AFRIKA BRAUCHT KEINE GVO – Mit Bio-Anbau steigt der Verdienst von Bauern in Tansania – Tanzania farmers earn more from organic

Tansanias Antwort auf Monsanto und Co. – Kleinbauern in der Kilimandscharo-Region haben dank der Einführung biologischer Anbautechniken die Produktion gesteigert und das Familieneinkommen erhöht. Rund drei Viertel der Bevölkerung Tansanias lebt in ländlichen Gegenden und ist so auf eine effektive Landwirtschaft angewiesen. … Weiterlesen →

Versklavung eines ganzen Kontinentes – Afrika sagte NEIN zum Agrar-Genozid, den die USA und Europa ihm aufdrängen, und hat doch verloren!

Afrika wird unter Druck gesetzt, genmanipuliertes Saatgut zuzulassen. Bislang war die kommerzielle Nutzung von genmanipulierten Pflanzen lediglich in Südafrika, Sudan und Burkina Faso zugelassen. Nach langen Jahren des Protestes hat in Kenia die National Biosafety den Anbau von gentechnisch verändertem … Weiterlesen →

Obama in Kenia- die neue Art der Versklavung im 21. Jahrhundert – New ‘Monsanto Law’ in Africa Would Force GMOs on Farmers

Obama besucht Kenia, das Land, welches sich gegen Monsanto ausgesprochen hat. Mehr als 400 000 Euro hat die Stadtverwaltung für die Oberflächenpolitur entlang der Reiseroute des Staatsgastes ausgegeben. Bislang ist die kommerzielle Nutzung von genmanipulierten Pflanzen lediglich in Südafrika, Ägypten, Sudan und … Weiterlesen →

Tansania: Die Antwort auf Monsanto und Co. – Mehr Ertrag dank menschlichem Dünger – Farmers Go for Human Manure to Increase Yields

Bauern in der Region Kagera wurde empfohlen, menschlichen Dünger, als kostenlose „Ware“ überall verfügbar, zu verwenden, um die Fruchtbarkeit des Bodens zu stimulieren und den Getreideertrag zu erhöhen. Hier ein interessanter Bericht zur landwirtschaftlichen Entwicklung in Afrika, von Meddy Mulisa, … Weiterlesen →

Neues ‘Monsanto-Gesetz’ setzt Afrika unter Druck – New ‘Monsanto Law’ in Africa Would Force GMOs on Farmers

Bislang ist die kommerzielle Nutzung von genmanipulierten Pflanzen lediglich in Südafrika, Ägypten, Sudan und Burkina Faso zugelassen. Auf seiner Firmenwebsite wirbt Monsanto damit, dass der Mais bis zu 21 Millionen mehr Menschen Nahrung bieten könnte. Monsanto hat für Afrika ein … Weiterlesen →