Schrecklich – Sie sind noch Kinder! Mehr als 20.000 nigerianische Mädchen an Prostitutionsring verkauft! – More than 20,000 kidnapped Nigerian girls, sold to prostitution ring

Laut einer Menschenrechtsorganisation in Nigeria werden rund 20.000 nigerianische Mädchen in Mali zur Prostitution gezwungen. Einige der Mädchen sind als Sexsklavinnen in Lagern von Goldminen für die dortigen Arbeiter im Norden Malis verkauft worden. Die Mädchen werden mit Tricks nach Mali … Weiterlesen →

Genozid-Terror an Burmas Rohingya! Vergewaltigungen und bei lebendigem Leibe verbrannte Kinder – Ignored and forgotten! Reprisals, Rape, and Children Burned Alive: Burma’s Rohingya Speak of Genocidal Terror

Seit Jahren leiden sie. Sie werden gefoltert und getötet. Um der systematischen Diskriminierung in ihrem Heimatland zu entkommen, flüchten Rohingya über das Meer nach Indonesien, Malaysia und Thailand. Erreichen diese Flüchtlinge Thailand, erwartet sie dort ein Leben unter unmenschlichen Bedingungen. Sie werden … Weiterlesen →

Erntehelfer sterben in Italien – sie lebten wie Sklaven – Nur durch Ausbeutung und Subventionen ist es möglich, dass italienische Tomaten so günstig exportiert werden können! – Mafia uses slave labour for tinned tomatoes dumped in Australia

Zwischen der Provinzhauptstadt Bari, der Stadt Foggia und den Hügeln färben große Ghettos die Landschaft wie Tumore. Das sind so schreckliche Orte, so traurig, so dreckig, dass es – im Kontext der bukolischen Landschaft von Pugliese betrachtet – schwer ist, sie … Weiterlesen →

Die Geschichte wiederholt sich – Fight For The Future! Auf nach München! DEMO: #Ausgehetzt – Gemeinsam gegen die Politik der Angst – #ausgehetzt – Together against the politics of fear!

Ein breites gesellschaftliches Bündnis von 140 Organisationen ruft am Sonntag, dem 22. Juli, zur großen Demonstration in München unter dem Motto:  #ausgehetzt Gemeinsam gegen die Politik der Angst – auf.  Wir wehren uns gegen die verantwortungslose Politik der Spaltung durch Seehofer, Söder, Dobrindt und Co. Wir … Weiterlesen →