet gefunden.“Ein Mädchen wird zehnmal am Tag von verschiedenen Männern vergewaltigt. Ich habe all das durchgemacht, es gab nichts, was sie uns nicht angetan hätten“, erzählt Berivan Halo.  Eine Achtjährige wurde  siebenmal auf IS-Sklavenmärkten verkauft und von all ihren Besitzern vergewaltigt. Leyla hatte so viel Angst, dass sie sich nach ihrer Flucht aus den Klauen der IS in Brand setzte. Gerade erst 16 Jahre alt, fürchtete Leyla, dass die Terroristen, die sie monatelang missbraucht hatten, ihr folgen könnten. Sie zündete sich selbst an, damit sie niemand mehr angreifen konnte. Genau vier Jahre ist es her, seit der Schrecken begann.  Weiterlesen →

Mangelware Wasser! Mega-Banken und Milliardäre kaufen das globale Wasser auf!

Während die neuen Wasserbarone Wasser auf der ganzen Welt aufkaufen, schränken die Regierungen schnellstens die Bürger in der autonomen Wasserversorgung ein. Wasser ein Luxusgut? Dürre, ob Afrika, Australien, Asien oder auch in Europa,  wenn es nicht regnet, spätestens dann wissen wir erst, wie wichtig Wasser ist. Doch Vorsicht! Nicht nur Nestlé sorgt vor, nein, auch Milliardäre tun es. Und auch Mega-Banken und Investoren wie Goldman Sachs, JP Morgan Chase, Citigroup, UBS, Deutsche Bank, Credit Suisse, Macquarie Bank, Barclays Bank, der Blackstone Group, Allianz und HSBC Bank, und andere sind für die Kontrolle für Wasser verantwortlich. Der Kampf um den letzten Tropfen hat längst begonnen. Und spätestens seit der langanhaltenden Trockenheit in Europa wird so manchem bewusst, dass Wasser zwar aus dem Wasserhahn kommt, doch die Reserven schwinden. Weiterlesen →

Wenn die Erde bebt – Der Kampf gegen die Naturgewalten und die ganze Welt ist betroffen!

Kennen Sie den Inselstaat Vanuatu? Vanuatu ist eines der letzten Paradiese der Welt. Hier sollen sogar laut einer britischen Studie die glücklichsten Menschen der Welt leben und die Regenwälder von Vanuatu gelten als die schönsten im Südpazifik. Die Menschen leben noch im Einklang mit der Natur, doch wie schrecklich auch die Natur sein kann, erleben gerade die Menschen auf Vanuatu. Sie leben mit einem aktiven Vulkan, der erneut Asche ausgespuckt hat. Und obwohl die Menschen in Sicherheit gebracht werden sollen, wollen sie auf ihrer Insel bleiben. Große geologische Aktivität tritt in der Pazifikregion auf. Vanuatu liegt, wie auch Bali auf dem sogenannten pazifischen Feuerring, wo mehrere Erdplatten zusammenstoßen.  Ein Vulkanologe warnt, dass ein großer Ausbruch auf Bali drohen könnte. Seit mehreren Jahren sorgt der Vulkan Agung auf der indonesischen Insel für Angst und Schrecken. Bali wird seit 2017 von etwa 27.000 Erdbeben erschüttert. Ein schweres Erdbeben erschütterte Indonesiens Lombok-Insel, ein beliebtes Touristenziel neben Bali. Es gab viele Tote und Verletzte. Wird es Bali bald nicht mehr so geben, wie es Urlauber und Einheimische kennen? Doch auch auf Vanuatu,  eines der letzten Paradiese der Welt, spielt sich ein Drama ab.  Weiterlesen →